Dämpfer hinten undicht, neues Fahrwerk? Wenn ja, welches

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dämpfer hinten undicht, neues Fahrwerk? Wenn ja, welches

      Moin,

      mein e91 von 2008 war heute beim TÜV.
      Tjo, erhebliche Mängel.

      Schwingsdämpfer 2. Achse Links und rechts Anschlaggummi beschädigt
      Schwingungsdämpfer 2. Achse Links und rechts undicht.

      Heißt dann wohl einmal neues komplett neue Dänpfer hinten, oder nicht?

      Falls ja, könnt ihr ungefähr abschätzen was sowas in ner freien kostet? Die Mühle hat knappe 200t runter, daher geht’s mir darum den Wagen möglichst günstig durch den TÜV zu bekommen. Langlebigkeit wär jetzt also leider nur 2. Kriterium.

      Alternativ würde ich mir einen privaten Schrauber suchen. Welche günstigen Dämpfer würdet ihr dazu wählen?

      Aktuell sind HR Federn mit einer ABE verbaut. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die Auswahl? Bezüglich Gültigkeit der ABEs etc.

      Gibt es Sachen die man beim tauschen der Federn direkt mit machen sollte?

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

      Viele Grüße

      ""
    • das Aufwändigste ist die Demontage der Verkleidungen im Innenraum. Die Dämpfer selber sind oben und unten geschraubt, da sieht man schon, dass dies nicht lange dauert. Die Anschlagpuffer sind auf den Stossdämpferkolben geschoben. Da wäre das Wort Montage wohl mehr als übertrieben.
      Eine Werkstatt hat optimale Arbeitsbedingungen, da wäre 1 Stunde Arbeit anzusetzen. Als Laie mit zwei Wagenhebern auf der Zufahrt dauert es natürlich länger. So kannst Du das mal preislich abschätzen von der Arbeitszeit.

      Selber habe ich es vor 2 Wochen gemacht mit KYB Dämpfern und Anschlagpuffern (Standardfahrwerk), die bei Leebmann angegeben waren (aber wo anders besorgt). Für beide Dämpfer habe ich 70,- Euro zusammen gezahlt und dann nochmal die Anschlagpuffer mit Kolbenschutzhülle im Set für ca. 10,- Euro. Das sind natürlich Internetpreise.

      Grüße


      ...Ergänzung: wenn die Anschlagpuffer hinten hinüber sind, dann ist der Zustand vorne auch nicht besser. Zumindest waren die bei mir vorne genauso weit eingerissen wie hinten. Da hat der Tüv wohl nicht mehr genau hingeschaut oder es ist wirklich nichts.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gruetzi-kini ()

    • classick schrieb:

      Kaufste dir Bilstein-Dämpfer und rein damit. Denke 200-250€ biste dann dabei mit einbau.
      Bilstein kann ich qualitativ nicht empfehlen, fahre in meinem E46 das B14 und habe mittlerweile den 2ten Satz Dämpfer hinten neu. Die ersten waren nach ca 1 1/2 Jahren platt, nach weiteren 2 Jahren die nächsten.
      Kein Rennstreckeneinsatz, ganz normaler Alltagsgebrauch.

      Für das Geld erwarte ich definitiv bessere qualität, in meinem E30 hatte ich damals 12 Jahre lang Koni und nie Probleme mit inkontinenten Dämpfern...
    • Jochn schrieb:

      classick schrieb:

      Kaufste dir Bilstein-Dämpfer und rein damit. Denke 200-250€ biste dann dabei mit einbau.
      Bilstein kann ich qualitativ nicht empfehlen, fahre in meinem E46 das B14 und habe mittlerweile den 2ten Satz Dämpfer hinten neu. Die ersten waren nach ca 1 1/2 Jahren platt, nach weiteren 2 Jahren die nächsten.Kein Rennstreckeneinsatz, ganz normaler Alltagsgebrauch.

      Für das Geld erwarte ich definitiv bessere qualität, in meinem E30 hatte ich damals 12 Jahre lang Koni und nie Probleme mit inkontinenten Dämpfern...
      kann ich absolut nicht zustimmen habe in beiden Autos b8 Dämpfer von Bilstein im Astra sind die jetzt mittlerweile 120000 km verbaut und die dämpfen immer noch wie am ersten Tag
    • dann hast Glück und keine "Montagsdämpfer" erwischt wie ich scheinbar.
      War gestern erst bei meinem "Fahrwerksexperten" von Bilstein und hab ihm den Müll gezeigt. Bin gespannt ob die auf Kulanz was machen.
      Warte ja auch erst seit Ende Januar drauf das er in die Gänge kommt ....

    • gruetzi-kini schrieb:

      das Aufwändigste ist die Demontage der Verkleidungen im Innenraum. Die Dämpfer selber sind oben und unten geschraubt, da sieht man schon, dass dies nicht lange dauert. Die Anschlagpuffer sind auf den Stossdämpferkolben geschoben. Da wäre das Wort Montage wohl mehr als übertrieben.
      Eine Werkstatt hat optimale Arbeitsbedingungen, da wäre 1 Stunde Arbeit anzusetzen. Als Laie mit zwei Wagenhebern auf der Zufahrt dauert es natürlich länger. So kannst Du das mal preislich abschätzen von der Arbeitszeit.

