Beiträge von LookOut

    Danke nochmal für die Konstruktiven Design Tipps.


    Die Schwarzen Performance Nieren sind jetzt noch installiert und der M3 Heckspoiler.
    Fehlt nur noch das Gewindefahrwerk und die Spurenverbreiterung, wobei ich denke das Gewindefahrwerk nochmal einiges an Optik ausmacht besonders in Kombination mit dem Carbon-Schwert.
    Werde die Bilder mit dem Gewindefahrwerk + Carbon-Spoiler noch nachreichen.


    [Blockierte Grafik: http://www.benchdeluxx.de/M3HeckspoilerE92LCI.jpg]



    Hi, ich habe mir auch vor das Gewinde zu bestellen, welche Tieferlegung ist das genau die du auf dem Bild gewählt hast ?
    Mein Favorit wäre 20/20 oder 25/20.


    Grüße aus Kibo ^^

    Die Nieren und Chromeleisten müssen weg und der muss tiefer - dann siehts top aus :thumbsup:


    Okay Chromeleisten sind jetzt schwarz matt foliert.
    Spiegel sind jetzt in Carbon foliert.


    Am Dienstag kommt noch ein M3 Heckspoiler dran.


    Aktuell fehlt noch das Gewindefahrwerk, schwarze Nieren und die Spurenverbreiterung hinten.

    Hi,


    ich habs jetzt auch geschafft mir die Scheiben tönen zu lassen.
    Leider nicht mit dem gewünschten Erfolg.


    Wie an den angefügten Bildern (letztes Bild links oben) sieht das oberhalb der Heckscheibe ein bisschen seltsam aus, es ist jetzt kein Weltuntergang aber wenn man genau vorm Auto steht passt da irgendwas nicht oO


    Habe beim Folierer jetzt noch ein Termin zum nachbessern, eigentlich hatten wir sogar eine hochwertige Llumar Folie verwendet mhm

    Wieviel km hat dein Auto drauf? Meiner hat auch nie was gebraucht jedoch seitdem er ca. 190tkm drauf hat braucht er ein bisserl so ca. 0,25l auf 3000km...


    Jetzt bei 120 tkm, mal sehen wie sich das entwickelt mit mehr Kilometer, bin sehr zufrieden mit dem Motor, selbst 0,25l auf 3000km wären absolut okay :-)

    Ja 19Zoll geht ohne Probleme, habe ich jetzt bei meinem xdrive auch erfolgreich montiert und abgenommen bekommen.


    235/35 R19 war bei mir vorne das Maximum ohne Karroseriearbeiten (ET35, trotzdem gibt es immer wieder Abweichungen pro Fahrzeug/Reifen).
    225/35 R19 ist in 99% der Fälle eintragungsfrei ohne große Auflagen.
    255/30 R19 hinten ist in 99% der Fälle eintragungsfrei ohne große Auflagen.



    Habe jetzt 235/35 R19 rundum montiert ohne Karroseriearbeiten, musst es allerdings beim TÜV abnehmen lassen (52€).
    Bin aber froh das ich die Mischbereifung beim Allrad los bin, mit 4 gleich großen/breiten Reifen empfinde ich das Fahrverhalten beim Allrad deutlich agiler.


    Wenn man sicher gehen will vorne 225/35 R19 und hinten 255/30 R19 geht immer ohne stress (vor allem bei original Felgen alles easy :-) ).

    Bei dem LCI 330xd geht fast Garnichts an ÖL-Verbrauch, habe auf 30 000km 0,3L ÖL verbraucht, hut ab, das ist der niedrigste Wert den ich jemals an einem Auto hatte.
    Normales BMW Longlife 04 5W30.
    Die ex E90 330D VFL Limousine hatte 1L auf 10 000km gebraucht.


    Wenn es wirklich mal bei jemandem zu knapp werden sollte und er oder sie das mittels Navi
    schon vorher feststellt, dann lautet mein Rat: Ein halbes Bar Luft ablassen, der effektive
    Abrollumfang wird dann kleiner, und der Tacho zeigt etwas mehr an. Ein bis zwei Prozent
    kann man damit immer rausholen, notfalls auch mehr. Hoffentlich klar, nur für die Messung.


