BMW E90 320i N43-Motor Startprobleme mit Benzingeruch

  • Hallo liebe Community,
    habe ein Problem mit meinem Auto und hoffe auf zahlreiche Hilfen


    Auto: BMW E90 320i N43-Motor
    Fehlerspeicher ist aktuell nix drin.
    Problem: Startprobleme (Anlasser zieht durch)
    Also erst mal den Verlauf was ich bisjetzt gemacht habe:
    Neue Batterie eingebaut, daraufhin Motorkontrollleuchte NOX-Sensor, habe KEIN Originalen rein gemacht sondern nur ein billigen ans Originale Steuergerät fixiert. Dann war der Nockenwellensensor Ausgang kaputt (Motorkontrollleuchte), habe dort ein neuen reingemacht, seit dem nichts im Fehlerspeicher. Dann habe ich neue Zündkerzen und Zündspulen reingemacht (Originale), neuer Niederdrucksensor (Original) und neuer Luftmassenmesser (Von Bosch). Und vor 1 Woche Service gemacht mit Ölwechsel pipapo, Leider springt er immernoch schlecht an, Kühlwassertemperatur und allgemein Temperaturen passen alle laut Auslesegerät.
    Nun zum Problem, Morgens bzw. allgemein wenn ich ihn am Tag das erste mal Starte läuft er ohne Probleme an und manchmal kommt ein Benzingeruch vom Motor entgegen. Wenn das Auto warm ist und steht 1-2h zieht der Anlasser gefühlt 5 Sekunden durch bis er anspringt, und Benzingeruch kommt entgegen. Was ich auch schon gehabt habe ist das er angesprungen ist und daraufhin kurz davor bzw. ganz abgesoffen ist. Wichtige Information , wenn er nach dem orgeln angesprungen ist und das Auto wieder ausmache und wieder an mache springt er perfekt an. Das Problem was ich schildere tritt meistens bei warmen Außentemperaturen bzw. wenn die Sonne übel auf die Motorhaube knall, wo es mal 1 Woche kalt und geregnet hat hatte ich 1 Woche keine Startprobleme. Glaub hab alles gesagt was ich weiß bzw. passiert ist. Vermute vielleicht noch Injektoren die undicht sind


    Danke fürs durchlesen und evt. für hilfreiche Antworten


    Gruß :)

  • Ich kopiere einfach mal frech meinen eigenen Post von Donnerstag hier rein:


    Bei N43 Motoren darf ausschließlich folgende Kerze rein:


    NGK ZKBR7A-HTU
    BMW Teilenummer: 12120038349


    SW: 14 mm • Version: Bi-Hex • Außengewinde: 12,0mm • Gewindelänge: 24,2mm • Zündkerze: fester SAE-Anschluss • Funkenlage: 9,3mm • Zündkerze: Nickel-Mittelelektrode • Zündkerze: 3-Masseelektroden • Zündkerze: entstört, 5 kOhm • Zündkerze: mit Flachdichtsitz


    Die sind für den Magerbetrieb ausgelegt. Die Bosch Kerzen haben ganz andere Maße und sorgen für schlechte Verbrennung.



    Hier der Thread dazu:
    Brennraum normal? 320i N43 93000km Bj. 2009


    Auch interessant für Dich:
    N43 - es nimmt kein Ende mit den Problemen

  • Hallo


    hast du nach den vielen Austauschteilen mal die Adaptionen zurück gesetzt?
    Ein Versuch wäre es noch beim starten den Druck aufnder Hochdruckseite zu messen. Der läßt sich auch auslesen.


    Ich habe sehr ähnliche Probleme wie du. Habe allerdings definitiv die falschen (Bosch) Zündkerzen drin. Bin gespannt ob es weg ist wenn die NGK drin sind.
    EDIT: Benzingeruch hat meiner allerdings nicht.


    Btw, du hast beim NOX Sensor einen (China) Sensor gekauft und den an das Steuergerät abgeschlossen? Meines Wissens nach sind Sensor und Steuergerät des Sensors miteinander abgeglichen. Fraglich ob der Schichtladebetrieb dann jemals rund läuft.

  • Interessanter wäre der Benzingeruch.
    Irgendwoher muss der kommen.
    Von Tankbelüftung bis zur Einspritzung mal prüfen

  • Soweit ich weiß muss man die Teile nicht zurücksetzten, und ja ich denke es ist ein China sensor, hat das aber mit dem startprobleme aufsicht?



    Also richen tuts nach unverbrantem Benzingeruch und sind auch nur 10-20 sekunden, dann nicht mehr, meine vermutung ist halt nich das der injektor undicht ist und sprit während das auto aus ist in den zylinder nachläuft und somit nicht gleich zündet

  • Wäre er undicht zum Brennraum würdest du das aus dem Auspuff riechen.
    Ich tippe da eher auf die HDP oder eine undichte Verschraubung.
    Würde den warmfahren, abstellen. Und dann nach einer Stunde die Motorabdeckung demontieren. Optisch kontrollieren.
    Starten und wenn er dann nach ein paar Sekunden an geht sofort ausmachen und nachschauen woher das Benzin kommt.
    Dürfte sich bei den Temperaturen recht schnell verflüchtigen.

  • Wenn es die HDP wäre, warum ist dann das Auto, wo es 1 Woche mal kalt war perfekt angesprungen? Ich habe bei so vielen gelesen das sie die HDP gewechselt haben und trotzdem gleich war

  • Warum wird alles mögliche getauscht und nicht mal die Injektoren in Augenschein genommen?
    Schlechtes Startverhalten, Benzingeruch...


    Zu deinem NoX Sensor...
    Es gibt das Teil nicht ohne Grund nur komplett mit Steuergerät.
    Ein NoX Sensor arbeitet im Inneren mit zwei Breitbandsonden welche im MILLI Volt Bereich arbeiten.
    Wenn man dann eine Trennstelle zwischen Sensor und Steuergerät einbaut (Lötstelle), kann das Signal nur verfälscht werden

  • Die Injektoren ist mir auch noch das einzigste was mir einfällt woran es noch liegen könnte, aber ich dachte bevor ich die machen lasse frage ich lieber im Forum, Aber danke für die Nachricht mal zum Thema NOX-Sensor, weil seit die MKL wegen dem angegangen ist hat er angefangen zu spinnen, vielleicht sollte ich mal n originalen kaufen und einbauen, aber jetzt warte ich mal ab vielleicht kommen ja noch mehr ratschläge.


    Achso was ich noch vergessen habe zu sagen vor 1 Woche habe ich den TüV bestanden, zudemfolge sollten die Abgaswerte passen.

  • Schau doch erst einmal nach was da undicht ist. Die Motorabdeckung ist doch schnell demontiert.
    Meine es reicht doch den Wasserdangkasten zu demontieren und die Linke Strebe am Dome zu lösen. Schon kannst du mit etwas Glück sehen woher das Benzin kommt.

  • Also, habe meine Injektoren zum Prüfun geschikt:
    1. Injektor hat den test nicht bestanden
    2/3 sind gut
    und der 4. war undicht also kaputt
    habe die zwei Ausgetauscht und habe immer noch startprobleme liegt es daran das ich die injektoren noch njcht angelernt habe?