Kaufentscheidung E92 mit N52 oder N53 Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufentscheidung E92 mit N52 oder N53 Motor

      Hallo!

      Nächste Woche ist es endlich so weit.
      Es kommt wieder ein 3er coupe in meine garage (nach meinem E46 coupe)

      Habe zwei gut Angebote und kann mich noch nicht so richtig entscheiden

      In punkto Austattung und Kilometerleistung schenken sich beide nichts, hier kurz die fakts:

      Fahrzeug 1:

      E92
      70TKM
      BJ 04/07
      Navi Prof
      M Innenausstattung
      N52 Motor

      Fahrzeug 2:

      E92
      80TKM
      BJ 08/08
      Navi Prof
      M Innenausstattung
      N53 Motor

      Der N53 kostet nur geringfügig mehr kann man also vernachlässigen.
      Für den N53 spricht der aktuelle Motor und das jüngere BJ

      Für den N52 spricht eigentlich nur der Motor der ja bekanntlich nicht so viele Probleme mache soll?!

      Könnt ihr mir bei meiner Entscheidung helfen, bevor ich mich Montag in den Flieger setze?

      :D

      Danke für Tipps und Infos!

      ""

      [IMG:http://www7.pic-upload.de/07.04.14/gu7x53a3p79j.jpg]
      E36 coupe, E46 coupe, E92 coupe, to be continued...

    • ja richtig ich meine 2,5l vs. 3,0l

      kleiner Nachtrag:

      Der 2,5l hat 203g CO2
      der 3,0l hat nur 174g CO2

      Somit würde ich mir bei der Einfuhr nach AT nochmals ca. 500€ beim Finanzamt zusätzlich im gegensatz zum 2,5l ersparen

      sollte ich mir sorgen machen, wenn bei dem 3,0l mit seinen 80TKM noch nicht die Hochdruckpumpe oder die Injetoren ersetzt wurden?

      [IMG:http://www7.pic-upload.de/07.04.14/gu7x53a3p79j.jpg]
      E36 coupe, E46 coupe, E92 coupe, to be continued...

    • hatte letztens auch das problem mit der hd pumpe. du merkst sowas zb. beim starten des motors wenn er lange brauch zum anspringen dann könnte es die hd pumpe sein, wie bei mir. achte drauf ob der wagen vorher schon warm gelaufen wurde, damit er die symptome nicht zeigt. bei mir wars auch immer nur der erste start am morgen, danach wars wech.

      springt er so an dann würde ich mir kein kopf machen
      youtube.com/watch?v=hllE3knj7yY

      sowas ist dann nicht mehr gut
      youtube.com/watch?v=ma56rlGxVmQ&feature=related

      Nur wer etwas leistet, kann sich etwas leisten.

    • Die N52 Motoren sind ausgereift und zuverlässig, der N53 ein wenig sparsamer aber auch deutlich anfälliger und läuft (klingt) rauer. Ein Bekannter von mir mit N53 Motor bekommt keine Ruhe rein. Gerade der Magermixbetrieb bekommt den Injektoren irgendwie nicht. In Norwegen ist er wieder liegen geblieben, obwohl schon einmal alles durchgetauscht wurde. Im Grunde musst du die Entscheidung selbst treffen. ;)

      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • Ich würd zum N52 greifen,da wie mein Vorredner schon angeführt hat der die ausgereiftere Technik hat :meinung:
      Hab mit meinem in drei Jahren 0,0 Probleme mit dem Motor gehabt :super:

      Aber die Entscheidung wirst du selbst treffen müßen ;)

    • ihr macht es mir aber echt nicht leicht :)

      hab mich schon eher auf den 3,0l eingeschossen aber dann wird wohl eher die Vernunft siegen müssen, wenn der 3,0l doch so anfällig ist...

      Würde der 3,0l interessanter werden, wenn HDP und Injektoren bereits getauscht wurden oder kehren diese Probleme immer wieder?

      [IMG:http://www7.pic-upload.de/07.04.14/gu7x53a3p79j.jpg]
      E36 coupe, E46 coupe, E92 coupe, to be continued...

