HILFE beim E93 330i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HILFE beim E93 330i

      Servus zusammen,

      ich brauch`echt jetzt irgendwie Hilfe....

      Zur Chronologie meines "Falles"
      E93 gekauft 09/19, gekauft als "Traumwagen" - festes Verdeck - flottes Äußeres, der Wagen hat mich angemacht

      Fahrer teilte mir mit, Auto hat zwecks besserem Sound Klappenauspuff - hatte im Vorfeld viel Recherche betrieben, das wusste ich nicht.
      Er konnte per Fernbedienung die Klappe steuern - dann kam ein gelbes Licht, Klappe zu, weg - notfalls Auto abgestellt und wieder angelassen-
      Motorleuchte weg.

      Dann bei Gelegenheit erfahren, dass der Klappenauspuff mittig war - illegal, der hintere am Schalldämpfer ist Serie.

      Der Wagen wurde 04/19 mit diesem illegalen Auspuff durch den TÜV gebracht - Fehler lag bei der DEKRA im administrativen Bereich, TÜV bekommen.

      Bin dann den Wagen noch einige Zeit gefahren, die gelbe Motorleuchte kam immer wieder mal, stehenbleiben, wieder anlassen, Leuchte war erst einmal weg. Aber sie ließ sich nicht dauerhaft vertreiben - Wagen ist trotzdem geschmeidig gefahren.

      Da Saisonfahrzeug wurde er im November in der Garage abgestellt, die anstehende Reparatur ließ mir keine Ruhe, fuhr dann den Wagen zu einem Bekannten, der wiederum einen gebrauchten Mittelschalldämpfer vom 325i den Auspuff zur Serie zurückbaute.
      Kommentar BMW: 325 und 330 Mittelschalldämpfer baugleich. OK

      Ab dem 01.04. wieder in Betrieb genommen, war zunächst für 3 Tage alles klar, dann ging es wieder los.
      Die gelbe Leuchte konnte zunächst nach An- und Ausschalten für einige Zeit wieder ausgeschaltet werden.

      Darauf hin hat mir ein Bekannter angeboten, mit einem Gutmann-Tester den Wagen abzufragen: NOX, 1. Injektor, Magnetventil waren die Hinweise, die der Computer ausspuckte.
      Dann lediglich die Magnetventile erneuert, es wurde kein NOX, kein Injektor mehr angezeigt, stattdessen der Nockenwellensensor.
      Und, die gelbe Leuchte kam spätestens, wenn der Wagen bewegt wurde.

      Mittlerweile steht der Wagen bei jemanden, der eine Werkstatt betreibt und ein ehemaliger Meister bei BMW war.
      Angeblich zeigt der Computer jetzt keinen Fehler mehr, Lampe geht dennoch an:

      Mein Bekannter meinte, entweder Ölwechsel oder Ausbau von Zündspule und Ventildeckel, damit die Valvetronic überprüft werden kann.
      Ein anderer Bekannter von mir, der auch lange Jahre bei BMW war, meinte, am Auspuff ein Klappern gehört zu haben.
      Wenn der Auspuff undicht ist,.....

      Kann dem Wagen noch jemand helfen? Spiele mit dem Gedanken, ihn zu veräußern.

      Gruss Cabrioteufel ?(

      ""
    • Ich hab g`hört, dass du mal mit anderer Software den Info, Historie, und Fehlerspeicher auslesen solltest.
      Wenn dann immernoch nichts ersichtlich ist, kann man immernoch wild Teile tauschen bis es passt.
      Btw : Wenn der Fehlerspeicher "leer" ist, die Leuchte aber dennoch gerne angeht, sollte man auslesen wenn sie angeht.
      Kann mir aber nicht Vorstellen, dass der Speicher leer ist.Zumindest im Historie speicher sollte man fündig werden.

    • Lass den Wagen vernünftig mit der BMW Software auslesen - alles andere führt zu gar nichts. Wild Teile auf Verdacht tauschen verbrennt nur unnötig Geld.
      Fehlerspeicher und Fehlerspeicher-Historie auslesen, dann weiß man in der Regel was Sache ist.
      Wenn die Motorkontrollleuchte angeht, wird auch immer etwas abgespeichert.

