Von Polizist a.D. beim zu schnelle fahren beobachtet, drocht eine Strafe/Anzeige ?

  • Möcht auch mal meinen Senf dazugeben, da ich keinen Bock habe mich auf meine morgige Prüfung vorzubereiten. :D


    Was mich bei der ganzen Diskussion hier nur wundert - Warum regen sich so viele über etwaige "Fehlverhalten" (Im Straßenverkehr) der Polizei auf? Klar sollen sie Vorbilder sein - aber dennoch sind sie nicht perfekt! Spezielle Fahrertrainings gibt es, wenn überhaupt noch, nur noch in abgespeckter Version - meist in der Form eines Fahrsicherheitstrainings. Da kann es dann natürlich auch mal vorkommen, dass ein Führer eines Polizeiwagens auf der linken Spur einfach pennt... Na und - ist doch jedem von uns auch schonmal passiert - Was macht man da?? Einmal die Lichthupe betätigen und gut ist...


    Zur eigentlichen Sache: Ich würde mir auch keine großen Sorgen machen - die wesentlichen Gründe hat Fashion bereits genannt. Was allerdings seltsam ist, ist dass er dir dennoch hinterherfuhr. Vielleicht wollte er ja wirklich nur ein paar belehrende Worte loswerden---


    Nun musst du einfach deine 3 Monate abwarten und die Gewissheit ist da...


    Viele Grüße
    Hutzli :P

    LEUTE - fresst Scheiße - Millionen Fliegen können sich nicht irren!

  • Das mit der Gottheit gefällt mir. :love:


    Allerdings wüsst ich gern welcher BMW von mir Pokale gewinnt? Der E90 war doch grad mal auf 2 Treffen und wird ansonsten einzig und allein im Alltag bewegt. :D

    Zitat


    Fashion könnte ja Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Polizist, sonstiger Jurist, Ordnungsamt oder sonst was sein wo man sich mit solchen Dingen auskennt?


    Ich denke das hat wenig mit "Gottheit" zu tun und es ist nochmals völliger humbug ob sein Auto Pokale gewinnt oder nicht...Manchmal sollte man wirklich erst denken und dann posten bevor man hier einen auf dicke Hose macht :thumbdown:

    Alles gesagt!

    Einmal editiert, zuletzt von FashionVictim ()

  • Das Problem ist, ich war gerade bei der Bank und habe das auch etwas mit einer Unterschrift quitiert, zudem bin ich auch zu 100% auf den überwachungsviedeos zu sehen, somit fällt das schonmal flach.


    :lol::lol::lol::totlachen::totlachen::totlachen:
    Sorry muste mal sein
    glaubst du /denkst du wirklich die betreiben so einen aufwand und "durchleuten dein leben " nur damit sie beweisen können dass du an dem tag unterwegs warst?!
    Sry da hast du wohl 1x oder 2x mal Staatsfeind No1 zu oft gesehn :totlachen:


    ich denke da kommt net viel bei rum
    oder die haben dich auf den kicker, dass wirst du wohl selbst am besten wissen .....

  • Also ich denke auch, das der Polizist hier nicht viel unternehmen wird.
    Aber ich würde sagen, das du für die Zukunft und besonders die nächste Zeit etwas vorsichtiger zu gegen sein solltest.
    Denn du wirst nun sicherlich auf der Abschussliste stehen. Denn der Polizist wird sich ärgern und mit seinen Kollegen sprechen.


    Weisst schon der übliche Plausch unter Kollegen "Gestern ist so ein wahnsinniger BMW Fahrer......"
    Wenn du nun in nächster Zeit einem Polizisten begegnen wirst, wird dieser keine Nachsicht haben. Die ham dich sicher n bissi
    aufm Kicker.
    Ich war Taxi Fahrer und aufgrund berufsbedingte chronischer Geschwindigkeitsverstöße und mittlerweile 6 Punkte in Flensburg
    weiss ich wie Polizisten da reagieren. Bin selbst Polizeibekannt.
    Mittlerweile ist es aber ruhig um mich geworden. Hab den Job aufgegeben und bin nun seit Feb 2009 nicht mehr in Kontakt mit einem
    Polizisten gekommen.


    Also betrachte das mal als Schuß vor den Bug und halte dich besser die nächsten Monate zurück bzw. penibel an die Verkehrsregeln.

  • Der Polizist DARF die geschwindigkeit pi mal daumen messen, selbst ohne irgenwelche gerätschaften, einfach nur der "BLICK" reicht. Aber ob dafür ein Polizist genügt, weiß ich nicht. Durchaus möglich.
    Wenn in der Stadt jemand mit 100kmh durchbrescht kann der polizist ja auch sagen der war mindestens 100 kmh schnell, obs jetzt vll 90 waren ist schwer zu sagen, vor gericht bekommt er sicher recht

    Der Vorteil eines Fahrzeugs mit Frontantrieb ist, dass es beim Rückwärtsfahren Heckantrieb hat

  • Der Polizist DARF die geschwindigkeit pi mal daumen messen, selbst ohne irgenwelche gerätschaften, einfach nur der "BLICK" reicht. Aber ob dafür ein Polizist genügt, weiß ich nicht. Durchaus möglich.
    Wenn in der Stadt jemand mit 100kmh durchbrescht kann der polizist ja auch sagen der war mindestens 100 kmh schnell, obs jetzt vll 90 waren ist schwer zu sagen, vor gericht bekommt er sicher recht


    Wie weiter oben geschrieben, war hier wohl alles gesagt...