    • Ich habe es bereits geschrieben. Meinem Bekannten haben die in der BMW Werkstatt erklärt, dass das verkoken der Injektoren vom Magermixbetrieb kommt. Wenn du also sehr viel Teillast (Landstrasse etc. langsam auf der AB) fährst neigen die dazu. Das heißt das Problem kann wieder kommen. Dazu kommt, dass der N53 eine interne Abgasrückführung besitzt, das heißt der Russ kommt auch wieder in den Ansaugtrakt. Da ist wie beim Diesel oder auf den Bildern einiger Zylinderköpfe von N54 Motoren Probleme vorprogrammiert (leider finde ich den Fred nicht). All das gibt es beim N52 zum Glück nicht. ;)

      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • Herbi81 schrieb:

      Ich habe es bereits geschrieben. Meinem Bekannten haben die in der BMW Werkstatt erklärt, dass das verkoken der Injektoren vom Magermixbetrieb kommt. Wenn du also sehr viel Teillast (Landstrasse etc. langsam auf der AB) fährst neigen die dazu. Das heißt das Problem kann wieder kommen. Dazu kommt, dass der N53 eine interne Abgasrückführung besitzt, das heißt der Russ kommt auch wieder in den Ansaugtrakt. Da ist wie beim Diesel oder auf den Bildern einiger Zylinderköpfe von N54 Motoren Probleme vorprogrammiert (leider finde ich den Fred nicht). All das gibt es beim N52 zum Glück nicht. ;)

      Der gute alte N52...zuerst hatte ich mich nach dem Kauf geärgert, dass ich nicht den 3,0 Liter mit 218PS habe - aber ich vermisse die 0,5 Liter Hubraum nicht (hatte vorher 3,0 Liter) - und die Engine ist super = laufruhig, leise und in Relation zum Hubraum spurtstark.

      MaxJ30
    • Ich setz' Dir mal ein Teufelchen auf die Schulter:

      Den N53 25i kannst Du auf 272PS entdrosseln lassen, da er so gut wie baugleich mit dem 30i ist ;) Z.B. bei Digitec, Winter, DS-Motorsport oder Manhart...

      Und selbst wenn Du es nicht machst:
      + mehr Drehmoment (und das über einen größeren Drehzahlbereich), bessere Beschleunigung und Durchzug
      + geringerer Verbrauch (ceteris paribus)
      + modernere Technik, efficient Dynamics
      + Du hast die LED-Kennzeichenbeleuchtung und ein paar andere Schmankerl, die sich zum Modelljahr 2008 geändert haben ;)
      - technisch anfälliger
      - etwas höhere KFZ-Steuer
      - läuft etwas rauher und rasseliger als der N52, lässt sich aber per Performance-ESD übertönen ;)
      - Du wirst in permanenter Angst leben, dass die Hochdruckpumpe oder die Injektoren am nächsten Morgen kaputt sein könnten :P (mitlerweile hat BMW das Problem aber im Griff und die Dinger wohl verbessert, bei mir wurden die fehlerhaften Injektoren gegen verbesserte ausgetauscht)

    • Ich würde dir auch zum N52 raten, da ich finde, dass der gute alte Saugrohreinspritzer einfach spritziger und schöner läuft.

      Klar, er verbraucht mehr Benzin, aber er ist, wie schon viele hier jetzt gesagt haben, einfach sehr zuverlässig!

      Gruß
      MT64

    • ok noch ein paar Infos zum 3,0l

      Der Händler war so nett und hat mir die BMW Niederlassung genannt, bei denen das Auto gewartet wurde

      Kurz die Infos:

      2x HD getauscht, die erste bei 19TKM die 2. bei 72TKM, beim letzten tausch ist schon die nachgebesserte Version der HD verbaut worden
      alle Injektoren wurden getauscht und die Zündspule

      sind irgendwie keine guten Vorraussetzungen auch wenn die Teile erst kürzlich getauscht wurden?! :wacko:

      [IMG:http://www7.pic-upload.de/07.04.14/gu7x53a3p79j.jpg]
      E36 coupe, E46 coupe, E92 coupe, to be continued...

    • ANZEIGE