Klang- u. Lautstärkenverbesserung Alpine Nachrüstsatz!! Erfahrungsbericht!!!

  • Moijn zusammen.
    Leider die wiederkehrende Frage, doch ohne zusätzliche, regelbare Endstufe wird das mit anderen Woofern nichts.


    Matthias 320:
    Vielleicht hättest Du einmal auf Deinen ""Hifi-Fritzen" hören sollen und etwas komplettes machen lassen. Alpine-BMW und dann Logic-Woofer dazu - Sorry, läuft so unter Murks für viel Geld. Wenn Du für Dich zufrieden bist, OK. Doch hör' Dir dann nie etwas komplettes an - vielleicht gibt's Tränen.


    Grüße Mike



    Vollste Zustimmung. Man kann mit viel Erfahrung und basteln sicher ein gutes Ergebnis auf Basis der Einzelteilen erzielen; aber wer sich so gut auskennt, würde von vorneherein was Ordentliches kaufen.

    Vifa XT 25, Scan Speak 10F, Earthquake SWS 8, Cerwin Vega Stroker 12, Mosconi AS 65.2, Mosconi AS 100.4, NXS NXD1000.1, Audison Bit One, Brax 0,5 F, Mundorf 1 F, Hollywood SPV20

  • Hi Matthias.
    Dass Du Deine Zusammenstellung verteidigst ist mir schon klar. Die eigenen Töchter sind immer die hübschesten :) Trotzdem bleibt es für mich bei meiner Aussage. Hat den Hintergrund: Alpine-System bekommt von mir eh keine gute Bewertung. Ist eben die günstigste Variante um überhaupt etwas zu machen. Klingt mir zu aggressiv und aufdringlich und ist eine Teillösung. Dann gehst Du hin und versuchst ein Einsteigersystem mit recht ordentlichen aber völlig überteuerten Woofern aufzupeppen. Das Ganze hängt an einer einfachen Endstufe die noch nicht einmal anpassbar ist. Hättest Du Dich besser informiert und etwas aufgelegt, hättest Du gleich ein System bekommen, was sicher aufeinander abstimmbar gewesen wäre.
    Jetzt versuchst Du an einem Toten herumzuoperieren. Wenn Du noch etwas retten willst, dann verbau' eine ordentliche Endstufe wie eine Audison, Hertz, Mosconi etc. Damit kann man die Kiste vielleicht noch retten - wenn es Deinen Geschmack trifft.


    Ich wollte Dich damit auf gar keinen Fall anmachen oder gar beleidigen. Diejenigen die mich kennen wissen, dass ich immer versuche zu Klartext sprechen.


    Grüße Mike

    www.kochaudio.de • Kontakt: info@kochaudio.de


    Inhaber der Fa. Koch Audio in Mannheim.
    Beratung - Verkauf - Einbau • Wir verbauen: ARC-Audio, Audio System, Alpine, Audison, DLS, Dynavin, Earthquake, Eton, Exact, Fiscon, Gladen, Hertz, Impact, Jehnert, KochAudio, Mosconi, Scan-Speak, Swans
    Forenrabatt auf Anfrage.

  • Hi Matthias.
    Dass Du Deine Zusammenstellung verteidigst ist mir schon klar. Die eigenen Töchter sind immer die hübschesten :) Trotzdem bleibt es für mich bei meiner Aussage. Hat den Hintergrund: Alpine-System bekommt von mir eh keine gute Bewertung. Ist eben die günstigste Variante um überhaupt etwas zu machen. Klingt mir zu aggressiv und aufdringlich und ist eine Teillösung. Dann gehst Du hin und versuchst ein Einsteigersystem mit recht ordentlichen aber völlig überteuerten Woofern aufzupeppen. Das Ganze hängt an einer einfachen Endstufe die noch nicht einmal anpassbar ist. Hättest Du Dich besser informiert und etwas aufgelegt, hättest Du gleich ein System bekommen, was sicher aufeinander abstimmbar gewesen wäre.
    Jetzt versuchst Du an einem Toten herumzuoperieren. Wenn Du noch etwas retten willst, dann verbau' eine ordentliche Endstufe wie eine Audison, Hertz, Mosconi etc. Damit kann man die Kiste vielleicht noch retten - wenn es Deinen Geschmack trifft.


    Ich wollte Dich damit auf gar keinen Fall anmachen oder gar beleidigen. Diejenigen die mich kennen wissen, dass ich immer versuche zu Klartext sprechen.


    Grüße Mike


    habe mich auch in keinsterweise angegriffen gefühlt, bin ja selber daran interessiert noch mehr raus zu holen und lasse mich des besseren gerne belehren, dafür sind wir ein forum :thumbsup:

  • So ich greife das Thema nochmals auf, um ehrlich zu sein bin ich mit diesem Murks ;-) nicht wirklich zufrieden, kann mir jemand eine Endstufe empfehlen mit der ich die verbauten Lautsprecher so betreiben kann?


    Momentan sind in den Türen die Lautsprecher vom alpine System.
    Die subs unter den sitzen sind die von Logic 7.


