Wer von euch hat das Bilstein B16? Brauche ein wenig feedback ;)

  • Ob das so ein großes Glück ist, das Fahrwerk einstellen zu können...?


    Wie Du ja selbst schreibst, ist jeder E9X unterschiedlich. Deshalb ist es auch nicht egal, ob Du ein Fahrzeug fährst was mit Mühe 220 erreicht oder eines, welches mühelos >280 erreicht. Ich behaupte auch mal, daß nicht jeder Fahrer überhaupt einen Unterschied merkt zwischen den einzelnen Fahrwerken.
    Ich habe jedenfalls auf meinem popeligen E93 mittlerweile das dritte Fahrwerk drin und glaube, mir ein Urteil darüber erlauben zu können.


    Wenn Sachs die Setups seiner Kunden in seine eigene Produktlinie übernehmen würde, dann hätten die wohl diese Kunden nicht mehr lange.
    In der Branche ist Manfred Wollgarten anerkannt als Fahrwerks-Abstimmer und es würde mich nicht wundern, wenn er das auch z.B. für Sachs täte.
    Im Vergleich zu anderen Markenfahrwerken sind die Schnitzer Fahrwerke vom Preis her akzeptabel.


    Zuletzt: Selbst wenn Du in der Lage sein solltest, ein in Höhe, Zug- und Druckstufe einstellbares Fahrwerk zu einem akzeptablen (will gar nicht erst sagen optimalen) Setup zu bringen, dann benötigst Du dazu sicher einige Tage und im öffentlichen Straßenverkehr wird Dir das nicht möglich sein.


    Viele Gründe sprechen für ein Standard-Fahrwerk mit festen Höhen und festen Einstellungen, das spiegelt sich auch in der hier geposteten Erfahrungen wieder, es sei denn, Du fährst regelmässig auf dem Ring, aber dazu brauchst Du dann zuerst ein anderes Auto ;)

  • Um das mal vorweg zu nehmen: ich denke ich bin dazu in der Lage ein ganz brauchbares
    Setup vorzunehmen.
    Bei einem getrennt in Zug und Druck erfordert das i.d.T. mehrere Tage, das ist richtig.


    Darum ging es aber gar nicht.


    Das Sachs Performance ist prinzipbedingt genauso wie das Bilstein B16 nur kombiniert
    in Zug und Druck einzustellen. Und das habe ich in maximal einer Stunde und auch ohne
    Rennstrecke. Etwas Erfahrung und ein gutes Popometer schaden dabei aber sicher nicht.
    Und du hast Recht, das beides hat nicht jeder.


    Ich persönlich würde aber niemals mehr auf ein auch in der Dämpferhärte einstellbares
    fahrwerk verzichten wollen. Entweder auf Knopfdruck und möglichst adaptiv ab Werk
    (oder per Nachrüstung wie jetzt bei Bilstein und KW) oder eben von Hand unterm Auto.


    Jedenfalls stimmst du mir doch sicher zu, dass man bei Sachs direkt das prinzipiell gleiche
    Material bekommt. Und mal ehrlich: wenn Schnitzer sich aus diesem Regal bedient kann
    es wohl kaum Müll sein. Ok, das wär's auch ohne Schnitzer nicht . . .

    Grüße




    "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."


    ein Chemiker


    sent from NSA monitored device

  • Das ist ja super. Hast du zufällig irgend einen Link?


    sieht auf alle Fälle extrem lecker aus: :thumbup:

    Einen Link wofür genau? Daß das Fahrwerk TÜV-zulassungsfähig ist? Da kenne ich keinen LInk, aber ich vertraue da ganz und gar demjenigen, der mir dieses Fahrwerk in ca. 6 Wochen einbauen wird. Der hat das nämlich schon in mehrere E9x eingebaut inkl. TÜV-Eintragung. Sobald ich's bei mir drinhabe, kann ich dazu nochmal was Genaueres berichten.


    Alpina_B3_Lux

    Audi R8 V10 + BMW 530d xDrive F11 - Reinigung verkokter Einlaßventile: 335i / 135i [N54+N55-Motor] / 1M / Alpina B3 / 325i / 330i [E9x] / 523i / 528i / 530i / 535i [E60/F10] / Mini Cooper (S) schonend mit Walnuß-Granulat-Strahlverfahren durch Werkstatt in Luxemburg (Nähe Trier) - PN f. Details

  • Ich hatte im Focus ST225 ein B16 drin und war damit nicht wirklich zufrieden.


