Turbolader tauschen E91 330d M57 231PS --> Wer hat's selbst gemacht und kann berichten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbolader tauschen E91 330d M57 231PS --> Wer hat's selbst gemacht und kann berichten?

      Hallo Leute,

      leider muss der Turbo bei mir neu --> zieht Öl.

      Ich werde den Austausch selbst vornehmen, auf was muss ich achten?

      Kann ich den Turbo von oben ohne Probleme rausnehmen oder muss, geht's nur von unten?

      Hats vlt. schon mal jemand gemacht und weiß mehr? :)



      Grüße

      Simon

      ""
      Dateien
      • turbo.jpg

        (635,67 kB, 313 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Simmerl ()

    • Hi,



      hab einen ziemlich hohen Ölverbauch festgestellt (1l/2000km) und zudem ein Pfeifen was durch das erhöhte Lagerspiel erzeugt wird.

      Schau dir das Rad an den Ecken an, die Flügel sind bereits verbogen.

      Austausch der KGE Einheit hat nichts gebracht (alte Type mit Filter)



      Grüße

      Simon

    • Und der Ölverbrauch kann nicht woanders liegen? Du kennst ja das Problem mit den Drallklappen?
      Ich habe die KGE auch auf die Filtervariante umgestellt und meine Drallklappen sind noch immer feucht.
      Welche Laufleistung hat dein Auto?

      Pfeifen tut mein Turbo übrigens auch, und das schon lange (2 Jahre mindestens), aber von der Lautstärke noch "erträglich", eher etwas was man im Sommer hört, wenn man die Fenster offen hat. Im Winter muss man schon genauer hinhören.
      Nur so als Hilfe zur Eingruppierung des Fehlers.
      Wie verbiegt man die Laderschaufeln? 8|

    • Zum Turbo ausbau: Bei meinem N57 330d also deinem Nachfolgern geht das meines Erachtens gut von unten.
      Unterboden vorne runter
      Ladeluftkühler entfernen(2 Schrauben und 2 Schellen an den Schläuchen sowie den linken Schlauch zum Turbo entfernen)
      Dann bist du auch schon am Turbo und kannst ihn von den anderen Anschlüssen befreien.

      E91 330d by BBM Motorsport ///300PS/630Nm\\\
      Forenrabatt auf Gewindefahrwerke für euren :bmw-smiley:PN
    • MathMarc schrieb:

      Und der Ölverbrauch kann nicht woanders liegen? Du kennst ja das Problem mit den Drallklappen?
      Ich habe die KGE auch auf die Filtervariante umgestellt und meine Drallklappen sind noch immer feucht.
      Welche Laufleistung hat dein Auto?

      Pfeifen tut mein Turbo übrigens auch, und das schon lange (2 Jahre mindestens), aber von der Lautstärke noch "erträglich", eher etwas was man im Sommer hört, wenn man die Fenster offen hat. Im Winter muss man schon genauer hinhören.
      Nur so als Hilfe zur Eingruppierung des Fehlers.
      Wie verbiegt man die Laderschaufeln? 8|


      Drallklappen habe ich vor zirka 20000km entfernt. KGE wurde auch umgebaut. Laufleistung aktuell 164000km.

      Ölverlust kommt ganz sicher vom Turbolader, sämtliche Druckleitungen sind mit Öl vollgesaut...es tropft regelrecht an den Drallklappenabdeckungen raus.

      Laderschaufeln verbiegen sich, sobald das Wellenlager zu viel Spiel bekommt. Dadurch touchieren die Laderschaufeln das Gehäuse und verbiegen sich



      Grüße

      Simon
    • MarcMD007 schrieb:

      Zum Turbo ausbau: Bei meinem N57 330d also deinem Nachfolgern geht das meines Erachtens gut von unten.
      Unterboden vorne runter
      Ladeluftkühler entfernen(2 Schrauben und 2 Schellen an den Schläuchen sowie den linken Schlauch zum Turbo entfernen)
      Dann bist du auch schon am Turbo und kannst ihn von den anderen Anschlüssen befreien.