    Würde gerne die alpine Endstufe raus schmeisen und eine vernünftige einbauen, die auch in die Mulde unter der Abdeckung passt!


    Danke schon mal!!

  • würde dir die Audio system x70.4 empfehlen, die kann nämlich auch nen Bandpass für die Bässe (Bandpass = Tiefpass bei ca. 130Hz und Subsonic Hochpass bei ca. 50Hz oder sogar etwas höher).
    Durch den Subsonic wird der Bass nicht gar so arg strapaziert und klingt sauberer.
    Alternativ geht auch ESX Q4 oder eton MA100.4


    Grüße
    Ralf

  • Danke schon mal, werd morgen Nachmittag mal die wiederstände der einzelnen Lautsprecher raus messen, ich denke danach kann man dann vll die optimale Endstufe finden, oder?

  • Ich werfe mal ein paar Gedankengänge ein....


    Du kaufst eine neue Endstufe die für deine aktuellen Lautsprecher ausreichend ist und merkst nach einem halben Jahr, das die Hochtöner oder Mitteltöner das schwächste Glied sind oder sogar die Bässe....


    Und nun? - Also neues System rein - die drei am häufigsten verbauten (Eton/Audio System/Gladen) benötigen ein bisserl Power!


    Und schon brauchste wieder ne neue Stufe.......


    Bei mir habe ich es zum Beispiel entsprechend meinem Budget folgendermaßen aufgebaut (nach mehrstündiger Diskussion mit meinem Hifi - Berater):


    1. Stufe Front-System mit Vertärker gewechselt (dabei aber schon für jeden Lautsprecher ein eigenes Kabel nach hinten verlegt!)
    2. Stufe Hecksystem (hab nen Touring und nen Sohn der auch gerne Musik hört - ansonsten nicht unbedingt notwendig) mit kleinen Verstärker gewechselt
    3. Stufe nen Sub mit eigenen Verstärker eingebaut Navi Business auf Hifi codiert
    4. Stufe kommt im Herbst: DSP - Mosconi 6to8 (und wir brauchen nur noch an den Kofferraum - liegt ja schon alles da)


    Was ich damit sagen will: Mache dir diesmal richtig Gedanken wo die Reise hingehen soll, sonst verbrennst du zu viel Geld!


    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.....


    P.S.: Hätte ich nur das Front-System gewechselt, dann ist die Mosconi 120.4 DSP meine erste Wahl: Genug Leistung und natürlich der DSP auf kleinstmöglichen Raum.


    Gruß
    Andreas

  • Hm so richtig "günstig" finde ich die Mosconi 120.4 DSP nicht gerade. Und vier Kanäle, was ist dann mit den Subs? Billige Frequenzweichen würde ich erst garnicht verbauen, vor allem wenn man schon einen DSP hat. Spendier jedem LS einen Kanal :)

  • Ausreichen ist immer schwer zu definieren. Ich hab meine Konfiguration so gehabt, d.h. ich hab per Frequenzweiche in der Endstufe die HT und MT getrennt. Als ich das über separate Kanäle im DSP gemacht habe (und dafür die Subs auf Mono geschaltet) klang es gleich deutlich besser.


    Mein Setup ESX Q2, Q4 und Bit Ten kostet jedenfall auch 600 Euro und du hast zumindest einen Kanal mehr :)

  • Ich behaupte: Ja.


    Aber die Frage bleibt: Wo willst du hin und wieviel bist du bereit auszugeben?


    Entsprechend deiner Vorstellungen solltest du dann den weiteren Ausbau planen.


    Telefonier doch mal mit Dreamsounds und lasse dich dort über die Möglichkeiten aufklären.....

  • Planung ist alles :) Dafür ist meiner Meinung nach das Forum der richtige Platz. Nichts gegen Händler, aber die bauen dir auch nur das ein, was in deren Repertoire ist. Und wenn man das selbst einbauen will kann man sich auch selbst schlau machen.


    Bzgl. Einstellen des DSP kenne ich jemanden im Raum Rhein/Main falls das was bringen sollte :)

  • Ausreichen ist immer schwer zu definieren. Ich hab meine Konfiguration so gehabt, d.h. ich hab per Frequenzweiche in der Endstufe die HT und MT getrennt. Als ich das über separate Kanäle im DSP gemacht habe (und dafür die Subs auf Mono geschaltet) klang es gleich deutlich besser.


    Mein Setup ESX Q2, Q4 und Bit Ten kostet jedenfall auch 600 Euro und du hast zumindest einen Kanal mehr :)


    Ich bin voll auf deiner Seite - mein Konzept ist ja ähnlich :thumbup:


    Aber eigentlich wollte er ja nur 1 Teil austauschen....bei unseren Systemen ist etwas mehr zu tun!


    Gruß
    Andreas

  • Naja ob man im Heck jetzt ein Gerät oder drei einbaut ist nicht wirklich mehr Aufwand. Viel Arbeit macht das Kabel legen, und dabei insbesondere für die HT/MT separates zu legen weil man da den Türstecker anpassen muss.