    Bilstein hat eine recht harte Druckstufe im Low Speed. Und das macht sich im Alltag - für meinen Geschmack - etwas negativ bemerkbar.
    Die Härte bei kleinen Bodenwellen war mir echt zu trocken.
    Sobald man dem Fahrwerk auf die Ohren gegeben hat - sprich äußerst flott unterwegs war - hat das B16 echt wahnsinnig Laune gemacht.
    Dann mutiert das zum absoluten Hammerfahrwerk.
    Auf der Nordschleife und auf einem Trackday hatte ich richtig Spaß damit.


    Leider auch ein Nachteil an Bilstein Fahrwerken: die Führungsbuchsen der Kolbenstange der upside-down Dämpfer neigen bauartbedingt zum Ausschlagen. Und dann klappert der Dämpfer äußerst unschön.
    Das nervt ziemlich.
    Fahrwerk muß ausgebaut und zu Bilstein geschickt werden. Reparatur oftmals auf Kulanz.
    Trotzdem hat man die Aus- und Einbaukosten sowie Kosten für die Achsvermessung und nicht zu vergessen die Zeit in denen man das Auto entweder nicht nutzen kann oder das Serienfahrwerk wieder einbauen muß.


    Ebenfalls haben die hinteren Federn angefangen zu klappern und knallen, weil ein/zwei Windungen bei maximaler Tieferlegung auf Block waren und der Dreck die Lackierung aufgerissen und der Rost für Geräusche gesorgt hatte.
    Bilstein war so nett mir kostenlos ein paar Silikonschläuche zu schicken, die ich dann selbst über die Federn gezogen hatte.
    Ging recht fix. Nur frag ich mich, warum sowas nicht im Werk gemacht wird. Der Schlauch kostet doch höchstens 2€ im Einkauf.




    Pro:
    - bei hohem Tempo richtig geiles Fahrwerk, sehr sicher, sehr stabil und einfach abzustimmen
    - Einfache Einstellbarkeit von Druck-/Zugstufe in Kombination und im eingebauten Zustand


    Negativ:
    - Dämpfer neigen zum klappern
    - Hintere Federn nicht mit Silikonschlauch überzogen und neigen bei Fäulnis zur Klapper-/Knallgeräuschen
    - Kein extremer Tiefgang (wobei wir ja alles wissen, daß Tiefe nicht alles ist)
    - Fahrwerk nervt im Alltag mit zu harter Druckstufe




    Nach der Erfahrung mit Bilstein im Focus ST225 und vorher mit KW Var.2 im Peugeot 206 HDI würde ich jederzeit eher KW als Bilstein empfehlen.
    KW fährt mit weicherer Druckstufe, dafür mit härterer Zugstufe, was im Alltag deutliche Komfortvorteile bringt.

  • Selbstverständlich gibt es für das Öhlins Road & Track ein Gutachten. Man kann das ohne irgendwelche Probleme eintragen lassen und ich kenne bereits mehrere Leute persönlich, die das gemacht haben.


    Das Öhlins ist auch nicht "extrem teuer" (wobei das natürlich wieder subjektiv ist). Es ist nur geringfügig teurer als das Bilstein B16 Ride Control, welches einen Listenpreis von 2100 EUR hat. Für das Öhlins ist nur unwesentlich mehr (unter 2500 EUR) zu veranschlagen.


    Alpina_B3_Lux


    Was unterscheidet das Öhlins Road & Track von einem KW Gewindefahrwerk (V3 oder Clubsport ?( ) Sorry kenne mich da zu wenig aus..


    /EDIT
    in Google finde ich nur im Evo Forum informationen zu Öhlins Fahrwerk.. Auf der Rennstrecke soll das KW besser sein, dafür soll Öhlins bei Rallys besser sein.. aber lest am besten selber :D
    kliCk



  • Man muss dazu sagen: betrifft ein reines Rennfahrzeug. Hier werden nicht viele
    von uns mit 3.5° Sturz unterwegs sein.....


    Die von Öhlins für den E9X angegebenen Federraten dürften bereits recht sportlich
    sein oder will hier ernsthaft jemand 150 N/mm fahren? Ich denke nicht.


    Immerhin sind Audi und Peugeot mit ihren Langstreckenprototypen auf Öhlins unter-
    wegs. Etliche Rallyeteams sowieso.


    Dass es ein absolutes Spitzenprodukt ist steht für mich außer Frage.


    Entscheidend wären für mich eher der nicht geringe Preis und die Frage ob es nun
    ein Gutachten gibt oder nicht.