    Und in D darf die Polizei NICHT die Geschwindigkeit schätzen! Die Aussage habe ich von einem Polizisten bekommen!

  • Und in D darf die Polizei NICHT die Geschwindigkeit schätzen! Die Aussage habe ich von einem Polizisten bekommen!


    Habe ich auch gedacht vor Gericht sah es aber anders aus, die Herren Beamten fuhren im VW Bus und hatten mich auch nicht angehalten. Sie fuhren nur ein Stück hinter mir her. und es reicht wenn sie auf ihren Tacho schauen. Auch wurde vom Richter eine Toleranz von rund 20% angesetzt wegen ablesen usw. Und das ist schon fast 20 Jahre her. Die Gesetze werden sich sicher nicht zu gunsten der Autofahrer geändert haben.

  • Ich habe das ganze hier nicht 100% durchgelesen, aber wie Akali schon sagt, eine geschätze Geschwindigkeit gibt es nicht.
    Ausserdem darf der Beamte, der nicht im Dienst ist, dir nicht mit 160 folge. Er begeht ja in diesem Fall selber ein Vergehen.
    Ich würde mir gar keinen Kopf machen, der wollte dir nur Angst einjagen...

  • Es ist auch nichts gekommen, alles ist jetzt ein 3/4 Jahr her, hab da nochmal Glück gehabt :)

  • Ich habe irgendwo gelesen das er mich privat anzeigen kann und wohl auch vor Gericht recht bekommen würde, wegen der Glaubwürdigkeit, aber mir ist so ein fall nicht bekannt, habs halt nur irgendwann mal gehört und mache mir nun Sorgeen.


    Genau das hat einer mit nem Kumpel von mir gemacht, der hat jemanden mit 140 überholt, wo nur 80 erlaubt waren, und der Opa hat ihn angezeigt.....

  • Genau das hat einer mit nem Kumpel von mir gemacht, der hat jemanden mit 140 überholt, wo nur 80 erlaubt waren, und der Opa hat ihn angezeigt.....


    Und? Wurde Dein Kumpel verurteilt? Falls ja, hat er aber einen schlechten Anwalt gehabt... :whistling:

    M-PAKET - nicht M-Packet... :pinch:


    Mein Ex-E90 LCI


    My postings are best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

  • Und? Wurde Dein Kumpel verurteilt? Falls ja, hat er aber einen schlechten Anwalt gehabt... :whistling:



    Zur Verurteilung ist es wohl noch nicht gekommen, aber die Anzeige hat er auf jedenfall bekommen.

  • Es ist auch nichts gekommen, alles ist jetzt ein 3/4 Jahr her, hab da nochmal Glück gehabt


    Hätte mich auch stark gewundert, so ganz ohne Beweise bzw. Zeugen... :whistling:

  • Tja, Glück gehabt. Aber trotzdem, in Zukunft vorsicht walten lassen: Anhand von Handydaten läßt sich sehr gut überprüfen, wo und wann und wie schnell sich zumindest Dein Handy bewegt hat............... :D . Ist für die Polizei nicht sooooooo aufwändig, wie mancher gleuben mag.......
    Und: ich finde es immer wieder toll, wieviel "professionelle" Rechtsratschläge es hier gibt..... :thumbsup: . Das ist DER Bewies, daß es eine Juristenschwemme gibt.
    Nix für ungut...................
    P.S.: Ich bin kein Jurist !


    Niveau ist keine Creme.............

    Einmal editiert, zuletzt von eyes ()


  • Habe ich auch gedacht vor Gericht sah es aber anders aus, die Herren Beamten fuhren im VW Bus und hatten mich auch nicht angehalten. Sie fuhren nur ein Stück hinter mir her. und es reicht wenn sie auf ihren Tacho schauen. Auch wurde vom Richter eine Toleranz von rund 20% angesetzt wegen ablesen usw. Und das ist schon fast 20 Jahre her. Die Gesetze werden sich sicher nicht zu gunsten der Autofahrer geändert haben.

    Offenbar doch. War vor ca. 3 oder 4 Jahren. Wir waren auf nem fest in Mannheim und standen an der Fußgängerampel (neben uns standen zwei Polizisten, die da Streife gelaufen sind). Auf einmal rast ein BMW Cabrio an uns mit stark überhöhter Geschwindigkeit vorbei (er kam von der anderen Seite aus einer Seitenstrasse und hatte grün). Dummerweise für ihn stand an der Ampel auf der anderen Seite der Kreuzung ein Streifenwagen. Der hat gleich Blaulicht angemacht und ist dem BMW hinterher, der an der nächsten Ampel wieder rot hatte. Der Polizist neben uns meinte dann nur: Der hat nur Glück, dass "wir" in D die GEschwindigkeiten nicht schätzen dürfen, sonst würds ihm jetzt übel gehen.


    Dann hab ich gefragt, was die kollegen denn da vorne nun mit ihm machen würden (hatten ihn an der Ampel dann angehalten). Und er meinte nur, die könnten nicht viel machen. Sie würden jetzt halt ne Fahrzeug- und Personenkontrolle machen und wenn nix gegen ihn vorliegen würde, hätte er halt Glück gehabt.


    Bei Dir waren es wohl auch noch ein wenig andere Umstände, aber da hab ich damals eben die Aussage bekommen.


    in dem Fall des TE wurde er wohl doch nur ein wenig geärgert, was ja aber aucfh seine Wirkung gezeigt hatte damals (wär mir auch so gegangen, dass ich mir nen Kopp gemacht hätte). Und wie fährst Du heute an der Stelle? ;)