Beiträge von matzusv8

    Wir versuchen eben Mal ne Verbindung zu deinem Fehlerspeicher herzustellen. Moment....


    Mist, geht nicht. Klappt sonst immer über diesen Weg.
    Dann musst uns wohl doch verraten was der Fehlerspeicher spricht.


    Generell kann ich aber jetzt schon sagen, wenn du deinem tuner nicht zu 100% vertrauen kannst, und das kannst du wohl nicht, sonst hättest zuerst Mal unverbindlich ihn gefragt ob es nen Zusammenhang geben könnte, dann ist Fehlersuche im "getunten Zustand" verlorene Zeit.


    Aus eigener Erfahrung kenne ich ausschließlich einen Fall, bei dem ein Fahrzeug (zu 100% im Serienzustand) einfach ausging und tatsächlich nichts im Fehlerspeicher stand. Dort war dann die Hochdruckpumpe das Problem.

    Zitat

    Die hohe berechnete Rußmasse ist das Resultat vom zu hohen Differenzdruck.Die Drucksensoren überprüfen sich gegenseitig auf Plausibilität.
    Wenn das wirklich alles ist was im Fehlerspeicher steht,dann sind die Werte vom Drucksensor vor DPF anscheinend plausibel.Der zu hohe Strömungswiderstand
    wird dann vom DPF verursacht.Die ausgelesenen Daten der DDE müssen im Ganzen verarbeitet werden,bei der Fehlersuche.

    Möchte nur etwas ergänzen bevor es missverstanden wird..es gibt nur einen Drucksensor im DPF Gehäuse, keine zwei.


    Vielleicht hast du das auch so gemeint, aber "...Die Drucksensoren.." und "...Drucksensor vor DPF..." könnten den Eindruck wecken es gäbe dort zwei.


    VW macht das meines Wissens so. Allerdings ist es auch da "nur" ein Kästchen an das eben 2 Druckschläuche angeschlossen werden.

    Wie hat der Mechaniker den erhöhten Abgasgegendruck festgestellt? Und, den NEUEN DPF nochmal gereinigt?


    Bevor du wild Sensoren tauschst sollten diese erstmal auf Plausibilität ausgelesen werden. Also nicht nur den Fehlerspeicher sondern was explizit ans Motorsteuergerät weitergeben wird.


    Das kann dir ein fähiger codierer oder du liest dich bei Interesse selbst ins Thema ein.

    Es geht um einen e91. Der hat kein Schloss an der Heckklappe..weder VfL noch lci. Wozu auch, man kommt über den Fahrgastraum ja in den Kofferraum.
    Da das aber auch umständlich und unnötig ist spart man es sich eben. Das war mit dem "dümmsten was passieren kann" gemeint.


    Defektes frm, korrekt. Kann auch passieren. Aber welche alternativen hat man denn wenn man den Airbag ausbauen möchte? Ein defektes frm ist sicher weniger schmerzhaft als ein Airbag in der Fressluke.

    Nach dem Tausch mehrmals Zündung (3sek) an und wieder aus. Das Spiel dann 5x machen und gut is.

    Zitat

    Hallo derhammer,


    das Glühsteuergerät und die Glühstifte machen bei betriebswarmen Motor nichts.
    Wenn du bis 2,5-3000 upm normalen Vortrieb hast sollte es auch nicht der DPF sein. Ich hatte einen übervollen DPF wegen kaputtem Thermostat und da fuhr sich das Auto vom Stand weg wie mit Knete unter dem Gaspedal und Hänger hinten dran. Erst mit Drehzahl und Vollgas kam wieder Schub. Aber zur Sicherheit könntest nochmal kurz statt dem "Abgasdruck vor Partikelfilter" den "Differenzdruck über Partikelfilter" bei so 3000upm messen.. Zu dem Rest kann ich nicht viel sagen. Die krassen 800°C Abgastemp deuten auf sehr mageres Gemisch, der Rauch(wenns keine Rußwolke war) auf verbrennendes Motoröl.
    Hast die Einspritzmengen und Rücklaufmengen schonmal gecheckt? Vielleicht geben langsam 1-n Einspritzdüsen auf?


