Angepinnt Vermessung in Ordnung ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus miteinander,

      Können sich die Fahrzeug Spezialisten hier mal mein Vermessungsprotokoll anschauen?
      Spurstangen wurden neu gemacht (da verrostet)

      Die Werte bei der Spreizung sehen für mich etwas strange aus..

      Fahrzeug: e92 330LCI
      BJ 2010
      KM: 73000
      19 Zoll 313 Performance + neue Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 (Non RFT)
      225/255

      Danke und Grüße
      BK

      ""
      Dateien
    • Ich bin von RFT auf Non-RFT umgestiegen und das ding fährt wie ein Sack voll Nüsse..^^ das Fahrwerk ist auf RFT ab gestimmt, aber so krass..?!? Der Bock fährt sauber geradeaus – Alles in Ordnung. Kurvenfahren und höhere Geschwindigkeiten machen aber absolut kein Spass mehr und das ganze Fahrverhalten passt überhaupt nicht mehr zum Auto. Die Dämpfer haben zwar "erst" 73000 auf der Uhr, aber sie fühlen sich nicht mehr frisch an. Beim einlenken knickt das Hinterteil etwas ein.

      Hat hier jemand ein e92 mit M-Fahrwerk oder Gewinde bei dem man mal mitfahren könnte?
      am besten Stuttgart, Degerloch, Möhringen und nähere Umgebung?

      greetz BK

    • Moin zusammen!
      Nachdem ich mir die koni STR.T und Eibach Pro Kit eingebaut habe, ging mein Auto zur Achsvermessung. Der Mechaniker meinte dass der Spurstangenkopf auf der linken Seite sich überhaupt nicht mehr bewegen lässt, rechts ging noch gerade so.
      Könnt ihr mir bitte sagen, ob die Vermessung so okay ist oder soll ich beide Spurstangenköpfe wechseln und nochmal Spur einstellen lassen?

      Dateien
    • AirArt schrieb:

      Moin zusammen!
      Nachdem ich mir die koni STR.T und Eibach Pro Kit eingebaut habe, ging mein Auto zur Achsvermessung. Der Mechaniker meinte dass der Spurstangenkopf auf der linken Seite sich überhaupt nicht mehr bewegen lässt, rechts ging noch gerade so.
      Könnt ihr mir bitte sagen, ob die Vermessung so okay ist oder soll ich beide Spurstangenköpfe wechseln und nochmal Spur einstellen lassen?
      Auch wenn Panik45 nicht Unrecht hat, würde mich mal interessieren, wie das Auto überhaupt läuft.

      FALLS die Vorgabewerte so stimmen (hab die nicht zu 100% im Kopf - es wurde scheinbar ein M3 ausgewählt):
      • der Sturz vorne ist zu niedrig, das verbessert zwar den Geradeauslauf, ist aber schlecht für die Stabilität in der Kurve, da das Rad nicht voll auf der Straße steht und das Auto nicht richtig abstützen kann. Ist aber schwierig einzustellen, da ein Arretierstift entfernt werden muss - und dann kommt Handarbeit. Mehr im Detail, wenn das akut wird.
      • die Spur vorne ist für sich betrachtet noch ok, hinten ist sie für sich betrachtet sogar gut, aber ein Hecktriebler braucht für einen stabilen Geradeauslauf hinten mehr Vorspur als vorne. Die aktuelle Einstellung ist ziemlich "kurvenwillig", durch den Sturz vorne aber dabei "nicht besonders kompetent".
      • Sturz hinten ist ok so.


      Was die Spurstangenköpfe angeht: falls die deutlich mehr als 150tkm gelaufen sind, würde ich die tauschen, ansonsten gängig machen. Meine hatten zwar auch bei 200 tkm nichts, aber irgendwann kommen die eh, und dann ist wieder eine Spurvermessung nötig.
    • MathMarc schrieb:


      Auch wenn Panik45 nicht Unrecht hat, würde mich mal interessieren, wie das Auto überhaupt läuft.
      FALLS die Vorgabewerte so stimmen (hab die nicht zu 100% im Kopf - es wurde scheinbar ein M3 ausgewählt):
      • der Sturz vorne ist zu niedrig, das verbessert zwar den Geradeauslauf, ist aber schlecht für die Stabilität in der Kurve, da das Rad nicht voll auf der Straße steht und das Auto nicht richtig abstützen kann. Ist aber schwierig einzustellen, da ein Arretierstift entfernt werden muss - und dann kommt Handarbeit. Mehr im Detail, wenn das akut wird.
      • die Spur vorne ist für sich betrachtet noch ok, hinten ist sie für sich betrachtet sogar gut, aber ein Hecktriebler braucht für einen stabilen Geradeauslauf hinten mehr Vorspur als vorne. Die aktuelle Einstellung ist ziemlich "kurvenwillig", durch den Sturz vorne aber dabei "nicht besonders kompetent".
      • Sturz hinten ist ok so.


      Was die Spurstangenköpfe angeht: falls die deutlich mehr als 150tkm gelaufen sind, würde ich die tauschen, ansonsten gängig machen. Meine hatten zwar auch bei 200 tkm nichts, aber irgendwann kommen die eh, und dann ist wieder eine Spurvermessung nötig.
      @MathMarc, danke für die detaillierte Antwort!
      Das Auto läuft ganz gut, fährt auch geradeaus und zieht nirgendwo. Warum M3 als Vorgabe genommen weiss ich auch nicht, ich habe auf jeden Fall nur die Tieferlegung/neue Dämpfer erwähnt. Das nächste mal bring' ich dann die Vorgabe mit, habe die hier irgendwo im Forum gefunden. Allgemein zum Fahrverhalten kann ich noch recht wenig sagen, es ist auf jeden Fall anders als vorher :D angenehm härter und dynamischer, gefällt mir so ganz gut. Die Spurstangenköpfe haben jetzt 160 tkm gelaufen, daher denke ich werde ich beide tauschen und nochmals vermessen lassen. Wie lange kann man eigentlich "noch so" fahren, damit die Reifen nicht viel abkriegen? Die sind nämlich neu.