    Grüße




    "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."


    ein Chemiker


    sent from NSA monitored device

  • Hallo!
    Da ich ja nun einen E93 325i fahre (das Bild muss ich noch ändern) und er nicht tiefer gelegt ist möchte ich es nun nachholen!Der Wagen hat nur ein normales Fahrwerk und nur die Federn tauschen bricngt nichts vernünftiges.Von Performance gibt es nichts fürs Cabrio nun bin ich am überlegen was gut aber nicht zuteuer ist.gr Pörkens

  • Dann dürfte ein B14 für dich eine Überlegung wert sein.

    Grüße




    "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."


    ein Chemiker


    sent from NSA monitored device

  • Noch ein Wort zu Öhlins:


    Wer die aktuelle SportAuto besitzt sehe sich mal den SuperTest des neuen
    Lamborghini Aventador an.
    Auf den Bilder erkennt man, dass Lamorghini seinem neuen 12-Zylinder ein
    Fahrwerk aus Schweden spendiert hat (sogar mit Push-Rods).

    Grüße




    "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."


    ein Chemiker


    sent from NSA monitored device

  • Einen Link wofür genau? Daß das Fahrwerk TÜV-zulassungsfähig ist? Da kenne ich keinen LInk, aber ich vertraue da ganz und gar demjenigen, der mir dieses Fahrwerk in ca. 6 Wochen einbauen wird. Der hat das nämlich schon in mehrere E9x eingebaut inkl. TÜV-Eintragung. Sobald ich's bei mir drinhabe, kann ich dazu nochmal was Genaueres berichten.


    Alpina_B3_Lux

    So, ich habe das Öhlins jetzt seit gestern in meinem Fahrzeug verbaut (zusammen mit den gigantischen Performance Friction Bremsen). Bin zwar noch nicht viel damit gefahren, kann aber schonmal Folgendes berichten:


    - Fahrwerk ist wesentlich komfortabler als das Bilstein B16, welches ich vorher drinhatte
    - es ist trotzdem straff genug, um beim Schnellfahren nur minimale Seitenneigung zu haben
    - der Einstellbereich des Gewindes ist wesentlich größer als beim Bilstein B16 - zwischen seriengleicher Höhe und starker Tieferlegung ist alles möglich; ich habe es bei mir jetzt wieder um einiges höher als vorher, aber immer noch tiefer als Serie
    - TÜV-Eintragung ist vollkommen unproblematisch, ich habe das Eintragungs-Gutachten vor mir liegen
    - Preis ist für die gebotene Qualität absolut in Ordnung (2100 EUR)
    - ich habe meines von BMS Racing e.K. beim Nürburgring erworben (Uli Baumert) und kann das nur vorbehaltlos empfehlen - gute Preise, professioneller Einbau und präzise Fahrwerkseinstellung (Radlastwaage)


    Alpina_B3_Lux

    Audi R8 V10 + BMW 530d xDrive F11 - Reinigung verkokter Einlaßventile: 335i / 135i [N54+N55-Motor] / 1M / Alpina B3 / 325i / 330i [E9x] / 523i / 528i / 530i / 535i [E60/F10] / Mini Cooper (S) schonend mit Walnuß-Granulat-Strahlverfahren durch Werkstatt in Luxemburg (Nähe Trier) - PN f. Details

  • Ist das Öhlins-Fahrwerk auch für X-drive geeignet? Die meisten FW haben hierfür nichts im Angebot, bis auf orig. Alpina oder KW...

    __
    A wise man told me, don't argue with fools.



  • Freut mich, Glückwunsch !! :thumbsup::thumbup::thumbsup:


    Gerne mehr dazu wenn sich die Eindrücke vertieft haben!

    Grüße




    "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."


    ein Chemiker


    sent from NSA monitored device

  • Alpina_B3_Lux: Gratulation :thumbsup: Machst du bitte ein Review zu deiner Bremsanlage?


    MfG

    Werde ich machen. Wahrscheinlich aber erst in ein paar Monaten, weil ich die Anlage auf der Nordschleife fahren möchte, bevor ich mich dazu detailliert äußere.


    Alpina_B3_Lux

    Audi R8 V10 + BMW 530d xDrive F11 - Reinigung verkokter Einlaßventile: 335i / 135i [N54+N55-Motor] / 1M / Alpina B3 / 325i / 330i [E9x] / 523i / 528i / 530i / 535i [E60/F10] / Mini Cooper (S) schonend mit Walnuß-Granulat-Strahlverfahren durch Werkstatt in Luxemburg (Nähe Trier) - PN f. Details

  • Mal ne Frage wie lässt ihr den sturz einstellen. Negativ? Habe deutlichen verschleiß bemerkt an aussenflanke. ?(