Zündkerzen wechseln 320i DI ... will BMW abzocken???

  • Nicht zu vergessen ist, dass das Auto nicht sofort in der Werkstadt da ist, wenn man einen Termin hat. Es können Wartezeiten entstehen oder man benötigt einen Leihwagen und der Kostet dann auch noch was.


    Die Idee die Kerzen selbst zu wechseln ist doch gut, nur das man so spezielles Werkzeug dafür benötigt ist nicht gut gemacht von den Autohersteller.


    Ich habe schon 3 mal ein Fahrwerk beim E90 und E91 gewechselt und ich war froh, dass ich gutes Werkzeug habe, denn da braucht man auch spezielles gerade für die Verschraubung am Dämpfer.

  • Hm ich hab vor nem Jahr bei nem Kumpel die Zündkerzen gewechselt (E90 320i), keine Probleme! Ich fands eigentlich eher easy :D
    Hatte aber auch an Werkzeug alles da was ich brauchte...



    Du hast auch noch den N46 Motor ohne Direkteinspritzung, da geht das mit normalem Werkzeug. Bei meinem N43 Motor mit DI geht das nur mit ener speziellen Nuss, die muss unten extra verjüngt sein :(

  • Zitat

    Die Idee die Kerzen selbst zu wechseln ist doch gut, nur das man so spezielles Werkzeug dafür benötigt ist nicht gut gemacht von den Autohersteller.


    Der Hersteller hat doch überhaupt kein Interesse daran, dass der Kunde selber am Auto herumschraubt... Das Einzige, was man selber macht, ist das Auffüllen von Flüssigkeiten. Wenn das alles so einfach ginge, würde es ja jeder Zweite selber erledigen... Da würde eine ganze Menge Umsatz verloren gehen - Zudem Arbeitsplätze - Geldmenge sinkt - Deflation... Also immer schön zur Werkstatt fahren und unsere Volkswirtschaft stärken... :love:

    LEUTE - fresst Scheiße - Millionen Fliegen können sich nicht irren!

    Einmal editiert, zuletzt von hutzliputz ()

  • und unsere Volkswirtschaft stärken... :love:



    WOW! Und das aus der Feder eines Oberallgäuers ... :thumbsup:


    - ich kenne das Wort "Volkswirtschaft" nur aus der Zone 8)


    Natürlich müssen wir unser Netto wieder dem Wirtschaftskreislauf zuführen, logisch. Ich mach's am 09.02. wieder :P

    Dieser Beitrag wird öfter editiert, demnächst von Thilo Sarrazin, um 0:12 Uhr


    Gruß Thomas

  • zurück zum Ruckeln:
    Ist höchtswahrscheinlich ne Zündspule....

  • Habe heute die Zündkerzen wechseln lassen, eine passende Zündkerzennuss wurde extra bestellt, und siehe da ... auch die paßt nicht ?( Kurzerhand wurde einfach etwas Material weggeschliffen, es geht halt auch anders :)


    Nach einer ausgibiegen Probefahrt bin ich erstmal glücklich, den das Ruckeln ist vorerst weg. In den nächsten Tagen werde ich sehen ob es auch so bleibt, sollte es wieder kommen werde ich mir wohl eine Zündspule kaufen und austauschen, da kommt man wenigstens ohne Probleme ran und dauert keine 10min.

  • zurück zum Ruckeln:
    Ist höchtswahrscheinlich ne Zündspule....



    Hattest du schon Probleme mit einer Zündspule? Mich würde interessieren wie sich das bemerktbar macht

  • Hattest du schon Probleme mit einer Zündspule? Mich würde interessieren wie sich das bemerktbar macht


    Mich auch, kennt einer ein Möglichkeit die Zündspulen mit Hausmitteln zu prüfen?