    :whistling:


    Habe heute die Felgen beim TÜV eintragen lassen fast ohne Beanstandungen :thumbsup: , Prüfer wollte nur wissen ob die Reifen neu waren wegen dem knappen Tachotestprotokoll.


    Jetzt fehlt mir nur noch ein Gewindefahrwerk, das Angebot ist ja für den Xdrive überschaubar ^^, sofern ich das Gewindefahrwerk einbauen lasse fällt das dann mit den Sonderreifen in eine Einzelabnahme beim TÜV nach §21 für das auch der Fahrzeugbrief notwendig wird.....

    Habe heute meine Bestätigung bekommen das mein Tacho mit den 4 x 235/35 R19 noch in der Toleranz ist :thumbsup: , scheint aber tatsächlich ziemlich am Limit zu sein.


    Bei der Tachoprüfung ist nur noch 1km/h übrig geblieben, also bei Tempo 121 auf dem Tacho war ich tatsächlich mit 120km/h unterwegs.


    Firma war "Gleichauf GmbH" in Mannheim, würde ich weiter empfehlen, ist direkt neben Kienzle in Neckarau.

    Morgen geht's zur Tachoprüfung ^^


    Prüflabor in Lambsheim wollte 150€ war mir dann doch zu viel, obwohl sie ein Allrad Prüfstand haben und das genau messen können.


    In dem ABE stand aber nur es ist ein Nachweis zu erbringen das der Tacho passt,
    also fahr ich auf Mannheim in die Werkstatt, die haben aber nur ein Prüfstand für Frontantrieb, der Mensch am Telefon hat gemeint zur Not hockt sich jemand mit Navi ins Auto und stellt mir ein Zertifikat aus,
    kostet zwischen 40-60€.


    Habe mal selbst mit Navi nachgemessen mit den 225/40 R18 ging der Tacho 4% vor und mit den 235/35 R19 geht er nur noch 2% vor, aber ich find das nicht so schlimm wenn der Tacho ein bisschen genauer geht.


    Was viele vergessen bei den ganzen Internetrechnern das Herstellerseitig der Tacho so oder so meistens 3-4% vorgeht, wenn ich den TÜV Mensch richtig verstanden habe ist es nicht so wild ob der Tacho 0,0% bis 7 % zu viel anzeigt er darf nur nicht zu wenig anzeigen.

    Naja die ABE ist so theoretisch formuliert das alles sein kann und nichts muss ^^.


    Aber danke Jacky das macht mir zumindest ein bisschen Mut, eine Tachoanpassung wäre der Overkill ob da jetzt Karosseriearbeiten noch gemacht werden müssten wäre nicht so tragisch.


    Felgen sind R3H1-8519.


    Um mal das Gutachten zu zitieren:


    G01 Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und
    Wegstreckenzählers innerhalb der Toleranzen (75/443/EWG, ECE-R39, § 57 StVZO) liegt. Wird die
    Anzeige angeglichen, sind die in den Fahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein,
    Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) eingetragenen Reifengrößen zu überprüfen.


    K1c Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
    durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
    herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
    möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
    genannten Bereich abgedeckt sein.



    Wenn man die Internet Rechner benutzt passt das aber nicht weil der Abrollumfang sich um 1,6% erhöht.....

    Hi,


    hat jemand Erfahrungen mit 4 x 19 Zoll also 4 x 235 x 35 R19 auf 4 x 8,5 J.


    Muss man da das Tacho anpassen oder ist das noch in der Toleranz ? Müssen Karosserie arbeiten gemacht werden oder passt das noch ?
    Ich fahr im Winter 225/40 R18 vorne und 255/35 R18 hinten, muss ich dann bei jedem Reifenwechsel das Tacho anpassen lassen falls notwendig ?


    Bekomm ich ärger beim TÜV ? Wegen den 235 auf der Vorderachse ?
    Habe ein ABE aber die 235 sind wohl eintragungspflichtig.

    Dateien

    • DSC_5344bobo.jpg

      (273,27 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_bobo.jpg

      (213,24 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )