Kaufen oder lieber nicht?

  • https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios


    Das war der einzige unverbastelte Wagen, den ich jetzt finden konnte. Die Carbonleisten würden mich persönlich stören, aber abgesehen davon hat der wenigstens ein Soundsystem und die Ausstattung ist auch in Ordnung. Und dieser M-Performace Aufkleber auf der Interieurleiste sieht komisch aus. Aber den kann man ja entfernen. Müsstest halt nur mal fragen, ob der ungechippt ist und was sich preislich noch machen lässt.


    Auf mobile habe abgesehen von den Inseraten, die ich vor ein Tagen gepostet habe, nichts neues gefunden. Vielleicht auch ein Zeichen dafür, ein paar Wochen zu warten und dann nochmal zu suchen. Hatte ich damals auch, als ich nach meinem gesucht habe. Da waren teilweise monatelang die gleichen Inserate drin.

    Ich habe den Kollegen mal angeschrieben. Die Carbonleisten finde ich gar nicht so schlimm. Schwarz ist immer super.


    Was haltet ihr von dem hier: https://suchen.mobile.de/fahrz…ion=parkItem&id=318843124
    @bows3r meinte er wäre skeptisch. Nur weshalb?

  • Da muss wohl auf Biegen und Brechen eine Karre her.. eigentlich perfekte Voraussetzungen, wenn man sein Auto loswerden will :D


    Nur etwas verstehe ich nicht so ganz; ein 335i ist zwecks Verbrauch zu "teuer" weil man die Karre immer in der Stadt bewegt, ein 335d aber nicht? Kann mir doch keiner erzählen, dass der in der Stadt nur brav 8 Liter braucht? Und was der Sprit günstiger ist, kann man dann für den verstopften DPF wieder ausgeben oder was ist die Logik?

    when I go to sleep - bury me three feet deep
    I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you

  • Was haltet ihr von dem hier: suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…ion=parkItem&id=318843124

    Der ist mit 15 k€ (verhandelt) für 150 tkm und 10 Jahre noch im Rahmen - aber andere Kandidaten, die 20 k€ kosten bei 200 tkm und 11 Jahren lohnen sich imho nicht, denn das halbe Autoleben ist da schon vorbei, und in der 2. Hälfte kommen bekanntlich die teuren Reparaturen. Und ewig rostfrei bleiben auch E9x leider nicht.


    Hast du einen privaten Stellplatz? Dann würde ich mir bei deinem schönen Budget von 20 k€ den EQC mit 408 PS und 5,1 s (0-100 km/h) leasen oder den e-tron 55 quattro ebenfalls 408 PS und 5,7 s (0-100 km/h) oder den iX3 mit 286 PS und 6,8 s (0-100 km/h) oder wenn du es sportlich magst den Model 3 Performance mit 3,3 s (0-100 km/h).



    Kann mir doch keiner erzählen, dass der in der Stadt nur brav 8 Liter braucht?

    In der Stadt und auf Kurzstrecken verbraucht sogar meine Schneeflocke 13 l und ggf. sogar mehr. Der veraltete Wandler wird sehr spät überbrückt, dadurch säuft der 3 l Motor nach Kaltstart wie ein Loch.


  • Der ist leider schon weg.. ich habe aber einen ähnlichen gefunden: https://suchen.mobile.de/fahrz…ion=parkItem&id=317023697


    Sogar relativ nah bei mir. Hat aber scheinbar "Gebrauchsspuren". Ich hab mal angefragt, was genau damit gemeint ist. Ansonsten sieht es nach einer ehrlichen Anzeige aus.
    Preislich würde ich versuchen den noch etwas weiter runterzudrücken.


    Da muss wohl auf Biegen und Brechen eine Karre her.. eigentlich perfekte Voraussetzungen, wenn man sein Auto loswerden will :D


    Nur etwas verstehe ich nicht so ganz; ein 335i ist zwecks Verbrauch zu "teuer" weil man die Karre immer in der Stadt bewegt, ein 335d aber nicht? Kann mir doch keiner erzählen, dass der in der Stadt nur brav 8 Liter braucht? Und was der Sprit günstiger ist, kann man dann für den verstopften DPF wieder ausgeben oder was ist die Logik?

