Häufige Regeneration ohne Fehlermeldung 320d E91

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Häufige Regeneration ohne Fehlermeldung 320d E91

      Hallo,
      nach dem Tausch des DPF gegen einen überholten wollte er, anfangs, nicht regenerieren.
      Daraufhin wurden beide Thermostate getauscht und er regenerierte wieder allerdings alle 10 km schon.
      DPF Filtertausch über I*** angemeldet brachte nicht viel.
      Neuen Drucksensor von BMW eingebaut mit selben Erfolg.
      Noch einmal über Tool32 Filtertausch und Drucksensor neu codiert / angelernt
      Jetzt sind es statt 10km schon mal 20 - 40 km bevor er wieder anfängt.
      Hab schon gelesen das bei ähnlichen Problem der Tausch des Drucksensors geholfen hat.
      Wenn der originale Probleme macht, welchen nimmt man dann an Stelle von dem.

      Grüße Markus

      ""

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Der Filter wurde zurückgesetzt, da gab es keine Probleme.
      Die Werte vom Drucksensor schienen mir nicht richtig deswegen hab ich die neu angelernt.
      Ich schau heute noch mal nach den Werten und lerne den noch einmal an.
      Glaub aber nicht das dies Besserung bringt.
      Entweder fahr ich mal bei BMW vorbei oder ich besorge mal einen anderen.
      Zumindest fällt mir gerade nichts besseres ein.........

      Die Frage ist nur von welchen Hersteller

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Das lief beim ersten mal schief :fail:
      Werde aber heute das ganze mal wieder probieren und später testen.
      Nockenwellensensor muss ich eh bestellen, der steht sporadisch im FS.

      Danke für deine Hilfen !

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Hallo,

      dafür kann es viele Ursachen geben, und das ist genau der Grund, warum ich dieses selbstlernende Regenerationssystem in E90 so hasse. Es gibt einfach zu viele die Probleme damit haben, ohne eine einzige Fehlermeldung.
      Eine Frage vorab: sind die Drallklappen noch drin? Die Antwort interessiert mich rein technisch. Und sind sie auch dicht?
      Jetzt mal grundsätzliches: keine Sensoren auf Verdacht tauschen, denn ich kenne schon mehrere die so alle Sensoren ohne Erfolg getauscht haben. D.h. erst loggen bzw. sich den Messwert anschauen, und wenn Messwerte unplausibel sind, erst dann tauschen, sonst ist das rausgeschmissenes Geld. Das größere Zahnrad im Regenerationsalgorithmus ist die Luftmasse, nicht der Differenzdrucksensor, der ist eher zweitrangig.
      Am besten wie immer vorgehen, zuerst die einfachsten Sachen: schon mal versucht für 15 Minuten die Batrterie abzuklemmen? Sind irgendwelche Fehlermeldungen bezüglich Motorsteuergerät noch drin? Sind der Ansaugtrakt und Abgastrakt tatsächlich dicht? Nirgendwo ölt es, und es sind keine Risse zu sehen?
      Das Nächste: schau dir die Dichtung die direkt vor dem Turbo im Plastikrohr sitzt, diese ist grundsätzlich Scheiße, und wird im laufe der Zeit noch schlimmer, diese kann man separat kaufen. So geht etwas Luft am LMM vorbei.
      Wenn alles dicht ist, wurde bei DPF-Tausch eine neue Lambda-Sonde eingebaut? Wurde danach Mittelmengenadaption gemacht?

      Gruß.

    • Drallklappen sind schon länger raus.
      Der Ansaugkrümmer hat damals auch gleich neue Dichtungen bekommen.
      Denke das der nicht undicht ist, wissen tu ich das aber nicht.

      - Turbolader neu (20 tkm) und dicht
      - LMM neu und dicht
      - Batterie war schon mal abgeklemmt aber das bringt nichts

      Im Fehlerspeicher :

      - Zusatzwasserpumpe ( hat damit aber nichts zu tun soweit ich weiß )
      - Nockenwellensensor ( sporadisch und neuer ist bestellt )
      - Drosselklappensteller ( nach einer Reinigung aber nicht mehr vorhanden im FS )

      Im Infospeicher

      - 480A ( dürfte aber von nicht abgeschlossener Regeneration dort stehen )


      PS: der Drucksensor für einen M47 wird von HJS und Hella aber langsam zum Suchspiel

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Noobster schrieb:

      der Drucksensor für einen M47 wird von HJS und Hella aber langsam zum Suchspiel
      such dir im ETK die Originalteilenummer und gib sie bei daparto in die Suche ein.
      daparto ist meistens für so Sachen recht gut.
      Zu meinem e30 335i Cabrio

      Alles was funktioniert ist technisch veraltet :D
    • Zuerst einmal dafür sorgen dass Motorsteuergerät keine Fehlermeldungen hat. Am besten gar keine. Ich weiß, das hört sich erstmal blöd an, aber die Software im Motorsteuergerät gibt einem keine Sicherheit, dass es komisch auf diverse Fehler reagiert, da habe ich schon einiges gesehen. Dass mit der Drosselklappe habe ich nicht verstanden: ist nun der Fehler drin oder nicht? Das wäre der heißeste Kandidat für Regenerationsprobleme.
      Zur Lambdasonde und Mittelmengenadaption hast du nichts gepostet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Der Drossellklappensteller ist nicht mehr im FS vorhanden.
      Die Lambdasonde und der Temperaturfühler ist immer noch der alte.
      Mittelmengenadaption hab ich normalerweise bei I*** gemacht

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • LMDV schrieb:

      Noobster schrieb:

      Mittelmengenadaption hab ich normalerweise bei I*** gemacht
      Dann versuch es mal sicherheitshalber mit dem Fluß aus Gold. Es kann kaum schlimmer werden als Regenerationen jede 10/20km.
      Das stimmt allerdings :D

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • Am Gegendruck liegt das wohl nicht :D
      Adaptionswerte hab ich mit Tool32 mal zurückgesetzt
      Mal abwarten ^^

      Dateien
      • Gegendruck.PNG

        (4,69 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dummheit ist auch eine Gabe Gottes aber man darf sie nicht missbrauchen

    • ANZEIGE