Diskussionsthread N54/N55 Differential Lock Down

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für ein Lock Down braucht man kein Wagen mit 1000PS. Das Fahrgefühl ist damit einfach besser. Ist empfehlenswert meiner Meinung nach 8)

      ""
      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Für ein Lock Down braucht man kein Wagen mit 1000PS. Das Fahrgefühl ist damit einfach besser. Ist empfehlenswert meiner Meinung nach 8)


      Also ist das Gefühl generell beim Fahren besser, nicht nur beim Beschleunigen, wo es eventuelles wheelhopping verhindert?

      Ich habe anderswo etwas mit Vergleich zur hinteren Domstrebe gelesen.

      Ist das Verhalten so einzugliedern?
    • Recki schrieb:

      Für ein Lock Down braucht man kein Wagen mit 1000PS. Das Fahrgefühl ist damit einfach besser. Ist empfehlenswert meiner Meinung nach 8)


      Also ist das Gefühl generell beim Fahren besser, nicht nur beim Beschleunigen, wo es eventuelles wheelhopping verhindert?

      Ich habe anderswo etwas mit Vergleich zur hinteren Domstrebe gelesen.

      Ist das Verhalten so einzugliedern?



      Denke Domstrebe & Lock Down sind 2 verschiedene Sachen....
      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Eventuell für einige hier interessant die ein Lockdown von mir gekauft haben.

      Ich hab gestern die Muster von Schutzkappen für die Gelenkköpfe bekommen.
      Damit sind die Gelenkköpfe komplett vom Spritzwasser geschützt, was im Winter sicher nicht schaden kann.
      Preislich kann ich die Teile im Forum für 25 EUR inkl. Versand anbieten.
      Es sind 2 Gummikappen und 4 Dichtringe.

      Bei Interesse PN an mich.

      Gruß

      142c425f278e2b0a98c022b4f86158a5.jpg

    • Für ein Lock Down braucht man kein Wagen mit 1000PS. Das Fahrgefühl ist damit einfach besser. Ist empfehlenswert meiner Meinung nach 8)


      Diff-Lockdown gerade verbaut.

      Wurde in einer Grube gemacht, ~45 Minuten Zeitaufwand.


      Ich bin begeistert. Der Wagen ist ein E91 325i LCI N53.

      Am stärksten merkt man es am Einlenkverhalten in Kombination mit einem sich überhaupt nicht mehr bewegendem Heck. Meine Güte ist der Wagen zackig geworden.

      Traktion eben, bei totalem Regen, 4500upm Kupplung los, einmal ?whoop? und los gehts, also deutlich besser. (Die elektronische Diffsperre ist codiert).

      Also Ersteindruck - Perfekt!
    • Neu

      Freemaxx schrieb:

      Hey ho...hab mir das Ding über den Marktplatz besorgt und vor paar Wochen eingebaut...plötzlich hatte ich ab 140km/h Vibrationen im Fahrzeug und hab es auf die Reifen geschoben. Reifen sind mittlerweile neu, jedoch keine Besserung. Erneut heute die Räder prüfen & wuchten lassen, alles TipTop. Dann hab ich die Spurplatten runternehmen lassen, nochmals gefahren, kein Unterschied. Kardanwelle, Hardyscheibe, Antriebswellen und alle Gelenke und Lager checken lassen...alles einwandfrei und jede Menge Ratlosigkeit ?(

      Dann kam die Idee: Halt! Alle Schwingungen werden ja dank Diff Lockdown direkt starr an die Hinterachse weitergegeben. Diff Lockdown kurz ausgebaut....fährt so ruhig wie noch nie :love:

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ab 140km/h hat man deutlich gespürt wie das ganze Auto anfängt sich zu schütteln, egal ob mit oder ohne Gas geben.

      Vielleicht hat jemand ja ein ähnliches Problem und weiß nun, wo er suchen muss. Ohne Diff Lockdown leuchtet wieder das DSC im 2. Gang wenn ich drauf trete, mit Diff Lockdown hatte er mehr Grip. Ich bezweifle weder die Funktion des Lockdowns noch möchte ich generell das Teil schlecht reden oder ähnliches, also bitte nicht falsch verstehen. Leider hats bei mir "nicht funktioniert" :)

      Grüße

      Bei mir war das LockDown jetzt auch seit Jahren verbaut, bis ich gestern Vormittag zwecks Diagnose bei einem Bekannten in der Werkstatt war. Wir haben allerhand herum getestet, verschiedene Radsätze montiert und sogar ein defektes Hinterachslager gefunden.
      Mein Problem, Vibrationen ab 140km/h, waren allerdings erst mit Lösen des LockDown weg.
      Nach den Jahren mit Einsatz im Winter sieht man auch, daß das Upgrade was Denyo zuletzt noch angeboten hat wirklich Sinn gemacht hätte, denn die Kugelköpfe sind beide komplett fest.

      Ich werde die Strebe mal ausbauen, in Öl baden und neu eingestellt nochmal testen. Auch, ob ich jetzt mit komplett anderem Hinterachs-Setup noch eine Besserung merke oder ob es mir (jetzt) nichts mehr bringt außer mich an die Richtgeschwindigkeit zu erinnern :D
      Vorher: Serie M-Technik, 5 Jahre / 150tkm, ST XA Fahrwerk & Lenker vo/hi vom M3
      Jetzt: zus. M3-Tonnenlager, H&R Stabilisatoren vo/hi, Öhlins Fahrwerk
    • Neu

      Bei mir hatte das Lockdown Kit im Zusammenhang mit Vibrationen auch keinerlei Unterschied gebracht.
      Mit dem Wechsel auf M3 Tonnenlager hatte ich auf einmal Vibrationen im Fahrzeug, die aber vom Radsatz kamen. Diff Lockdown drin oder draußen hatte null Effekt. Beim Fahrverhalten finde ich den dagegen bemerkbar, das Heck ist gefühlt deutlich stabiler. Die Kugelköpfe waren gefühlt im Nu festgegammelt...

    • ANZEIGE