Google Nexus 7 2013 Tablet-Einbau in E90

  • Ja also falls du Fragen oder so hast, versuche ich dir so weit zu helfen wie ich kann. Ja Arduino wird über das RN42 Bluetooth mit dem Tablet gekoppelt. Besser als über USB. Wie sieht es bei dir in dem verbauten Zustand aus ? Hattest du früher Business System? Mt Monitor oder ohne? Hast du paar Bilder oder noch besser ein Video? Benutzt du auch arduino uno für MFL oder hast du was anderes?


    Ich nutze aktuell ausschließlich die Bedienung per Touch und hatte nie ein Navi. Mein EInbau ist nach nun einen Jahr immer noch nicht fertig, bisher hänge ich das Tablet mit der Hülle schlicht auf seinen späteren Befestigungswinkel...

  • Woraus besteht eigentlich die Hülle in der das Tablet sitzt?
    Gibt es die zu kaufen oder kommt die aus nem 3D drucker?

  • Schätze mal die ist selbstgebaut.
    Würde mich aber auch dringend interessieren 8o

  • Wir sind dabei eine möglichst "dünne" Hülle für das Tablett zu bauen. Die Idee war, nichts kaputt zu machen am Fahrezeug und ein schlankes, F30-Navidisplay-ähnliches Gehäuse zu bauen. Das ganze geht langsam in die Finale Phase, das Tablett (Nexus 7 2013 mit LTE) navigiert mich schon seit einiger Zeit quer durch Deutschland, der Befestigungswinkel ist daher auch schon ein paar Monate im Auto. Das ganze ist etwas eingeschlafen, weil der "Fräser" weggefallen ist. nach neusten Überarbeitungen haben wir jetzt eine finale Form.


    Befestigungswinkel 2,5 mm Stahl
    Grundplatte/Rückplatte 3 mm Stahl (geschuldet, dass nichts anderes da war) das ganze wird gelasert von einem Kumpel.
    Vorderseite: Acrylglas schwarz, welches noch matt geschliffen wird mit Nassschlaifpapier, da mit die glänzende Oberfläche nichts gefällt. Alternativ geht auch POM, aber das war nicht da und die Firma die die Front fräßt, ist eine Acrylglasbude. Stabil ist das Ganze aber auch mit dem Acrylglas.
    Es gab wohl Probleme mit der Übersetzung zwischen CAD-Programm-DXF-Files und dem was das Programm der Firma die die Front fräst eingelesen hat, so dass die Front etwa 10% zu klein ist. Das wird noch angepasst, allerdings bin ich auch 4 Wochen jetzt nicht wirklich verfügbar, daher gibt es das Ergebnis hoffentlich in 4 Wochen. Als Beispiel habe ich euch paar Bilder angehangen.

  • Anhand von dem Winkel nehme ich an es wird oberhalb des Warnblinkschalter angebracht wie auch das portable Navi von BMW

  • Vor allem könnte man das ganze später wieder spurlos zurückbauen.

  • Es wird hinter der Interieurleiste verschraubt, daher auf die "komische Form des Winkels. Es gibt bei der Luftführung im Armaturenbrett hinten drin zwei Löcher wo von eines bereits mit einer Schraube versehen ist und eben die Lüftführung hält. Das zweite ist nicht verwendet, das wird genutzt für den CID-Bereich, welches man ja ohne Navi nicht hat ;)
    Step-Datein könnte ich dir geben Dirk, aber was willst du damit? Gern kannst du mal eine Front drucken, aber ob die Rückseite in 3 mm "Plaste" gedruckt wirklich stabil wird, so dass man das Gesamtgewicht an 4 M4 Schrauben hält?

  • @EisDave ich bin total fasziniert von dem Winkel der das Tablet hält. Sag mal wie hast du den Hergestellt? Bin auch grad dabei mein Auto Tabletfähig zu machen und suche genau so eine Lösung.


    Grüße,
    Patrick

  • Stahl schneiden, feinarbeiten, Löcher bohren, Lange Öffnung bohren + feilen. Alternativ geht auch lasern ;) Wie die Rückplatte. Nur da wurde eben 3mm Stahl genommen, weil der Kumpel auf Arbeit nur 3mm Stahl. Aber 3mm Stahl geht nicht wirklich da hinten unter der Interieurleiste hervor. Das Ganze muss dann noch gekantet werden und Fertig ;)
    Bei Interesse kann ich dir sowas machen.


    PS: hier sieht man die Anschraublöcher, habe ich an einem Armaturenbrett fotografiert, welches ich für einen Forenuser geholt habe. http://1drv.ms/1L5CT1G

  • Step-Datein könnte ich dir geben Dirk, aber was willst du damit? Gern kannst du mal eine Front drucken, aber ob die Rückseite in 3 mm "Plaste" gedruckt wirklich stabil wird, so dass man das Gesamtgewicht an 4 M4 Schrauben hält?


    Will ja nicht alles drucken, aber einen Teil davon, würde mir freuen Dave :)

  • Oder man besorgt sich den Einbau-Clip vom Navi Portable. Ist nicht ganz billig, verschwindet aber gut hinter den Interieurleisten und soll laut MarkusRS auch sehr gut und stabil halten :)
    Dann hätte man einen soliden und gut verbauten Grundträger, auf den man dann den Tablet-Rahmen setzen kann.


    Der Einbau-Clip ist echt nicht leicht zu finden, einen Shop habe ich aufstöbern können:
    https://www.ecstuning.com/Sear…ee&utm_campaign=postreply


    Man findet bei Leebmann unter der gleichen Teilenummer aber nicht das gleiche Produkt :/ Zumindest sieht das ganz anders aus ...