Michelin Super Sport vs. Sport Cup2 in 225/40r18 rundum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michelin Super Sport vs. Sport Cup2 in 225/40r18 rundum

      Hallo zusammen. Ich hatte jetzt zwei Saisons auf meinen Motec Ultralight (8x18 ET30, hinten 24mm Spurverbreiterung) die Dunlop Sport Maxx RT2 drauf. Bei Nässe und im Alltag ein Top Reifen, jedoch bei sportlicher Gangart für mich ungeeignet. Obwohl ich vorne unten hinten einen Sturz von -1,4° fahre, neigt der Reifen schon bei längeren Autobahnauffahrten im Grenzbereich mehr und mehr zum untersteuern. Auf der Rennstrecke kann man ihn total vergessen. Man überfährt ihn sozusagen. Die Flanken sind zu weich. Auch ein höherer Luftdruck hat nicht geholfen, da er dann noch schneller wegschmiert...

      Daher brauch ich jetzt einen Reifen, der im Alltag funktioniert aber insbesondere bei Trockenheit den Vorderwagen schön in die Kurve reindrücken kann, ohne dabei wegzubrechen.

      Ich hatte jetzt über das Wochenende einen M2 Competition ausgiebig getestet und war von den Sport Cup 2 ziemlich begeistert. Es ist schwierig zu beurteilen, was Fahrwerk und was Reifen ist, aber unterm strich war der Reifen so wie ich es will. Leider hat es nicht geregnet, weshalb ich hier keine Erfahrung habe. Dennoch sind bedenken vorhanden, ob der Nässegrip nicht zu schlecht ist. Aber dann wäre er ja nicht standardmäßig auf dem M2 Competition.

      Ursprünglich wollte ich den PS4s nehmen, welchen es aber in meiner Dimension nicht gibt. Der PSS ist schon ziemlich alt, aber laut Erfahrungsberichten nen top Reifen. Daher vielleicht der beste Kompromiss?

      ""
      BMW e90 330i N52B30 | Wetterauer Optimierung 98+ | 6-Gang | Motec Ultralight | Gewindefahrwerk ST X | M3 Lenker | ATE Powerdisc | Ferodo DS Performance | Stahlflex


      weitere Fahrzeuge: BMW e36 328iT (Race) + BMW e28 525 eta (Oldtimer) :love:
      youtube.com/channel/UC_4uDiN_bnuvL-5fP705dJA
    • wicli84 schrieb:

      Dennoch sind bedenken vorhanden, ob der Nässegrip nicht zu schlecht ist. Aber dann wäre er ja nicht standardmäßig auf dem M2 Competition.
      Nach meinem Wissensstand ist der Sport Cup 2 optional auf dem Fahrzeug. Serie ist der PSS.

      Gruß

      Johannes
      "De gustibus non est disputandum"

    • Kann gut sein. Ich hatte die Sport Cup 2 drauf. Die Info ist trotzdem ganz gut, weil wenn der PSS dort funktioniert, wäre er einen Versuch wert. Der M2 Competition ist nämlich alles andere als leicht und strapaziert Reifen und Bremsen bei harter Gangart enorm.

      BMW e90 330i N52B30 | Wetterauer Optimierung 98+ | 6-Gang | Motec Ultralight | Gewindefahrwerk ST X | M3 Lenker | ATE Powerdisc | Ferodo DS Performance | Stahlflex


      weitere Fahrzeuge: BMW e36 328iT (Race) + BMW e28 525 eta (Oldtimer) :love:
      youtube.com/channel/UC_4uDiN_bnuvL-5fP705dJA
    • Bin den PSS ja auch bis zuletzt auf meinem E90 gefahren, allerdings in 19" Mischbereifung. Bin da immer noch so begeistert von dass ich den nächste Saison wohl auch auf unseren Zetti machen werde. Fahre allerdings nicht auf demTrack ;)

      Gruß

      Johannes

      "De gustibus non est disputandum"

    • Ich habe die PSS auch in 225/40/18 drauf.
      Bisher auch nichts negatives.

      Ich muss mich an der Stelle korrigieren: Ich habe die PS4, nicht die PSS.
      Die halten nun schon so lange, dass ich das glatt vergessen hatte...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MathMarc ()

    • Danke für die Erfahrungen. Wie beurteilt ihr das Fahrverhalten bei zügigen Autobahnauffahrten? Die e90 und die nachfolgenden Modelle (außer M) sind ja eher untersteuernd ausgelegt, was es für den Reifen anspruchsvoller macht.

      Laut älteren Testberichten, soll der PSS durch die gute Seitenführung und das präzise Einlenkverhalten positiv hervorstechen.