      Ich brauche eben Infos von Leuten die es schon mal gemacht haben, wenn der Turbo von oben nicht raus kann, dann muss er von unten raus.

      Da muss das rechte Motorlager gelöst werden. Dies geht nur wenn der Motor von oben angehoben wird (z.B. mit einer Motorbrücke)



      Grüße

      Simon
    • Flowbow schrieb:

      Die Laderschauffeln verbiegen sich meist nur durch Fremdkörper in der Ansaugluft.

      Ja, genau.
      Und das ist auch der Grund, warum ich frage.
      Dann nutzt es nämlich nichts, einfach den Turbo zu tauschen - man muss rausfinden, warum sich die Ladeschaufeln verbiegen. Daher kommt übrigens auch das radiale Lagerspiel (oder kann daher kommen).
      Wenn man sich darum nicht kümmert, geht das Spiel beim neuen Lader weiter.
    • MathMarc schrieb:

      Flowbow schrieb:

      Die Laderschauffeln verbiegen sich meist nur durch Fremdkörper in der Ansaugluft.

      Ja, genau.
      Und das ist auch der Grund, warum ich frage.
      Dann nutzt es nämlich nichts, einfach den Turbo zu tauschen - man muss rausfinden, warum sich die Ladeschaufeln verbiegen. Daher kommt übrigens auch das radiale Lagerspiel (oder kann daher kommen).
      Wenn man sich darum nicht kümmert, geht das Spiel beim neuen Lader weiter.

      Was soll hier alles geprüft werden?

      Sollte man hier dann aber nicht auch "Einschläge" an den Schaufeln sehen?



      Grüße

      Simon
    • Simmerl schrieb:

      MathMarc schrieb:

      Flowbow schrieb:

      Die Laderschauffeln verbiegen sich meist nur durch Fremdkörper in der Ansaugluft.

      Ja, genau.
      Und das ist auch der Grund, warum ich frage.
      Dann nutzt es nämlich nichts, einfach den Turbo zu tauschen - man muss rausfinden, warum sich die Ladeschaufeln verbiegen. Daher kommt übrigens auch das radiale Lagerspiel (oder kann daher kommen).
      Wenn man sich darum nicht kümmert, geht das Spiel beim neuen Lader weiter.

      Was soll hier alles geprüft werden?
      Sollte man hier dann aber nicht auch "Einschläge" an den Schaufeln sehen?

      Ich sehe ja Einschläge. Schau mal auf der Schaufel, die auf "halb zehn" steht. Oder liegt das am Bild?
      Ich überlege gerade, ob es noch andere Gründe für verbogene Schaufeln gibt...
      Jedenfalls, wenn da Fremdkörpereinschläge sind, musst du den ganzen Weg in der Ansaugung (also die Ladeluftstrecke) zurückverfolgen. Da muss irgendwo was sein.
      Wo ist eigentlich unser Turboguru, wenn man den braucht... Crossshot, bitte mal hier gucken ;)
    • MathMarc schrieb:

      Simmerl schrieb:

      MathMarc schrieb:

      Flowbow schrieb:

      Die Laderschauffeln verbiegen sich meist nur durch Fremdkörper in der Ansaugluft.

      Ja, genau.
      Und das ist auch der Grund, warum ich frage.
      Dann nutzt es nämlich nichts, einfach den Turbo zu tauschen - man muss rausfinden, warum sich die Ladeschaufeln verbiegen. Daher kommt übrigens auch das radiale Lagerspiel (oder kann daher kommen).
      Wenn man sich darum nicht kümmert, geht das Spiel beim neuen Lader weiter.

      Was soll hier alles geprüft werden?
      Sollte man hier dann aber nicht auch "Einschläge" an den Schaufeln sehen?

      Ich sehe ja Einschläge. Schau mal auf der Schaufel, die auf "halb zehn" steht. Oder liegt das am Bild?
      Ich überlege gerade, ob es noch andere Gründe für verbogene Schaufeln gibt...
      Jedenfalls, wenn da Fremdkörpereinschläge sind, musst du den ganzen Weg in der Ansaugung (also die Ladeluftstrecke) zurückverfolgen. Da muss irgendwo was sein.
      Wo ist eigentlich unser Turboguru, wenn man den braucht... Crossshot, bitte mal hier gucken ;)



      Anbei auch noch ein paar weitere Bilder, da sind meiner Meinung nach Einschläge zu erkennen.

