E90 335i ff - Ruckelt, Motorkontroll. an, :-) sagt alle Injektoren neu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E90 335i ff - Ruckelt, Motorkontroll. an, :-) sagt alle Injektoren neu

      Guten Tag,

      ich habe einen 335i E90 mit knappen 83.000 km. Baujahr 2007, Erstz. 2008, N54 Motor.
      Dieser macht seit kurzen Zicken und nimmt schlecht Gas an. Er ruckelt meistens im Leerlauf, aber auch ab und zu im Betrieb. Wenn er wärmer ist, wird es weniger.

      Seit heute steht er beim :) und die konnten mir auch innerhalb einer Stunde eine Diagnose geben. Laut Service Programm müssten alle Injektoren neu und die Lambda-Sonden.
      Den genauen Fehlercode hat er mir bisher nicht angezeigt bzw. gesagt. Vermutung liegt ja, dass 1 - 4 Injektoren streiken.
      Für alle Reparaturen ca. 3.000 € inkl. neuer Zündkerzen ( eiyeiyeiyei )

      Da ich nicht weiß, wie lange diese Zickerei schon sind, hat er mir empfohlen den Motorraum zu kontrollieren, ob die defekten Injektoren die Zylinderlaufwand beschädigt hätten oder die Kat's kaputt sind. ~500 € wenn alles okay ist. Sollte eine Zylinderlaufwand kaputt sein, 50 - 200 €. ( wäre ein Motorschaden, da er die Kompression dann nicht halten könnte )

      Da es ein Serviceleiter ist, vertrau ich dem guten Mann, allerdings dem Service Programm nicht so ganz. Ich hab mir jetzt mal den Bluetooth Adapter von Carly bestellt, müsste
      heute eintrudeln. Mal schauen, ob ich den dann nächste Woche noch
      auslesen kann.

      Auch wenn die Injektoren noch original sind, müssen zwangsweise alle Injektoren getauscht werden?
      Was sind eure Erfahrung bzgl. freien Werkstätten und die Kosten für solch eine Instandsetzung?
      Sind Investitionen dieser Art für einen 10-jahre alten Wagen mit 83.000 km lohneswert?
      Was könnte als nächstes anstehen bei der Laufleistung?
      Oder doch DIY? Was wird da so der Zeitaufwand sein für Injektoren- / Zündkerzenwechsel? ( bin handwerklich geschickt )

      ""
    • 3.000€ für die Injektoren und Lambdasonden ist Wucher. Und dann steht da noch die Frage im Raum, ob es überhaupt die Ursache deiner Probleme ist.
      Ich rate dir jetzt dringend, einen kühlen Kopf zu bewahren und nach Alternativen Ausschau zu halten. Wenn du angibst, woher du kommst, kann dir eventuell auch jemand aus dem Forum helfen.

      Schick mir eine PN wenn du möchtest.

    • Ich komme aus der Grafschaft Bentheim. :)

      Interessant wäre es zu wissen, ob der Selbstaufwand inkl. Spezialwerkzeuge lohnt, wenn man die Injektoren z.B. neuwertig privat kauft. ( ebay-kleinanzeigen Stück 100 € mit Rechnung [bei Leebmann 200 €] ) oder ob es jemand in der Region gibt, der das für privates Geld erledigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Splak ()

    • Schade, dass deine BMW-Niederlassung direkt mit Kanonen auf Spatzen schießt.
      Insofern du keine ordentliche Soft-/Hardware zum Auslesen hast, einfach eine Alternative (z.B. Codiererliste hier im Forum) suchen und auslesen lassen.
      Sollte ein Injektor fehlerhaft angezeigt werden, einfach untereinander tauschen und schauen, ob der Fehler wandert.

      Die Injektoren können zudem, wie bereits o.g., instandgesetzt werden. Dass BMW sich den Aufwand nicht macht, scheint mir klar - du kannst jedoch damit einige Euros sparen.

    • Danke für die Antworten.
      Habe ein super Video gefunden bzgl. Tausch der Injektoren. youtube.com/watch?v=uTYWisWQlPY

      Werde mir überlegen alle 6 zu tauschen, da es von Tag zu Tag sich ändert. Mal läuft's nur ein wenig ruckelig, mal richtig schlimm wo man denkt: "Auto halte noch paar Meter durch".
      Lambda-Sonde macht mir bis jetzt noch keinen Sinn, wenn die Injektoren defekt sind, wird die Lambda Sonde vor Kat sowieso einen falschen Wert liefern.
      Hoffe ich kann's wie gesagt auslesen mit der Carly App bzw. ich klau mir den Laptop von meiner Freundin und installiere dort die INPA-Software.
      Kann mir jemand die Software bereitstellen?

