Auffahrunfall und zickige Verursacherin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auffahrunfall und zickige Verursacherin

      Das Thema wurde bestimmt schon zig mal durchgekaut aber da das mein erster Unfall war dachte ich ich frage hier mal nach.
      Ich bin von der Arbeit nach Hause gefahren an eine T-Kreuzung heran bei der die anderen Vorfahrt haben es kamen Auto von links also habe ich gebremst um anzuhalten und dann ist mir einer hinten reingefahren.
      Die hat sich dann gleich total angestellt von wegen ich hätte eine Vollbremsung gemacht und ich hätte gar nicht anhalten müssen und ich bin schuld Blablabla. Daraufhin hat sie dann die Polizei gerufen.
      Polizei kam, hat eine Unfall Karte erstellt hat zu ihr auch gemeint dass sie schuld ist aber sie hat weiterhin behauptet dass ich schuld wäre weil ich ja angeblich eine Vollbremsung gemacht hätte und gar nicht hätte Bremsen brauchen und so weiter.
      Das über die Feiertage jetzt nicht viel geht das ist mir klar aber muss ich jetzt dann danach warten bis sich ihre Versicherung bei mir meldet? Oder kann ich einfach zum nächsten freundlichen fahren und dort einen Kostenvoranschlag machen der dann bei ihrer Versicherung eingereicht wird? Oder sollte ich dann doch am besten gleich zum Anwalt der alles regelt?
      Es kam dann noch ihr Vater der gemeint hat dass das doch gar nicht sein könnte vom Unfall und auch etwas rumgestresst hat. Die Polizei hat aber gemeint das man den Treffer doch eindeutig sieht.
      Sie hat mit ihrer Stoßstange genau mein Auspuff getroffen und meine Heckschürze sieht so aus als ob sie gestaucht wäre.
      Sorry für den langen Text aber ich bin momentan noch echt angepisst wegen dem Uneinsichtigen Verhalten der gegnerin. Wenigstens steht auf der Polizei Unfallkarte das sie auch verwarnt wurde.

      Edit: Die Versicherung der Auffahrerin isr die AXA, hat da schonmal jemand Erfahrungen gemacht?

      ""
    • Polizeiliche Verwarnung hat nichts mit der Schadensregulierung der Versicherung zu tun. Würde der Einfachheit halber mit der ganzen Sache zum Rechtsanwalt gehen, gerade bei "einem solchen" Unfallgegner.

      Was ich einfach mal in den Raum stelle: Geh zum Arzt, so ein HWS hat man bei Auffahrunfällen recht schnell, muss man auch nicht sofort merken.

    • Die gegnerische Versicherung muss deinen Anwalt bezahlen, ohne Anwalt würde ich da gar nichts machen!

      EDIT: Schleudertrauma kann nach 0-72 Stunden nach dem Aufprall Symptome zeigen. Wenn du nach den Feiertagen keine Symptome spürst, dann ist es auch Quatsch zum Arzt zu gehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E87Andy ()

    • grunsätzlich gilt: Wer auffährt hat Schuld da er dann entweder unaufmerksam war oder zu wenig Abstand etc etc

      hab auch grad son fall mitm kunden. kunde holt neues auto ab und tag später verschätzt sich son vogel und ballert ihm hinten in das neue Auto. Und auch der meinte der Vordermann wäre schuld etc etc bla..

      is klar die Person die aufgefahren ist will ihren arsch (schadenfreiheitsrabatt) retten...

      AXA is eigentlich recht unproblematisch bei Schadensfällen.

      WICHTIG: bei der gegnerischen Versicherung anrufen und Schadenersatzansprüche stellen, also Schadenmeldung machen. Vergessen viele immer das auch nicht nur der eigenen Versicherung bescheid geben muss sondern vorallem auch bei den gegnerischen Ansprüche stellen muss.

      Road Map Navi Experte 2020-1 - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<

      Motorsport-Fotografie
      _the.motorsport.guy_
    • Ich wette sie musste eine ganz wichtige Nachricht bei Whatsapp tippen :cursing: .
      Wenn sie das (eventuell) Verwarnungsgeld bezahlt hat ist das für die Versicherung schon "fast" ein Schuldeingeständnis. Gut
      für dich.
      Ich hatte vor ein paar Jahren einen Unfall, der Anwalt riet mir das Geld nicht zu bezahlen. Letztendlich war das Ergebnis
      am Anfang, Polizei sagt "ich bin schuld" , am Ende 70 / 30 für mich und kein Bußgeld. War aber eine nicht so klare Situation wie bei dir.

      Wie Shadow530 schon sagte, Du musst dich bei der gegnerischen Versichierung melden. Wenn sie meint sie ist nicht schuld
      geht sie einfach nicht zur Versicherung (war bei mir auch so). Wenn du die Daten von ihr nicht hast kannst du beim
      Zentralruf der Autoversicherer anrufen, Kennzeichen angeben evtl. den Namen und fertig.

      Wenn du Rechtschutz hast, geh zum Anwalt. Wenn nicht füll den Bogen der gegnerischen Versicherung aus und wenn was anderes als
      100% für dich rauskommt.......Anwalt.


