Beiträge von ELB

    Man darf nicht vergessen, dass der Diesel vielleicht im Unterhalt etwas günstiger ist, dafür aber weniger Fahrfreude und vor allem Komforteinbußen im Vergleich zum 325i mit sich bringt. Ich wäre bei dieser geringen Einsparung nicht bereit solche Kompromisse einzugehen.

    Sound und Geräuschpegel im Inneraum, aber auch die Vibrationen vom Motor. Im Grunde merkt man gar nicht, dass da vorn ein Verbrennungsmotor drin ist. Für mich sind das große Pluspunkte. Ganz davon abgesehen muss man die Spritkosten nicht nur in Relation zu Versicherung, Reparatur und Steuern setzen, sondern auch zum Wertverlust. Und dann relativiert sich das mit 1000€ Einsparung recht schnell. Nun ja aber jeder setzt nunmal andere Prioritäten. Wegen 1000€ würde ich mir das nicht antun.

    So viel geballten Bullshit habe ich schon längere Zeit nicht mehr gelesen. Aber klar, so ein HSV Kasperle... übernächstes Jahr dann endlich zweite Liga. :fk:


    Komforteinbußen? Weniger Fahrfreude? Also ich habe garantiert mehr Fahrfreude als du und das ohne jedesmal das Pedal zum Bodenblech treten zu müssen.
    Wertverlust? Der 25i ist mit Abstand der billigste e9x 6 Zylinder und er wird noch weiter sinken. Diesel halten den Wert sowieso besser, blödes Argument.
    Vibrationen? Also ich wüsste nicht, dass ich Vibrationen habe. Beim 123d spürst den Motor, aber nicht im e90.
    Sound? Beim 2,5l? :D Das Ding klingt scheiße. Erst hört man ihn gar nicht, dann kommt für knapp 800 rpm mal sowas wie Sound und dann kneift ihm einer in die Eier, dass er einem leid tut. Ne ganz sicher nicht. Außerdem hört man auf der Autobahn sowieso nur noch Wind, außer man fährt vielleicht 130 und da hört man weder den Benziner noch den Diesel.


    Bleiben wir bei der Autobahn, denn wer da viel fährt, der merkt einen enormen Verbrauchsunterschied. Ich muss in letzter Zeit recht häufig nach scheiß Gießen pendeln. ~550 km, <4h und knapp 8,5l/100km Verbrauch, also ca 47l. Ich bin die Strecke zweimal mit dem 330i (272PS) eines Freundes gefahren. Ebenfalls ein e92, ebenfalls 18". Ich habe länger gebraucht, weil ich tanken musste, denn der Verbrauch lag bei 14,7l/100km. Das macht fast 82l Super Plus und damit fast das doppelte. Wenn man sich dann anguckt, dass da mehr als 20Cent pro Liter unterschied sind, dann erhöhen sich die Kosten auf der AB Enorm. In dem Fall 64€ zu 128€. War zwar mal interessant, wieder einen Benziner zu fahren, aber mir wäre es das sicherlich nicht wert. Zumal ich nochmal zurück musste und da ich kein Bock auf Tanken hatte bin ich langsamer gefahren. 4h 30 Minuten gebraucht, dafür aber "nur" 11l Verbrauch gehabt, also geradeso angekommen, ist doch scheiße sowas. Soviel dann auch zu "Komfort". Wo ist eigentlich das DPF Argument? Kommt doch sonst immer von den "Diesel ist voll scheiße" Heulern.


    Soll jeder machen was er will, aber wer viel und schnell Autobahn fährt kommt mit nem Diesel günstiger und bequemer weg.

    Hi,
    da mir so ein blöder Vogel den Ladeluftkühler zerstört hat, wollte ich auf den 335d LLK aufrüsten und dabei auch die passenden Gitter umrüsten. Original 2&4. Ich wollte die silbernen vom 335d nehmen . Brauche ich dann auch Teil 3? Bei allen fahrzeugen ohne offene Gitter gibts das nicht. Außerdem wäre nett wenn mir mal einer die Nummer vom Bremsluftkanal gibt, die finde ich nicht :rolleyes:

    Warum sollte der Wagner LLK nur für 325d lci passen? 325d und 330d haben doch immer den gleichen LLK ?(
    Den Versuch einer Sammelbestellung gab es schonmal, ist gescheitert. Mit den hochgezüchteten 25d wäre die Chance zumindest größer.

    Ich weiß das genaue Datum nichtmehr, aber im Grunde sind die von Motorproblemen betroffen, die noch das alte Navi haben. Da kann es durch überhitzung zu Rissen im Motorblock kommen. Erkennt man auch daran, dass sie das 10w60 Öl brauchen. Die späteren sind eigentlich sehr zuverlässig. Viele 123d Fahrer regen sich über die zu frühe Abregelung bei 230 auf :)
    Wollte selbst einen e82 123d haben, ist ein super Motor, läuft nur etwas rau. Bei den Schaltern finde ich das Getriebe zu kurz übersetzt.