    • So ist es, MKL bedeutet IMMER das ein Fehler abgelegt wurde. Wenn der nicht gefunden werden kann, anderen Tester verwenden (wenn möglich originalen BMW Tester). Gelbe MKL bedeutet übrigens das ein Fehler in Richtung Emissionen besteht, also alles was für die Abgase verantwortlich ist. NOx wäre da so ein Fall, der Sensor allerdings verursacht keine MKL, eher der NOx Kat. Aber das ist alles Rätsel raten. Vernünftig auslesen und mit Fehlercode hier posten, dann kann man helfen.

    • Also, das mit ohne Fehler im Fehlerspeicher und gelbe MKL - sollte logisch sein, daß das nicht passt.
      Aber nach Einbau der Magnetventile hat er sich weder über den Nox noch über den Injektor aufgeregt.
      Denke mal, dass auch ein Tester vom Bosch-Dienst darüber Aufschluß gibt, was Sache ist.
      Der Wagen steht jetzt bei einem ehemaligen BMW-Mitarbeiter, der aber alle anderen Fabrikationen auch macht.
      Daher gehe ich mal davon aus, dass sein Tester auf einem Stand ist, der eben nicht mehr alles auslesen kann. Vielleicht hat er auf dem Tester schon lange kein Update mehr gemacht, wenn das überhaupt geht.

    • cabrioteufel schrieb:

      Nur, der Sohn meines Werkstattmenschen, der seit einigen Monaten ebenfalls die Meisterprüfung abgelegt hat, meinte, neue Steuerkette, kann auch Motorschaden sein...
      Wenn der ruhig läuft???
      Was ist das für ein Meister? Meisterverkäufer? Meistergeldeintreiber? Man man man....

      Die Fehler an deinem Fahrzeug sind für einen BMW Spezialisten sicher schnell identifiziert und gelöst, vielleicht findet sich auch jemand aus dem Forum in deiner Nähe. Zur Nockenwellensteuerung: Vanos Magnetventile ausbauen und reinigen, wenn der Fehler weiterhin besteht mal quertauschen oder austauschen.

      Wenn du nicht auf solche Spezialisten angewiesen sein möchtest, dann wäre ein Equipment um selber Fehler auszulesen/löschen eine Überlegung wert.
    • Also, Kommentar vom Gutmann-Tester:
      Fehlercode 10882; Fehlercode orig 2A82

      Einlass-Nockenwellensteuerung - Funktion fehlerhaft

      Wir haben die Magnetventile getauscht, allerdings wurden die Orig Magnetventile nicht gereinigt, sondern gleich neue eingebaut, Nockenwellensensor auch schon beide getauscht.

      Schließlich hat der Bekannte von mir angeboten, den Ventildeckel herunterzubauen, zu schauen, was konkret den Fehler ausmacht.
      Ich bin dann zu meiner mir bekannten Werkstatt gegangen, um mir hier eine Meinung einzuholen: Und jetzt kommt der Sohn ins Spiel: Er habe als Mitarbeiter vom Bosch-Dienst schon viele BMW's gehabt mit einer gelängten Steuerkette.
      Diese würde die Führungsschienen angreifen und die Späne fallen dann in den Motor: Motorschaden.

      So, heute habe ich die Originalen Magnetventile gefunden, diese an meinen "Werkstattmenschen" weitergegeben, mal gespannt, was der sagt, nur zum Wechseln der Steuerkette fehlen ihm die Werkzeuge...

    • Ich steh, wenn ich das hier Verfolge, echt auf dem Schlauch.
      Dein Bekannter mit Meistertitel verhilft dir gerade dazu, finanziell sehr sehr leicht zu werden.

      Dir wurde hier mehrmals gesagt, dass du mal mit ordentlicher Software auslesen lassen solltest.
      Ich kenn die Gutmann Tester jetzt nur vom Googlen, aber das sieht für mich aus wie Delphi, was bei mir auch nur die hälfte von dem Gefunden hat, was tatsächlich anstand.

