Frontscheibe - Obere Gummidichtung ist poröse, bröselig durch Sonne, Hitze, Waschanlage? - selbst wechseln oder Werkstatt & Kosten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frontscheibe - Obere Gummidichtung ist poröse, bröselig durch Sonne, Hitze, Waschanlage? - selbst wechseln oder Werkstatt & Kosten?

      Guten Morgen zusammen,
      bei mir zerbröselt es jetzt stetig immer mehr die obere Gummidichtung zwischen Frontscheibe oben und Dach.

      Gefunden habe ich bei Leebmann diese Gummidichtung für ca. 11,50 € zzgl. Versand. Also das wäre schonmal günstig. Aber wie funktioniert der Tausch dieser Dichtung?


      Oder kann mir jemand sagen, ob ich zu BMW fahren soll und die mir die Dichtung austauschen?

      muss man dazu die Scheibe herausnehmen und wie verhält es sich mit den Kosten?

      Ich habe ein wenig im Netz recherchiert und da waren angeblich die Preise für den Tausch dieser Dichtung zwischen 70 und 700 Euro gelegen (700 Euro für 5 Stunden, weil Scheibe entfernt worden musste irgendwas...)

      und dann noch so, dass sich die Niederlassung es sich unterschreiben lässt vom Kunden, dass beim Fall dessen, dass die Scheibe reisst und dann die Kosten beim Kunden kleben bleiben....


      Vielleicht weiss jemand, was das für ein Aufwand ist diese obere Scheibendichtung zu tauschen bzw. was das in der Werkstatt kostet?



      Leebmann Abedeckung Frontscheibe oben: de.bmwfans.info/parts-catalog/51317061967/

      ""
    • danke MathMarc

      Spoiler anzeigen

      Was soll Teilkasko hier denn nützen?
      Es ist wohl eine Dichtung, ein Verschleißteil, was durch die Abnutzung von Sonne, Temperaturen und Co, eben bröselig geworden ist.
      Kann mir nicht vorstellen, dass meine Teilkasko Versicherung diese Abdeckung oder Dichtung zahlt....

      Auf den nächsten Stein warten...?

      Nicht meine Frontscheibe ist kaputt, sondern die Dichtung zwischen Frontscheibe und Dach....

      Habe ich mich so unverständlich ausgedrückt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silverhead ()

    • Silverhead schrieb:

      Guten Morgen zusammen,
      bei mir zerbröselt es jetzt stetig immer mehr die obere Gummidichtung zwischen Frontscheibe oben und Dach.

      Gefunden habe ich bei Leebmann diese Gummidichtung für ca. 11,50 € zzgl. Versand. Also das wäre schonmal günstig. Aber wie funktioniert der Tausch dieser Dichtung?


      Oder kann mir jemand sagen, ob ich zu BMW fahren soll und die mir die Dichtung austauschen?

      muss man dazu die Scheibe herausnehmen und wie verhält es sich mit den Kosten?

      Ich habe ein wenig im Netz recherchiert und da waren angeblich die Preise für den Tausch dieser Dichtung zwischen 70 und 700 Euro gelegen (700 Euro für 5 Stunden, weil Scheibe entfernt worden musste irgendwas...)

      und dann noch so, dass sich die Niederlassung es sich unterschreiben lässt vom Kunden, dass beim Fall dessen, dass die Scheibe reisst und dann die Kosten beim Kunden kleben bleiben....


      Vielleicht weiss jemand, was das für ein Aufwand ist diese obere Scheibendichtung zu tauschen bzw. was das in der Werkstatt kostet?



      Leebmann Abedeckung Frontscheibe oben: de.bmwfans.info/parts-catalog/51317061967/
      Frontscheibe muss dafür raus
    • Freemaxx schrieb:

      Hab das Problem auch....aber ich warte auf den passenden Stein, sonst lohnt sichs nicht.
      Hmmm das ist natürlich richtig besch.... :/ Danke für die Info @ Freemaxx :thumbup:






      nöbby schrieb:

      Frontscheibe muss dafür raus
      Das ja gruselig...wegen ner Dichtung muss die Frontscheibe raus...Kann man das irgendwie verlangsamen? Panzertape...zurechtschneiden auf die Länge und Breite und dann überkleben? Klar, sieht das ein wenig assi aus und löst sich zu 99% sicherlich bei der nächsten Autowäsche.....aber so hab ich halt irgendwie immer die Sorge, da tritt Wasser irgendwie und irgendwo in die Karosserie ein und irgendwann tropft vorne mein Dachhimmel oder so.... ||
    • Die Dichtung ist nur dafür da Windgeräusche zu eliminieren und die Lücke zwischen Scheibe und Dach optisch zu schließen. Der Scheibenkleber der die Scheibe festhält, der Dichtet auch ab, da musst du dir keine sorgen um Wassereintritt machen, eher das das Wasser was sich da sammelt vielleicht oxidiert und du dort Rost bekommst (was nicht weniger schlimm ist meiner Meinung nach).

    • Silverhead schrieb:

      Was soll Teilkasko hier denn nützen?
      Es ist wohl eine Dichtung...

      Habe ich mich so unverständlich ausgedrückt?
      MathMarc hat es nur gut gemeint und dein Problem sehr wohl richtig erkannt. Da hätte man auch netter antworten können :) Denn wenn die Teilkasko deine neue Scheibe zahlt wegen einem Steinschlag, dann kommst du "günstig" an die Dichtung und kannst die Wechseln lassen..
    • Dafür ist das Forum ja da. "Netter" Antworten war vielleicht das falsche Wort dafür von mir, du scheinst einfach nach MathMarcs Beitrag noch nicht verknüpft zu haben, dass die Scheibe raus muss und das die TK das sehr wohl bezahlt bei einem Steinschlag/Riss. Somit alles gut. Du hast deine Antwort bekommen und kannst jetzt schauen was du mit dieser machst ^^

    • Silverhead schrieb:

      Sorry wenn sich MathMarc angegriffen gefühlt hat durch meine Antwort. Aber ich ging ihn weder verbal an, noch sonstwas.
      Letztlich hat mir aber eure, also dir Freemaxx und Nöbby's Antwort am meisten geholfen.

      Danke hierfür nochmal.
      Ich habe mich nicht angegriffen gefühlt, keine Sorge.
      Ich wollte das Thema nicht weiter ausführen, da es mMn ausführlich genug war, und der Tipp mit der TK grundsätzlich grenzwertig ist, wenn man auf Steine für die FS "wartet", um neben der FS günstig diese Dichtung neu zu machen.
      Die verhindert übrigens auch, dass Steinschlag die Dachkante verunstaltet, was (z.B. beim Leon meiner Ex) Rost an der Kante nach sich zieht.
    • Das geht definitiv auch ohne Ausbau der Scheibe. Habe ich kürzlich erst erledigt als meine angefangen hat schmierig zu werden. War kein Problem. Das entfernen des alten Klebers vom Klebestreifen war am meisten Arbeit. Alles zusammen hat vielleicht 30 Minuten gedauert.

      Gruß

      Q*bert

    • ANZEIGE