      BMW e90 330i N52B30 | Wetterauer Optimierung 98+ | 6-Gang | Motec Ultralight | Gewindefahrwerk ST X | M3 Lenker | ATE Powerdisc | Ferodo DS Performance | Stahlflex


      weitere Fahrzeuge: BMW e36 328iT (Race) + BMW e28 525 eta (Oldtimer) :love:
      youtube.com/channel/UC_4uDiN_bnuvL-5fP705dJA
    • wicli84 schrieb:

      Wie beurteilt ihr das Fahrverhalten bei zügigen Autobahnauffahrten? Die e90 und die nachfolgenden Modelle (außer M) sind ja eher untersteuernd ausgelegt, was es für den Reifen anspruchsvoller macht.
      Schon gut - im Rahmen dessen, was mit dem fetten Eumel möglich ist.
      Sogar noch einen Tick besser als der SportContact...5, glaube ich. Oder 6? Weiß ich gerade nicht.
      Jedenfalls mit das beste, was ich bisher auf dem E91 hatte. Und der 330d ist schon ne Wuchtbrumme.

      Korrektur: siehe Beitrag #6.
      Sorry für die Umstände!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MathMarc ()

    • Nach tiefgreifender Recherche werde ich nächste Saison je nach Verfügbarkeit entweder den PSS oder den Nachfolger PS4S nehmen. Der SC2 soll zu radikal sein und die Profieltiefe von 5,3mm ist zu den 8,2mm vom PSS schon ne Ansage.

      Die beiden Reifen sollen vom Karkassen-Aufbau ähnlich und fast identisch mit dem SC2 sein. Der normale PS4 übrigens nicht. Der PSS soll im Trockenen weiterhin präziser im Grenzbereich arbeiten, der PS4S dafür viel besser bei Nässe agieren.

      Bin gespannt, ob der Unterschied zu Dunlop SM RT2 wirklich so groß sein wird.

      BMW e90 330i N52B30 | Wetterauer Optimierung 98+ | 6-Gang | Motec Ultralight | Gewindefahrwerk ST X | M3 Lenker | ATE Powerdisc | Ferodo DS Performance | Stahlflex


      weitere Fahrzeuge: BMW e36 328iT (Race) + BMW e28 525 eta (Oldtimer) :love:
      youtube.com/channel/UC_4uDiN_bnuvL-5fP705dJA
    • wicli84 schrieb:

      Wie beurteilt ihr das Fahrverhalten bei zügigen Autobahnauffahrten? Die e90 und die nachfolgenden Modelle (außer M) sind ja eher untersteuernd ausgelegt, was es für den Reifen anspruchsvoller macht.
      Im 320d hatte ich Koni Sport Dämpfer, Eibach Federn und die Wiechers Domstrebe verbaut. Weiterhin den Sturz etwas erhöht (Führungsbolzen an den Domlagern entfernt und nach innen geschoben), Der Wagen kannte quasi kein schieben über die Vorderachse.

      Im 335i fahre ich jetzt auch die Koni Sport, Eibach Federn, Standard Domlager, Wiechers Domstrebe und die M3 Quer- und Spur(?)-Lenker. Der 335i schiebt wegen des Gewichtes doch schon etwas über die Vorderachse. Der Diesel hatte eine Achslastverteilung von genau 50:50 und war im Ganzen leichter. Aber ich denke, damit muss ich mich abfinden. Abgesehen von den Cup-Reifen wird es wohl keinen besseren als den PSS geben.
      Von meinem "Spielzeug" habe ich mal die Nankang NS2R in 225 45 17 auf der 157 Fuchsfelgen montiert, der Grip bzgl. Kurvenfahrten war im Straßenverkehr vergleichbar. Wären die auf Temperatur gewesen, wäre der Grip wohl besser. Diese Reifen würde ich aber nicht im Alltag fahren wollen. Neben der Optik rollen sie auch sehr laut ab. Aber bei Betriebstemperatur ziemlich witzig. ^^
    • wicli84 schrieb:

      Ich hatte jetzt über das Wochenende einen M2 Competition ausgiebig getestet und war von den Sport Cup 2 ziemlich begeistert. Es ist schwierig zu beurteilen, was Fahrwerk und was Reifen ist, aber unterm strich war der Reifen so wie ich es will.
      Das liegt hauptsächlich daran, dass der Vergleich massiv hängt.

      Der M2 Competition ist rein Fahrwerkstechnisch Welten entfernt vom E90. Dort wurden Fahrwerk, komplette Aufhängung und jegliche Lenker darauf ausgelegt. Von so Späßen wie Steifigkeit des Vorderwagen mit CFK-Domstrebe etc. wollen wir erst gar nicht anfangen.

      Zumal die Reifen dann noch in komplett anderen Maßen und Zollgrößen sind. ;)
      The only negative thing in life should be camber.

      abgesenkter 325d LCI | BBS RS700/701
    • ANZEIGE