    Ich habe mit paar Leuten geredet, die meinten, dass ein 335d noch "bezahlbar" in Sachen Sprit wäre. Ich glaube aber, dass hinten rum in der Steuer & Versicherung das eventuell wieder sich nicht lohnen würde. Ich möchte die Motoren nicht ausschließen, aber ich bin eher auf der Suche nach den 325 oder 330 varianten.
    Und einen 335d mit einem 335i gleichzustellen im Verbrauch ist meiner Meinung nach aber dann doch wieder etwas weit hergeholt. Klar verbraucht der 335d mehr als die kleineren Motoren, aber ich behaupte mal lange nicht so viel wie ein 335i. Wobei selbst bei gleichem Verbrauch der Spritpreis ja sowieso niedriger ist beim Diesel.

  • Steuern dürften bei allen 6Zyl. Dieseln gleich sein. Haben alle den gleichen Hubraum, und soweit ich weiss wurden die Baujahre noch nicht nach dem bösen Co2 besteuert.


    Gruß


    Johannes

  • Steuern und Versicherung sind ein paar 100€ mehr pro Jahr beim Diesel. Das musst du erstmal wieder rein holen.
    Hast du es denn wirklich mal durchgerechnet, einfach mal eine Excel gemacht, Preise von Steuern, Versicherung, sprit? Dann wirst du sehen, ab wann sich der Diesel lohnt.

  • Steuern und Versicherung sind ein paar 100€ mehr pro Jahr beim Diesel. Das musst du erstmal wieder rein holen.
    Hast du es denn wirklich mal durchgerechnet, einfach mal eine Excel gemacht, Preise von Steuern, Versicherung, sprit? Dann wirst du sehen, ab wann sich der Diesel lohnt.

    Ich habe es mal bei folgender Seite durchrechnen lassen:
    https://www.autokostencheck.de…/325d-coupe-3c_34254.html


    Zwischen 325d und 325i sind 4 Euro im Monat Unterschied bei einer Laufleistung von 20.000km pro Jahr
    Zwischen 330d und 330i sind es dann doch nochmal 20 Euro im Monat.


    Ich kann das nicht so recht glauben, dass das stimmen kann, wenn ich dann mal in der Stadt bin.


    Realitätscheck sagt zwischen 325d und 325i sind 100 Euro in der Versicherung
    Zwischen 330d und 330i sind es 200 Euro.

  • Ein Arbeitskollege hat sich letztens gegen einen Diesel entschieden, trotz gut einem Weg von gut 35km zur Arbeit. Er -früher immer mit Gas gefahren- hatte es sich mehrfach durchgerechnet. Fakt am Ende (er hat einen Neuwagen gekauft): Er hätte den gleichen Wagen als Diesel 20 Jahre fahren müssen, bevor er den ersten Cent "Gewinn" gegenüber dem Benziner macht. Und der neue Benziner hat keine Gasanlage.


    Die Beschreibung zu dem Weißen klingt doch gut und ehrlich. Gebrauchsspuren erwähnt er doch genug. Fraglich woher die Bremsenmeldung kommt. Entweder hat er nicht die Software um das zurück zu stellen oder ist der Bremsbelagsensor defekt (Kabel dürfte um 5-10€ kosten)?
    Würde uf jeden Fall noch einplanen, daß Stoßdämpfer und Federn noch gewesehlt werden müssen - falls dies nicht geschehen ist.

  • Danke euch allen!
    Der Zweite ist tatsächlich aus der Liste geflogen. War ein Unfallwagen. Bei dem Geld würde ich dann doch erwarten, dass sowas nicht vorhanden ist.


    Der Blaue von Autoscout ist tatsächlich etwas suspekt. Ich erhalte auch keine Antworten auf meine Anfragen. Vermutlich ist der bereits verkauft.