      Generell war ich von dem Euromaster-Heini enttäuscht, habe den gebeten mir auch das Licht einzustellen, steht ja auch in ABE drin. Habe dann für's Einstellen nochmal 30 Euro extra gezahlt und nun leuchtet mein linker Scheinwerfer mir 10 Meter vor'm Auto in den Boden rein :cursing: muss da jetzt wieder hin.
    • AirArt schrieb:

      das Auto läuft ganz gut, fährt auch geradeaus und zieht nirgendwo.

      AirArt schrieb:

      Die Spurstangenköpfe haben jetzt 160 tkm gelaufen, daher denke ich werde ich beide tauschen und nochmals vermessen lassen. Wie lange kann man eigentlich "noch so" fahren, damit die Reifen nicht viel abkriegen? Die sind nämlich neu.
      So krass verstellt ist die Spur nicht. Wenn die Spurstangen noch in Ordnung sind, brauchst du da jetzt keinen Kopfstand zu machen. "Bei nächster Gelegenheit". Besorge dir in Ruhe das Material, mache einen Termin aus... das passt schon. Da habe ich schon viel krasser verstellte Autos gesehen!

      AirArt schrieb:

      nun leuchtet mein linker Scheinwerfer mir 10 Meter vor'm Auto in den Boden rein muss da jetzt wieder hin.
      Wenn du mal die Haube aufmachst und von oben auf den Scheinwerfer schaust, findest du irgendwo einen Antrieb für einen 6er (glaube ich) Inbus. Hast du so einen? Falls der andere Scheinwerfer gut eingestellt ist, stell dich vor eine Wand und stelle den linken einfach auf die Höhe wie den rechten. Das sollte erstmal reichen.
    • Hallo zusammen,

      ich bräucht auch mal einen Rat zur Spureinstellung. Ich versuche es mal Stichwortartig um keinen Roman zu schreiben.

      -Mein Geradeauslauf ist schrecklich. Spurrillenanfälligkeit noch schrecklicher. Auf viel von LKW befahrenen Strassen fahr ich wie ein betrunkener.
      Fahrwerk ansich ist schön straff, sehr schön in der Kurve auch bei hoher Geschwindigkeit. Lenkrad steht gerade. Mittelstellung unpräzise. Auto hatte keinen Unfall und alle Schrauben sind gängig

      Habe jetzt zum test 15mm Spurplatten für Vorne organisiert und hoffe das sich was zum positiven ändert. Wenn das besser ist würde ich mir 10er für den Dauerseínsatz einbauen. Dann auch hinten

      Vermessung Bild 1:
      Fahrwerk Neu eingebaut und einstellen lassen. Auf die Frage warum er den Sturz nicht einstellt schraubte er ein Domlager los und verschob es. Aktualisierte sein Programm und es gab nahezu keine Veränderung in der Grafik. Hinten hat er nichts eingestellt.

      Neues Fahrwerk vo+hi: Sachs Dämpfer und Eibach 35/20 04/2018
      Stützlager Sachs Z4 vorne + Standart hinten 04/2018; Stabigummis
      gebrauchtes Schwenklager + neuer Radlager 04/2018
      Querlenker TRW für Sportfahrwerk 04/2018
      Lenkgetriebe gebr. + Spurstangen komplett Sachs Neu 08/2017
      Pendelstützen vo neu gemacht in 2016
      Längslänkerbuchsen hinten neu gemacht in 2014
      Felgen Styling 89 ET47 225/45 17 , 2,7 vo und 2,5 hi Bar (die vom Profil besseren Reifen sind hinten)
      M-Technik 2 ab Werk


      Bild 2:
      280t km altes Fahrwerk bis auf das top gebrauchte Lenkgetriebe und die Spurstange.

      Schönen Gruß

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Denjo25 ()

    • Also ist das erste Bild wie dein Fahrzeug Momenten eingestellt ist?
      Dann wundert es mich nicht, dass sich das Auto scheiße fährt. Da stimmt ja überhaupt nichts

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Panik45 schrieb:

      Also ist das erste Bild wie dein Fahrzeug Momenten eingestellt ist?
      Dann wundert es mich nicht, dass sich das Auto scheiße fährt. Da stimmt ja überhaupt nichts
      Danke für die Bestätigung :pinch::D
      Ja genau. Da ist alles Neu am FW. Das 2te Bild alles original 280t km bis auf Spurstange kmpl.

      Die Frage ist: Wenn man will bekommt das gut eingestellt? Wie gesagt alle Schrauben sind gängig.
      Hab ja selber gesehen wie es keine Auswirkungen gab beim verstellen der Domlager. Aber kenne mich damit auch gar nicht aus.
      Aber die Z4 Domlager ohne Pin sollte man doch auch in den Sollbereich einstellen können :S

      Wenn jemand im Gebiet Singen - Markdorf (pendle jeden Tag) eine Werkstatt kennt die das gut und gerne macht bitte um Infos.
      Oder soll ich die Frage nochmal im regionalen Forumsbereich stellen?
    • Die Achse ist auch beim E46 zentriert.
      Wenn der nachlauf so krass verstellt ist, ist da aber bestimmt was nicht in Ordnung.
      Welche querlenkerhalter sind verbaut? Original oder die vom m?

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • ANZEIGE