      Viel Glück

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabian 330D ()

    • Ob sie die Zahlung angeboten haben weiß ich nicht, allerdings steht auf dem Polizeibericht dass sie verwarnt wurde also gehe ich davon aus. Das mit den Bremsspuren hab ich zwar der Polizei gesagt aber sie hat es denke ich mal nicht notiert da der eine Polizist meinte das mit dem ganzen ABS und so ja eh keine Bremsspuren mehr auftreten würden was ich soviel Quatsch halte aber da er da sehr vehement war wollte ich noch nicht Drauf rumreiten.
      Fotos habe ich selbstverständlich gemacht sie natürlich auch und sie hat ja immerhin einen wunderschönen Abdruck von meinem Auspuffrohr an ihrer Stoßstange.
      Da sie so zickig war und uneinsichtig werde ich sowieso ohne hin zum Anwalt gehen ein guter Freund von mir hat mir auch einen sehr guten Anwalt empfohlen und der soll einfach alles weitere Regeln denn wenn die Kommunikation weiter so ist wie direkt nach dem Unfall dann hab ich keine Lust auf diese Leute.

    • Hatte damals was ähnliches, hatte auch recht von der Polizei bekommen und
      bin anschließend zu BMW gefahren. Kostenvoranschlag angefordert, Erklärung
      Unterschrieben das diese mich Rechtstechnisch vertreten dürfen und dann lief alles.

      Ich hatte am Schluss wieder ein ganzes Auto, Leihwagen und keinen Stress :)

    • Das deklarieren eines Verursachers durch die Polizei hat leider nichts mit der Schuldfrage zu tun, die Polizei kann nur sagen wer den Unfall verursacht hat, aber niemanden schuldig sprechen.

      Auf der Unfallmitteilung lässt sich erkennen ob sie bezahlt hat oder nicht. Bei ihr müsste ein VG (Verwarngeld) stehen mit einer Tatbestandsnummer.
      Falls die die Zahlung abgelehnt hat wird von der Polizei eine Ordnungdwidrigkeitenanzeige gefertigt, das wird oben rechts auf der Unfallmitteilung vermerkt.

      Das einzige Proben was ich hier für dich sehe ist die Tatsache das wenn die ganze Kiste vor Gericht geht und sie einen halbwegs kompetenten Anwalt hat wirst du dich mit einer Teilschuld abfinden müssen. Ein guter Spruch meines Anwalts diesbezüglich war immer "sobald du im Auto sitzt, bist du schuld". Damit meinte er egal wie eindeutig der Unfall ist, eine Teilschuld beider Beteiligten ist für einen guten Anwalt immer zu holen.

    • Ich kann dir auch nur raten unbedingt zum Anwalt zu gehen. Die Sachlage ist ja recht eindeutig, so wie du geschildert hast, und da hast du Recht auf einen und die gegn. Versicherung bezahlt.
      Hatte letztes Jahr auch einen Unfall auf der AB. Danach hab ich gleich bei der gegn. Vers. angerufen (auch die AXA gewesen) und bin danach gleich zu einem sehr guten Anwalt. Er meinte wiederum ich hätte nicht selbst anrufen sollen weil ich so schon etwas falsches sagen hätte können. Da ich aber nichts zum Tathergang gesagt hatte sondern sozusagen nur Meldung gemacht hab war der Anruf schon in Ordnung. Trotz dessen dass ich theoretisch hätte Teilschuld bekommen müssen hat der Anwalt dass so durchgebracht dass ich doch 100% wiederbekommen habe (Mit gewinn könnte man auch sagen ;) )
      Auf jeden Fall sagt dir der Anwalt dann auch was zu tun ist. Gutachter: entweder er arbeitet mit einem zusammen oder er schickt dich dann halt zum Freundlichen. Bloss nicht auf die gegn. Versicherung eingehen! Denn wer zahlen muss ist nicht dein Freund! Auch wenn er so tut ;)
      Dann macht er für dich, je nach Situation, noch Ausfallentschädigung usw geltend. Er weis da mehr als du ;)

      Vorletztes Jahr hatte ich auch einen unverschuldeten Unfall (etwas pech gehabt die letzte Zeit :D ) Da ist mir ein Fahranfänger, 2 Tage vor meinem Urlaub, mit 50 Sachen voll hinten drauf gefahren, ungebremst!!!, als ich Stand (weil jemanden von der Strasse auf ein Grundstück abbiegen wollte und ich hinter ihm stand) Der war wohl auch am Handy, 100%ig war der am Handy :cursing:
      Da bin ich dann gleich zu Audi (hatte da nen A3 gehabt), die haben zufällig grad nen Gutachter da gehabt. Den hab ich dann gleich nach nem Anwalt gefragt und so ist das alles noch beim Anwalt gelandet (war ein anderer als letztes Jahr). Als ich dann nach 4 Wochen aus den Staaten wieder gekommen bin war alles erledigt und ich hab mir quasi nur noch das Geld beim Anwalt geholt.

      Um es auf den Punkt zu bringen: such dir unbedingt nen kompetenten Anwalt und bleib cool :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Denjo25 ()

    • Mit zickigen Weibern die mit ihrem Daddy auftauchen wird überhaupt nicht diskutiert! Basta!

      War schon mal gut dass du die Rennleitung gerufen hast, so kann sich die Olle nicht mehr raus reden.
      Bin jetzt nicht der wo gleich zum Anwalt rennt aber in deinem Fall ist es das beste.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Bastelwastel schrieb:

      Äh, sie hat die Polizei gerufen.

      Ups überlesen, spielt aber letztendlich keine Rolle :D

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • ANZEIGE