    Da brauch er nicht anfragen. Die 6 Zylinder Diesel haben alle die gleichen Bremsscheiben auf der HA. Nämlich die, die auch 330i und 335i haben, sowie die kleineren wenn die Nutzlasterhöhung mitbestellt wurde. Und weil es eben möglich ist, dass ein 320d diese Bremsscheibe hat, steht die bei diesen Händlern so drin. Bei den meisten wird sie aber nicht ohne weiteres passen.

    Die Auskunft ist richtig was den E91 betrifft. Die hinteren Bremsscheiben sind vom 320d/i bis 335d/i gleich.
    Bei den vorderen Bremsscheiben ist es allerdings anders, dort gibt es unterschiede.

    Also bis 325i haben die aber die kleineren Bremsen hinten, solange keine Nutzlasterhöhung vorhanden ist bzw es ein Behördenfahrzeug ist. Sonst wäre es am e91 ja nicht möglich 16" zu fahren. Der e91 hat lediglich immer die belüfteten Scheiben. Die sind jedoch 300*20(bis 325i) oder 336*22(ab 325d). Der Te gehört zu letzterem.

    Ich weiß nicht, ich kann da nicht zu beglückwünschen.


    Die ach so tollen VollLED Scheinwerfer taugen nichts. Sie blenden den Gegenverkehr, wie irgendwie alle LED Scheinwerfer, leuchten aber nicht besser aus als Xenon. Genaugenommen war das Licht schlechter als das, was ich im e92 habe. Auch in diversen Tests haben die LED Scheinwerfer versagt :thumbdown:


    Der Innenraum ist so inkonsequent. Lenkrad und Sitze sehen vernünftig aus, der Rest sieht billlig aus. Vorallem das Armaturenbrett ist hässlich. Ich kann dem nichts abgewinnen, man sieht einfach, dass es ein günstiges Fahrzeug ist.


    Ich wünsche dir natürlich trotzdem viel Spaß damit. So hässlich das Ding auch ist, es fährt sich doch erheblich besser als man denkt und so ein neues Fahrzeug hat ja auch was für sich. Vorallem braucht man sich erstmal nur um Sprit im Tank zu sorgen.

    Kann mir aber immer noch nicht so recht vorstellen, dass ein 3l Diesel nur 6-7l braucht

    Was für eine blöde Vorstellung hast du denn, mal ganz ehrlich?!


    Wenn ein ZWEI Liter Diesel mit 5l gefahren werden kann, was soll ein 3l dann bitte brauchen? Das doppelte?
    123d bin ich, bei selben Fahrprofil, mit 5,9l gefahren. Da brauche ich nun mindestens 0,6l mehr, im schnitt 0,8l. Hoher verbrauch beim 1er waren 6,4l und nun sind es 7,3l-7,4l. Beide Fahrzeuge mit Automatik.


    Und der Clown, der meinte, er brauch mit seinem Benziner nur nen halben Liter mehr hat auch den Anschluss an die Realität verloren. Wer glaub mit nem 3l Benziner im Stop&Go Verkehr mit 9-10l auszukommen hat vorher irgendwas genommen. Da kommen aber ganz schnell 15l zusammen. Berlin und Potsdam zu Stoßzeiten habe ich mit dem Diesel schon 12l und der 530i (272PS) eines Kollegen, der hinter mir fuhr, war bei 16l.

    Beim e90 gibts kein 8 Gang Getriebe, ist also belanglos.


    Den vfl bewegt man im Alltag (wenig Stadt) auch mit unter 7l. Als ich regelmäßig längere touren hatte, war ich bei 6,7l im Schnitt. Wie man 8 oder gar 9l im Alltag schaffen soll ist mir ein Rätsel.
    8,xl hatte ich noch nie. 9,1l waren es bei Oranienburg -> Gießen in unter 4h. Dafür muss man aber wirklich einige Zeit vollgas fahren. Man muss ja nur mal bedenken, dass 16l der vmax-verbrauch sind. Um auf 10l im Alltag zu kommen kann man eigentlich nur Standgas und Vollgas kennen, oder da ist was kaputt.

    Wenn die Begrenzung aufgehoben wird, dann ändert sich die vmax. Ist ja auch logisch, da der 318d den Drehzahlbegrenzer nicht erreicht.


    100.000 sind jetzt nicht wirklich eine Laufleistung. Solange mit den Werten nicht übertrieben wird, hätte ich da gar keine Bedenken.

    Wenn Du einen relativ unproblematischen Motor möchtest, ist der 30d als VFL (231 PS) oder LCI (245 PS) wohl mit der Empfehlenswerteste ... wobei ich bisher auch nicht herauslesen konnte, ob einer mehr oder weniger anfällig ist. Für mich ist das der Motor, der meiner Meinung nach die wenigsten Auffälligkeiten in der E9x Baureihe aufzeigt. Würde bei mir noch einmal ein Kauf in Frage kommen, würde ich definitiv diesen Motor als LCI wählen.



    Jop er fragt nach Motoren bis 200 PS, da empfehlen wir erstmal Motoren die 15%/22% mehr haben.


    Der M57D30UL hat wenn dann Probleme mit dem DPF bei Kurzstrecken, aber auch hierzu existieren Lösungen -> Forum durchsuchen.

    Softwareupdate behebt die Probleme wohl. So einfache Sachen kann man schon hinschreiben und muss nicht auf blöde Suchen verweisen.