    Hallo guten Tag, Vielleicht kann ich dir ja mit meinem Beitrag ein wenig helfen ;). Die Fahrzeuge die du angeschaut hast sind alle sehr gut über die Leistung brauche ich dir glaube ich nichts erklären und dass der 335D ein Bi-Turbo Weißt du bestimmt. Wenn dir die Abgasnorm nichts ausmacht solltest du vielleicht einen mit dem M57TU2 Motor mit 231 beziehungsweise 235 PS nehmen den gab es auch als M57TOP Version mit Biturbo im 335D , Würde dir den empfehlen weil die N Motoren einfach die Kette hinten sitzen haben (anfällig) und diese auch vom Vierzylinder N47 übernommen wurde. Dann hättest du natürlich EURO 4 und mit dem andern EURO 5 bei den N57 Motoren. Persönlich würde ich dir raten die Euro vier Motoren zu nehmen weil die Kette einfach vorne sitzt und die für ihre Robustheit und Laufleistung bekannt sind. LG KJ

  • Hallo guten Tag, Vielleicht kann ich dir ja mit meinem Beitrag ein wenig helfen ;). Die Fahrzeuge die du angeschaut hast sind alle sehr gut über die Leistung brauche ich dir glaube ich nichts erklären und dass der 335D ein Bi-Turbo Weißt du bestimmt. Wenn dir die Abgasnorm nichts ausmacht solltest du vielleicht einen mit dem M57TU2 Motor mit 231 beziehungsweise 235 PS nehmen den gab es auch als M57TOP Version mit Biturbo im 335D , Würde dir den empfehlen weil die N Motoren einfach die Kette hinten sitzen haben (anfällig) und diese auch vom Vierzylinder N47 übernommen wurde. Dann hättest du natürlich EURO 4 und mit dem andern EURO 5 bei den N57 Motoren. Persönlich würde ich dir raten die Euro vier Motoren zu nehmen weil die Kette einfach vorne sitzt und die für ihre Robustheit und Laufleistung bekannt sind. LG K

    • Es ist ein TwinTurbo. Weißt du bestimmt.
  • Wenn die Entscheidung so knapp ist, dass ich eine Exceltabelle brauche, um zu ermitteln, ob sich der Diesel für mich lohnt, greife ich zum Benziner. Wenn ich Diesel-Fan bin, nehme ich sowieso den Diesel, wenn ich nicht gerade nur 8k km pro Jahr Kurzstrecke fahre.

  • Wenn ich eine Exceltabelle zum Kostenrechnen brauche sollte ich vlt nicht BMW fahren.
    Insgesamt ist BMW fahren zwar günstiger als erwartet - aber es geht günstiger.


    Drehzahl oder Drehmoment...in "unteren Regionen" bei Drehmoment besser Diesel...


    ...ein 335i hat beides...


    MaxJ30

  • Ich würde eher sagen, wer so kurzsichtig ist und eine Anschaffung wie ein Auto tätigt, ohne sich vorher mit den Kosten zu beschäftigen, sollte keinen BMW fahren.


    Verstehe diese Aussage immer nicht. Sich mal Gedanken darüber zu machen, was für Kosten entstehen und ob einem das wert ist, ist nie verkehrt. Egal um welche summen es geht.

  • Ich würde eher sagen, wer so kurzsichtig ist und eine Anschaffung wie ein Auto tätigt, ohne sich vorher mit den Kosten zu beschäftigen, sollte keinen BMW fahren.


    Verstehe diese Aussage immer nicht. Sich mal Gedanken darüber zu machen, was für Kosten entstehen und ob einem das wert ist, ist nie verkehrt. Egal um welche summen es geht.

    Das ist halt auch immer Ansichtssache - für den einen ist das Auto alles, dann brauchts keine Excel-Tabelle - nur das richtige Auto gerade dann, wenn Geld da ist.
    Wenn allerdings das Auto nur ein Fortbewegungsmittel ist, dann kann man schon mal rechnen. Aber dann tauchen garantiert keine 330i oder 335i in der Berechnung auf.
    aktu
    Und wir reden ja hier nicht vom Murcielago oder RollsRoyce - bei so nem 3er BMW sollten die zu erwartenden Kosten ja noch im Kopf zu überschlagen sein (gut, Versicherung muß man vielleicht paar Angebote einholen, aber das ist ja heutzutage nur ein paar Klicks entfernt).


    Und wer Kilometer fressen will, kommt wohl nicht um einen Diesel herum (zumindest aktuell), wer Spaß am Fahren & am Sound haben will, greift zum Benziner (das heißt nicht, dass Diesel weniger Spaß machen, aber sie haben halt nicht den Sound der für Geniesser dazugehört).