      KingofKingz schrieb:

      So ist es, MKL bedeutet IMMER das ein Fehler abgelegt wurde. Wenn der nicht gefunden werden kann, anderen Tester verwenden (wenn möglich originalen BMW Tester). Gelbe MKL bedeutet übrigens das ein Fehler in Richtung Emissionen besteht, also alles was für die Abgase verantwortlich ist. NOx wäre da so ein Fall, der Sensor allerdings verursacht keine MKL, eher der NOx Kat. Aber das ist alles Rätsel raten. Vernünftig auslesen und mit Fehlercode hier posten, dann kann man helfen.
      Stimmt so nicht ganz.Gelbe MKL kann auch Notlauf aufgrund von Unplausiblen werten im Druckbereich sein, was ich erst hatte.


      Ich kann dir nur Empfehlen, auf die Leute hier zu hören, und ASAP den Speicher mit einer BMW getreuen Software auszulesen, und wenn es dann nur Deep OBD ist.

      KLICK

      Ich glaub jetzt auch nicht, dass der Motor mit nem Motorschaden noch ruhig laufen würde, und gelängte Ketten sollte man ebenfalls Akustisch wahrnehmen können, da kenn ich mich aber NOCH zu wenig mit den BMW Motoren aus.

      Wenn die Steuerkette nen Schaden hat, sollte der Motor eigtl randale machen.
    • Ich habe zum Thema 330 und Steuerkette bislang noch kaum etwas gelesen. Kann ich mir schlecht vorstellen, dass das die Quelle deines Fehlers ist.

      Habe demletzt gesehen, dass manche ein Loch in den MSD Sägen und das dann mit Klappe verschließen. Schau doch mal nach, ob eventuell sonst wo am Auspuff etwas geschweißt wurde.

      Zum Thema Nox kat: der Nox Sensor sitzt hinter dem MSD wenn ich mich nicht täusche. Kann also sein, dass die (eh schon ranzige) Methode einen Klappenauspuff zu erhalten für den Fehler sorgt. Eventuell ist die Klappe undicht?

    • SquatParaIng schrieb:

      Ich habe zum Thema 330 und Steuerkette bislang noch kaum etwas gelesen. Kann ich mir schlecht vorstellen, dass das die Quelle deines Fehlers ist.
      Dem stimme ich zu - Steuerketten waren eigentlich fast immer nur bei den 4-Zylinder Motoren problematisch. Die 6-Zylinder sind da in aller Regel unauffällig.
    • Gut, ich habe mich ja auch vor dem Kauf mit dem 330iger vertraut gemacht.
      Steuerkettenprobleme habe ich ebenfalls fast keine wahrgenommen.

      Die Magnetventile sind doch für die Nockenwellensteuerung zuständig, oder?
      Die haben wir ausgetauscht...
      Allerdings weiß ich jetzt nicht, was der Spezi von mir herausgefunden hat - ob er den Wagen schon weiter angesehen hat.
      Bin auch ehrlich genug, um zuzugeben, dass ich die Teile in Ebay gekauft habe - hatten aber die selbe Teile Nr wie die originalen Teile.
      Zum anderen: Bei YouTube, den Beitrag habe ich leider erst hinterher gesehen, kann man die orig Magnetventile auch waschen - müssen dann beim Schütteln einen Klapperton erzeugen.

      Nur, bei einem ruhigen Motor mit dem Thema Motorschaden daherzukommen - passt irgendwie für mich nicht,
      selbst wenn es eine Kettenlängung gibt, dann höre ich irgendwas mechanisches, oder ist das, was ich mir jetzt zusammenspinne, verkehrt?
      Mal sehen, wie es weitergeht oder ob ich den Wagen besser für 3 - 4000 Euro als Bastlerfahrzeug verkaufe.
      Gruss an Alle

      Ach, nochmal was zum Thema Klappenauspuff - den habe ich ja um die Jahreswende entfernen lassen, da es einerseits ein illegales Teil ist und die Betriebserlaubnis dadurch erlischt. Andererseits habe ich gehofft, dass der Fehler dadurch weggeht, da sich ja ein ganz normaler Staudruck wieder aufbaut.

    • ANZEIGE