      Auf jeden Fall gehe ich jetzt mal von Luftfilter bis Turbo Ansaugseite alles durch. Kann ja nur vom Luftfilter kommen, oder?

      Grüße

      Simon
      Dateien
    • Simmerl schrieb:

      Anbei auch noch ein paar weitere Bilder, da sind meiner Meinung nach Einschläge zu erkennen.
      Auf jeden Fall gehe ich jetzt mal von Luftfilter bis Turbo Ansaugseite alles durch. Kann ja nur vom Luftfilter kommen, oder?

      Ja, sieht nach Staub aus. Bin da aber jetzt nicht der Guru für sowas.
      Jedenfalls, das fängt beim Luftfilter an, vielleicht ist danach was nicht dicht. Oder der falsche Luftfilter? Die Schaufeln sehen insgesamt auch ziemlich versifft aus, da hat sich trotz der Drehzahlen etwas mit dem Öl zusammen absetzen können.
      Den Turbo würde ich erstmal noch drinlassen, bis das geklärt ist.

      Es wäre mal gut jemanden hier zu haben, der sagen kann ob das im "Alter" normal ist. Für mich im Moment nicht.
    • MathMarc schrieb:

      Simmerl schrieb:

      Anbei auch noch ein paar weitere Bilder, da sind meiner Meinung nach Einschläge zu erkennen.
      Auf jeden Fall gehe ich jetzt mal von Luftfilter bis Turbo Ansaugseite alles durch. Kann ja nur vom Luftfilter kommen, oder?

      Ja, sieht nach Staub aus. Bin da aber jetzt nicht der Guru für sowas.
      Jedenfalls, das fängt beim Luftfilter an, vielleicht ist danach was nicht dicht. Oder der falsche Luftfilter? Die Schaufeln sehen insgesamt auch ziemlich versifft aus, da hat sich trotz der Drehzahlen etwas mit dem Öl zusammen absetzen können.
      Den Turbo würde ich erstmal noch drinlassen, bis das geklärt ist.

      Es wäre mal gut jemanden hier zu haben, der sagen kann ob das im "Alter" normal ist. Für mich im Moment nicht.



      Also der Turbo wird Anfang Januar getauscht. Das ist schon fix. Vor allem auch weil der Turbo Öl zieht und das Axialspiel zu groß ist.

      Grüße

      Simon
    • Simmerl schrieb:

      Schau dir das Rad an den Ecken an, die Flügel sind bereits verbogen.

      Über mein Handy habe ich die verbogenen Schaufeln natürlich nicht gesehen. Für mich schaut es nicht nach einem Fremdkörperschaden aus, denn sonst hätten sie mehr abbekommen und der Ansaugtrakt hätte kleine Dellen. Es weiß auch keiner wie die Abgasseite ausschaut, vielleicht liegt dort das Problem bzw. angerissene Schaufelspitzen die eine Unwucht produziert, und das Lager beschädigt hat. Da kann man nur rätseln. An Hand der Verdichterseite schwer zu lokalisieren.

      Auf der Schlütter Hompage gibt es paar Beispielbilder die dir vielleicht helfen.
      turbolader.com/pages/technik/turbotipps/fremdkoerper.php

      Nun zum Ausbau:
      Bei meinem M47 habe ich den Lader auch von oben ausgetauscht, obwohl BMW die andere Variante bevorzugt - DPF Ausbau..... Das große Thermonastat, AGR-Kühler und die dazu gehörigen Schläuche haben zwar gestört, lassen sich aber schnell demontieren. Danach kannst du den Lader nach vorne raus ziehen. Unter meinem Lader sitzt die Lenkpumpe, bei dir müsste es die Klimaanlage sein. Die sollte wie bei mir nicht stören.
      Das Problem ist vielleicht der Platz zwischen Motor und Motorkühler. Bei den 4 Zylinder hat man an die 200mm Platz.
    • ANZEIGE