  • 50-60€ nur für das bisschen Arbeit, das sehe ich nicht ein, wenn mich einmal der Ergeizt gepackt hat will ich es immer selber machen. Zudem brauche ich jetzt keine 20min mehr, nachdem ich weiss wo alle Schrauben sitzen, also sollte das ein BMW Mechaniker auch in der Zeit schaffen, dafür so viel zu verlangen ist unverschämt :meinung:

    ich war heute nachmittag beim freundlichen :) um zu fragen was der wechsel bei meinem 318i kostet. servicepaket zündkerzen 130euro. 4kerzen plus 1std. arbeit. ich hätte sie schon vor 19000 km wechseln sollen.

  • Hi,


    also bei 50-60€ pro Zündkerzenwechsel kann keine Rede von
    Abzocke sein, wie oft braucht man überhaupt Zündkerzenwechsel, zu dem ist das
    Ganze etwas verbaut und nicht einfach zugänglich. Gut, 130€ ist schon nicht
    billig. Einen BMW zu fahren und nicht wissen warum der Motor so weit
    nach hinten verschoben ist finde ich etwas grotesk: ich würde die Leute am besten
    dazu verdonnern 1 Jahr lang einen Passat zu fahren, mit all seiner
    Kopflastigkeit, Untersteuern usw. Mit der Sache mit Vielzahn für Zündkerzen hast du recht: das
    ist Quatsch hier ein Spezialwerkzeug einzusetzen. Allerdings ist es bei Anderen Herstellern nicht anders: natürlich sind die Autos so konzipiert dass die Werkstatt unumgänglich wird. Audi
    ist hier noch etwas fortschrittlicher die Inbusschrauben an kritischen Stellen
    einzusetzen, die praktisch sofort abreißen sobald man etwas Kraft anwendet. Das ist noch ärgerlicher da Ausbohren der Schrauben noch mehr Geld kostet.
    Ich erinnere mich z.B. an Thermostatwechsel bei Audi A4 B6. Was da alles ausgebaut werden musste um an den Thermostat zu
    kommen. Das wird mir kein Mensch glauben: Batterie, Luftfilter, Ansaugbrücke des Motors und noch mehr, und dann sind uns Schrauben irgendwo
    reingefallen und das war’s.

    Einmal editiert, zuletzt von A007 ()

  • wo ist das problem sich solch eine nuss zu besorgen ?



    GEDORE Bi Hex Zundkerzeneinsatz 14 mm 3 8 12kant f BMW Mercedes Mini PSA D 55 (Affiliate-Link)



    auserdem haben viele hersteller solch kerzen verbaut, das wird neuer Standard, und wenn man gerne an den neusten autos schraubt kommt man mit 20 jahre altem werkzeug eben nicht mehr sonderlich weit.

  • Servus,


    ich weiß, dass das Thema uralt ist, aber ich habe nicht einmal die Information gefunden, dass die Nuss eine Kugel haben sollte, da die Kerzen mit einem 5° Versatz zum Injektor verbaut sind.
    Auch diese bekommt man in der Bucht zum problemlosen Tausch der Zündkerze.
    Ich schreibe es extra hier rein, da ich das Thema vor dem Wechsel meiner Zündkerzen gefunden habe, jedoch nicht auf den Versatz hingewiesen wurde.


    VG
    Chris

  • Wenn das Thema schon mal neu aufgerollt wurde:


    Wieso diesen Vielzahn?
    Ganz einfach aus technischen Gründen und nicht wegen Abzocke oder was sonst noch behauptet wird.
    Vergleicht mal wie das mit dem Durchmesser zusammen hängt.
    Durch den Vielzahn kann man die Nuß im Druchmesser kleiner machen als mit einer herkömmlichen.
    Man könnte ja wieder einen Eisenblock einbauen mit viel Platz, hohem Gewicht und hohem Verbrauch, aber dann wird hier wieder gejammert :)


    Eine Nuss mit Kugel? Ich hab seit Jahren eine für Zündkerzen dieser Art, nichts mit Kugel und das geht perfekt. Richtig ist dass der Versatz im Winkel vorhanden ist aber das ist auch gar kein Problem.