Häufige Regeneration ohne Fehlermeldung 320d E91

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin immer noch auf der Suche von meinem Problem.

      Wie zu erwarten kam mittlerweile der Fehler 004667 zu häufige regeneration.

      Neuen Drucksensor hab ich mal bestellt und wenn der es auch nicht ist such ich mir Hilfe beim Profi.

      ""

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Hallo,

      welchen Sensor hast du bestellt? Hoffentlich nicht den von Hella.
      Hast du die Dichtung vor dem Turbo (die auch leicht zugänglich ist) überprüft? Wenn sie noch original ist, wird sie defekt sein.
      Wenn diese getauscht ist, kann man die (neue) Mittelmengenadaption ausführen, da die Luftmasse sich ändert, hast du das auch gemacht?
      Hast du die Daten geloggt um überhaupt zu sehen was passiert?

      Gruß.

    • Dpf hab ich nicht selber getauscht.
      Mir wurde versichert das da eine neue Dichtung drin ist.
      Nein, Hella hab ich nicht bestellt.
      Mit dem goldigen Wasser hab ich so ziemlich alles was ging gemacht.
      Tool32 Fitertausch und Drucksensor.

      Auch bei beiden I*** sehen die Werte nicht schlechter aus.
      Drosselklappensteller hab ich heute getauscht, stand im April mal im FS

      Dateien

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Nein, es ist keine DPF-Dichtung, es ist die Dichtung vor dem Turbo in dem Plastikrohr (Verbindung: Turbo-Luftfilter), was du abschrauben kannst.
      Diese Dichtung tauschen falls noch nicht gemacht. Wenn du die neue in der Hand hast, und die Alte ausgebaut hast, siehst du den Unterschied. Erst danach die Mittelmengenadaption machen.
      Loggen ist natürlich etwas anderes als momentane Werte. Wenn du nur momentane Werte sehen kannst, lass dir die korrigierte Luftmasse mit dem Sollwert anzeigen. Aber vermutlich wirst du da nix sehen, wenn keine weiteren Fehlermeldungen abgeworfen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Oh entschuldige !
      Die Sichtung ist beim Turboladertausch neu gemacht worden.
      Fehlermeldungen hab ich so gut wie keine.
      Die Zusatzwasserpumpe momentan halt aber die überbrücke ich mal wieder mit einem Widerstand.
      Werde jetzt eh nochmal alles zurücksetzen und oder löschen nach dem Tausch vom Drosselklappensteller

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Hast du für die Prüfung die Torx-Schrauben oben gelöst?
      Das Plastikrohr ist oben festgeschraubt mit zwei Schrauben, unten am Turbo nur gesteckt. Und wie ich bereits geschrieben habe: wenn es noch die alte ist, besonders gut wird diese nicht sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Gerade kurz unterwegs gewesen.
      Der vorläufig Schuldige ist der Drosselklappensteller.

      Momentan keine Fehler und keine regeneration mehr.

      Gut möglich das auch jetzt erst die Codierung zu 100% funktioniert hat 8o

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Noobster schrieb:

      Die Dichtung unten sitzt gut und ist ziemlich sicher dicht
      Na wenn du dir sicher bist, dann wird die 14 Jahre alte Dichtung noch gut sein. ;)

      Noobster schrieb:

      Momentan keine Fehler und keine regeneration mehr.
      Gut möglich das auch jetzt erst die Codierung zu 100% funktioniert hat
      Hast du vielleicht das Plastikrohr erst richtig gesteckt? Es rutscht immer etwas ab.
      Was meinst du mit Codieren? Die Mittelmengenadaption? Kann gut sein, nur dafür müssen alle anderen Probleme gelöst werden, damit diese richtig adaptiert wird. Erst dann passt es.
    • LMDV schrieb:

      Na wenn du dir sicher bist, dann wird die 14 Jahre alte Dichtung noch gut sein. ;)
      Hast du vielleicht das Plastikrohr erst richtig gesteckt? Es rutscht immer etwas ab.Was meinst du mit Codieren? Die Mittelmengenadaption? Kann gut sein, nur dafür müssen alle anderen Probleme gelöst werden, damit diese richtig adaptiert wird. Erst dann passt es.
      Die Dichtung ist erst 1 Jahr alt, da kam ein neuer Turbolader rein.
      Das Rohr war ziemlich sicher noch richtig drauf.

      Heute kurzerhand erledigt:

      - Alle Adaptionswerte löschen
      - Drucksensor Tausch neu anmelden
      - DPF Tausch neu anmelden
      - Drosselklappensteller erneuern
      - AGR Ventil mit Spezialreiniger gesäubert
      - LMM Seite begutachten

      mehr war das heute nicht......

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Ach so, dann ist die Dichtung neu, alles klar. Ich wollte nur sagen dass ich sie bei VFL noch nie im guten Zustand gesehen habe, es sei denn, sie ist ersetzt worden.
      Meine Einschätzung ist dass das mit dem Drucksensor nicht notwendig war, aber wir werden sehen.
      Mittelmengenadaption war sinnvoll, denke ich. Jetzt kannst du abwarten was für Regenerationsintervalle sich einstellen: wenn er schon ein Weilchen seine Regenerationsorgien feiert, würde ein Ölwechsel Sinn machen, denn bei dem Motor tötet das durch viele Regenerationen verdünntes Öl schnell den Turbolader, just im Regenerationsmoment.
      Und wenn es dann gut läuft, kannst du noch die AGR-Frischtluftrate etwas anheben mit dem Gold des Flusses. Das bringt etwas mehr Spritzigkeit untenrum, und vielleicht etwas längere Regenerationsintervalle.

    • Neu

      Moin,
      kann der Ansauglufttemperaturfühler auch was damit zu tun haben ?
      Heute gegen einen von Hella getauscht, lag schon ein paar Jahre bei mir herum.
      Einen Druckschlauch zum LLK getauscht, keine Mängel feststellbar, und den Anschluss oben zum Drosselklappensteller.
      Bei der Heimfahrt von der Arbeit keine Regeneration mehr.

      Frage nebenbei.....
      Auf Grund der Probleme ist mir heute ein update der Software vorgeschlagen worden.
      Bringt das sonst noch irgend ein Vorteil oder könnte ich mir das sparen ?

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Neu

      Irgendwas hat es zerbröselt und ich komme nicht drauf was.....
      Drucksensor arbeitet zwischen 9 und 12 mBar während der fahrt.
      Klingt nach plausiblen Werten.
      CA 0,23gr Asche und 23 Ruß laut Carly ist jetzt auch nichts besonderes .

      ich weiß nicht weiter ?(

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • ANZEIGE