    Gruß,
    aldor


    Sollte dein Fahrzeug im Serienzustand gewesen sein kann es durchaus sein, dass sich deins so verhalten hat (eine Begrenzung gegriffen hat - welche hier nicht mehr aktiv ist). Das Fahrzeug vom TE wurde aber Leistungsgesteigert. 800°C Abgastemperatur können im Serienzustand nie und nimmer erreicht werden...auch Leistungsgesteigert müsste hier schon lange eine Begrenzung greifen. Aber..jo...


    @TE, bitte hier im Forum Mal nach dem Testo Thread suchen und eine entsprechende logfahrt mit allen relevanten Daten machen.
    Die Werte welche die von dir genannte Software anzeigt sind ja ohne Last....

    Zitat


    Ja, das war doch gerade meine Frage, wie man die darein bekommt. Es gibt ja keine Anleitung. Wie flashe ich die Individualisierungen denn einzeln?? Die stehen ja unter "Flash-Einstellungen" und es gibt nirgendwo einen Button "Individualisierungen flashen". Ich bin davon ausgegangen, dass dann die Maps angepasst werden die ich danach flashe.

    Du setzt die Einstellungen und flashst danach eine map mit der Version die für Individualisierung vorgesehen ist. In meinem Fall die V2.1 Maps.

    Zitat

    Mich würde bezüglich der Stage 3 für meinen N52 noch ein wenig Hintergrundwissen interessieren.


    Ist Stage 3 nur für "Rennstrecken" vorgesehen oder auch für den Normalverkehr, ich frage mich halt wie es mit der Haltbarkeit des Getriebes aussieht in Bezug auf die erhöhten Schaltdrücke etc.
    Denn so schnell wie die Gänge im S Modus der Stage 3 reingeknüppelt werden, habe ich etwas bedenken was die langlebigkeit angeht.
    Sind diese Bedenken gerechtfertigt oder eher irrelevant?


    Wenn du dein Auto auf der Straße hauptsächlich in Stage 3 im S oder M Mode bewegen möchtest sind die Bedenken wohl gerechtfertigt. Wurde hier aber auch schon einige Male beschrieben. Vor allem dass besonders begabte Fahrer von den deaktivierten Schutzfunktionen der Stage 3 Maps "profitieren" können.
    Ich finde die Beschreibungen der Stages nach wie vor sehr passend. Viel zu ergänzen gibt es da nicht.

    Zitat


    Naja, aber dass ich jedes Jahr die 330mm-Stahlscheiben verzogen wegschmeiße, das ist auch nervig und kostet. Selbst die Tarox F2000 hat aufgegeben.


    Wie schaffst du das? Luftführungen sind verbaut? Wärmeleitbleche entfernt? 250 auf 50 sind eigentlich kein Problem, wenn's danach weiter geht und die Bremse wieder Zeit hat abzukühlen - was ja im Rennstreckenbetrieb zb der Fall wäre.


    Die 348 Serienbremse mag zwar besser sein aber ist sicher nicht die Lösung deines Problems. Dafür sind die Ausgangsbedingungen bei dir zu krass (Bremsscheiben jedes Jahr verzogen...)

    Ohne vorab nachzusehen - ich kann mir nicht vorstellen dass es eine M - Felge für den M6 in 18 Zoll überhaupt gibt.


    Das sind meiner Meinung nach Replicas. Ich persönlich würde die Finger davon lassen. Hab da schon Mal meine Erfahrungen gemacht mit RS6 Replicas in 19 Zoll in dieser Preisklasse. Das Ende vom Lied war, dass ich die originalen gekauft hab um Ruhe zu haben.