    • Bis jetzt war der Tenor eigentlich, das man die N54 Injektoren nicht überholen könne. Ich weiß nicht, ob ich mir das Glücksspiel dann für 90€ das Stück (+ Altteil) antun würde. Für 50-60€ mehr pro Stück bekommt man mit ein paar Kontakten auch schon neue index 12, direkt von BMW.

    • Machen neuwertige Index 09 Injektoren Sinn für 100 € / Stück? ?(
      Also nicht die "generalüberholten", sondern nicht-verbaute Neuware.

      Achja: Der Serviceleiter meinte das alle Steuergeräte neugeflasht werden müssen. Ist das relevant bei der Montage der neuen Injektoren?

    • Ich sage nein. Dann investiere lieber 300€ mehr und du bekommst neue Index 12 Injektoren, mit denen sollte dann Ruhe sein. Außerdem, was ist schon "neuwertig" - einmal von außen gereinigt sieht man den Injektoren den Zustand halt nicht an.

      Die neuen Injektoren (egal welcher Index) müssen in das Steugerät einprogrammiert werden (Energieabgleich).

    • Gut, codiert werden weiß ich wohl.

      Kann mir jemand die Software bereitstellen?
      Hab's ja bereits erfragt, wo man die Software erhält.
      Nur müsste ich schon jemanden haben, der mir die zum halben BMW Preis liefern könnte :whistling:

      Bei Leebmann gibs die für 199 € / Stück derzeit, sind natürlich nachher 1.200 € die man in die Hand nimmt zum Selbstmachen.
    • Die Software wird dir hier niemand bereitstellen, es sind auch keine Gesuche erlaubt - siehe dazu die Regeln die hierzu im Forum verfasst wurden. Google ist aber ein heißer Tipp ;)
      Um 100€ bekommst du keine neuen Index 12 Injektoren, da kannst du ca. 50% drauf rechnen.

    • Hab gestern mal ein wenig gegoogelt und bin auf eine amerikanische Seite gestoßen, die Injektoren für 149 $ / Stück ( neu, Index 12 mit Kompressionskappe ) anbietet. [+ internationer Versand 45 €]
      Anhand der Bewertungen sind die Original von BMW, passgenau und meistens nur 1 - 6 Monate im Lager.

      Eine freie Werkstatt hat mir ein unverbindliches Angebot von 1.700 € gemacht. (Injektoren, Zündkerzen, Sonden, inkl. Montage) Klingt schon mal vielversprechender.

      Ist halt die Frage, ob die EDIABAS Inpa Software, die auf ebay für 12 € angeboten wird, bestimmt gerippt, auch auf Win 7 64-bit läuft. Steht zwar drinne, steht aber auch wieder: "XP 32 Bit wäre die beste Lösung". :whistling:

      BMW: ca. 3.000 €
      fr. Werkstatt: ca. 1.700 €
      Selbstmachen: ca. 800 € + Software + Werkzeug ( Zündkerzenschlüssel, lange Haken ) [ohne Lambda-Sonden, hab keine Hebebühne]

      Restliche Werkzeug hab ich wohl parat. Und Lambda-Sonden kann ich auch für 150 - 300 € bei der fr. Werkstatt machen lassen.

      Welcher Zündkerzenschlüssel ist geeignet für den tiefen Motorblock? Hab was von Hazet gelesen, wobei die sollen einen Gummiring haben, der auf der Zündkerze stecken bleibt, doof beim Einbauen.
      Was sagen die Hobby-Fachmänner?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Splak ()

    • Steht jetzt wieder auf meinem Hof. Beim Abholen hat er nur noch leicht geruckelt, selbst beim Schubbetrieb nach 10 km warmfahren keine Fehlermeldung bzgl. Zündaussetzer. Nur die Lambdasonde (Regelsonde) hat einen Fehler.
      Desweiteren hab ich das Gefühl der pustet das Super Plus von Aral nur so raus und das er ewig brauch bis er warm ist. ( 10km Stadtfahrt / Landfahrt 90°C :thumbdown: )
      Ich kann's mir nur vorstellen das er halt bei 1 - 4 Injektoren nicht sauber verbrennt und dadurch die Lambda-Sonden fehlerhafte Werte liefert und eben säuft wie ein Kamel.

      Achja: Meine Freundin ist mir mal hinterher gefahren und sie meinte aus dem rechten Auspuffrohr kommt weißer Rauch und stinkt auch stark nach Kraftstoff, kann das mit den Injektoren zusammenhängen? Wenn ich den Motor kurz anmache und wieder abschalte dünstet es so ein wenig aus dem Auspuff. Etwa Kraftstoff oder Kühlwasser... Hmpf, aber nach 83.000 km Zylinderkopfdichtung putt :<

    • vergiss nicht, bei den USA- Bestellungen 19% Einfuhrumsatzsteuer und ca. 3,5% Zoll miteinzukalkulieren.

    • ANZEIGE