      Selber habe ich es vor 2 Wochen gemacht mit KYB Dämpfern und Anschlagpuffern (Standardfahrwerk), die bei Leebmann angegeben waren (aber wo anders besorgt). Für beide Dämpfer habe ich 70,- Euro zusammen gezahlt und dann nochmal die Anschlagpuffer mit Kolbenschutzhülle im Set für ca. 10,- Euro. Das sind natürlich Internetpreise.

      Grüße


      ...Ergänzung: wenn die Anschlagpuffer hinten hinüber sind, dann ist der Zustand vorne auch nicht besser. Zumindest waren die bei mir vorne genauso weit eingerissen wie hinten. Da hat der Tüv wohl nicht mehr genau hingeschaut oder es ist wirklich nichts.

      Super, erstmal vielen Dank euch allen. Das klingt ja erstmal nicht so dramatisch wie erwartet. ATU HH Niendorf möchte 500€ für den Tausch haben ||

      Die passenden KYB Dämpfer wären dann diese hier oder:

      KYB 349041

      leebmann24.de/stossdaempfer-excel-g-kyb-349041.html

      Welche Anschlagpuffer benötige ich denn? Habt ihr da eventuell eine OE Nummer oder ein Beispiel für mich?

      Benötige ich sonst noch irgendwelche Teile bzw. Kleinteile die man mal schnell vergisst?

      1000 Dank für eure Unterstützung :)
    • Als Stossdämpfer habe ich die KYB 349041 und als Federwegsbegrenzer und Staubschutzkappe von Monroe die PK 167. Habe aber das Standardfahrwerk mit normalen Federn drin. Im Vergleich zum Original sind die Stossdämpfer etwas härter. Kann natürlich auch an den ausgelutschten Stossdämpfern gelegen haben.

      Du benötigst noch die beiden oberen Federbeinstützlager. Die - so habe ich gelesen - ersetzt werden sollen. Ich hatte von Lemförder die 3542001 (je 4,52 brutto, also 9,04). Original: 33506771737

      Grüße

    • Radical_53 schrieb:

      Bei dem Alter auf keinen Fall nur eine Achse wechseln, das fährt sich wie Harry :whistling:
      Beide Achsen, Sachs oder Bilstein (falls reiner Serienersatz die Nummern für den M-Technik Ersatz nehmen) und fertig.
      Kann ich nur zustimmen. Bei meinem wurden (vor Kauf) nur die vorderen gewechselt - gegen normale statt M. Aber im Heck sind noch die 10Jahre Alten. Und gerade das Heck kommt immer unangenehm rum. Also jetzt einmal komplett neu, mit Domlagern etc..

      Btw. bei dem was ich gelesen habe muß die Spur neu eingestellt werden wenn hinten die Stoßdämpfer getauscht werden. Daher würde ich wenn einmal alles machen, sprich Dämpfer, Domlager vorne wie hinten (dort sind es zwei Lager), Staubschutz.
      Mein (M-Technik) Bilstein B4 Set mit Sachslagern hat komplett knapp 300€ gekostet.

      Gruß Christian
      320i LCI mit M-Paket - Alltags Reiselimousine :thumbsup:

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup: (derzeit in Restauration)
    • So, alles erledigt.

      Einbau hat in Summe knappe 2 Stunden gedauert. Eine gute Stunde und einige Nerven davon für die Verkleidung im Kofferraum :-/ die Abdeckung zwischen C und D Säule waren am schlimmsten. Man muss die leicht nach oben biegen und dann mit einem Schraubendreher darunter Klipse lösen... das muss man aber auch erst mal wissen || Wenn man weiß was man macht braucht man wahrscheinlich effektiv ne gute Stunde...

      Die oben angesprochenen Dämpfer sind absolut ok. Würde auch sagen etwas straffer als die originalen.

      Die vorderen habe ich nicht mitgemacht. Ich konnte dadurch auch keinen negativen Effekt feststellen. Zumindest ist besser als vorher. Vermessung musste auch nicht sein.

      Habe auch direkt das Öl vom Differential und Schaltgetriebe gewechselt.
      Absaugen klappt ganz ordentlich mit ner Spritze aus der Apotheke und einem PVC Schlauch. Auch wenn es etwas dauert :D

      Also besten Dank an alle. Hat viel Geld gespart ;) 500€ sind meiner Meinung echt überzogen

    • MathMarc schrieb:

      Christian_scirocco2 schrieb:

      Btw. bei dem was ich gelesen habe muß die Spur neu eingestellt werden wenn hinten die Stoßdämpfer getauscht werden.
      Wenn du nur die Stoßdämpfer hinten tauschst, verstellt sich nichts, was eine neue Spurvermessung nötig machen würde.
      Oh, Ok. Ich hatte es im Reparaturleitfaden so verstanden daß beim Tausch hinten sich die Spur auf jeden Fall verstellt.
      320i LCI mit M-Paket - Alltags Reiselimousine :thumbsup:

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup: (derzeit in Restauration)
    • ANZEIGE