Beiträge von jan1606

    Hallo,
    ich habe vor 3 Jahren USB in meinem e91 Bj. 2008 gerüstet. Ausgangssituation war ein CCC sowie TCU, FSE und Aux in der MAL. Ich habe die Mulf2high eingebaut und das passende USB Kabel im Kofferraum verstaut. Das ganze wurde kodiert und funktionierte wunderbar (außer die Aux Buchse in der MAL, aber das war mir bei dieser Variante bewusst).
    Nun möchte der neue Besitzer unbedingt die Aux Buchse wieder nutzen. Was habe ich denn nun für Möglichkeiten, diese nun wieder funktionsfähig zu machen OHNE großen Aufwand? :/
    Besten Dank

    Hallo,


    ich konnte bisher fast alle nervigen Innenraumgeräusche lokalisieren und beheben. Nun bin ich aber anscheinend am Endgegner angelangt... leider. Alles begann mit einem ziemlich langen und fiesen Stück Kopfsteinpflaster. Wie üblich bich sehr langsam und mit bedacht darüber gefahren. Dies scheint sich jedoch nicht wirklich gelohnt zu haben. Seitdem kommt es zu dem Geräusch, welches ich versucht habe, im Video zu dokumentieren. Nach meinem Empfinden ist es mir nicht wirklich gelungen, man bekommt aber eventuell eine Idee.
    Das Geräusch tritt immer auf, wenn sich die vordere Karosserie auf Grund der Straßenverhältnisse leicht verwindet, was relativ häufig der Fall ist. Es ist ein Knarzen, welches aus der Richtung hinter dem Navi oder unter dem Navi kommt. Ich habe bereits den Tacho und den Navibildschirm ausgebaut und mit Filz un pipapo gegen Geräusche gesichert. Auch der dahinterliegende Luftkanal und der Centerlautsprecher scheinen die Geräusche nicht zu verursachen. Jetzt wo es draußen kalt ist, ist das Geräusch viel stärker. Dies scheint mir auch logisch zu sein. Die Windschutzscheibe scheint es auch nicht zu sein.
    Hat jemand irgendeinen Hinweis für mich? Bitte ... :cursing:


    Geräusche Armaturtenbrett <--- man muss relativ laut stellen

    Nach nur 3 Monaten mit original BMW Teilen ist mir gestern während der Fahrt die Umlenkrolle abgerissen.
    Unfassbar.
    Ich dachte, nachdem ich einmal günstig gekauft habe, wäre das Thema Riementrieb erledigt.
    Mein Freundlicher sagt, dass eine fehlerhafte Charge an Bolzen produziert wurde und ich schon der 2. in diesem Jahr wäre, dem das passiert. Es gab eine Serviceaktion, bei der dieser Mangel behoben werden sollte.
    Nur als kleine Info... [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170424/a6f043d09416f2480e4bf0df705cce22.jpg]


    Gesendet von meinem SM-N920T mit Tapatalk

    Um das ganze noch aufzulösen...
    Es war wahrscheinlich das Lager der Spannrolle. Ich habs mir im ausgebauten Zustand angesehen und das Spiel im Lager war relativ groß.
    Und es ist wie immer, wer billig kauft, kauft zwei mal. Nun sind wieder original BMW Teile verbaut.
    Vielen Dank für alle Anregungen.

    Ich wünsche erst einmal ein frohes und gesundes neues Jahr und nutze dies gleich, um zu pushen.
    Heute bin ich wieder Autobahn gefahren, habe mich aber bei der Geschwindigkeit gezügelt, d.h. 120-130 Km/h. Zu Hause angekommen, klingt alles normal.
    Also dieses merkwürdige Phänomen tritt nur nach schnellerer Fahrt auf.
    Mal ehrlich, kann das von einem defekten Lager der Spannrolle oder der Umlenkrolle kommen?


    Gesendet von meinem SM-N920T mit Tapatalk

    Hallo, da die SuFu nichts Passendes ergeben hat, versuche ich mein Problem mal so genau wie möglich zu beschreiben.
    Dieses Geräusch (siehe Video)ist nur nach einer Autobahnfahrt zu verzeichnen. Fahre ich eine Stunde nur Überland, ist alles normal. Fahre ich eine Stunde Autobahn, tritt dieses Phänomen auf. Bei diesem Zusammenhang bin ich mir relativ sich, weil es sich zuverlässig reproduzieren lässt.
    Wenn ich den Motor ausstelle und sofort wieder starte, ist es komischer Weise weg. Wenn ich Riemenspray auf den Rippenriemen sprühe, ändert sich nichts. Der Freundliche war auch überfordert und meinte, dass er mit einem Stethoskop alles wichtige abgehört hätte und er keinen Mangel feststellen konnte. Er meinte, ich solle es weiter beobachten.
    Ich bin für jeden Tipp dankbar.


    Edit: hier nochmal separat der Link: youtu.be/AF3uHvhl_k4

    Hallo,
    mir ist bei den warmen Temperaturen aufgefallen, dass mein 330d Vfl bei warmen Temperaturen einen relativ rauen Leerlauf hat. Sonst läuft der Motor meiner Meinung nach geschmeidig. Bei Temperaturen um die 15°C/20°C läuft er seidenweich im Leerlauf. Liegt das eventuell an der warmen Ansaugtemperatur? Das Auto hat jetzt ca. 110000 Km runter.
    Beste Grüße


    Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

    Hallo,
    bei mir gibt es ab und an das gleiche Problem. Ich kann dich aber beruhigen, Mulf und TCU sind in Ordnung. Ich habe lange herumprobiert und versucht, die Ursache herauszufinden. Bei mir gibt es exakt die selben Symptome. Meist lässt sich wieder eine Verbindung herstellen, wenn die Steuergeräte eingeschlafen sind oder man den Fehlerspeicher löscht, denn dort steht der Fehler auch drin.
    Meine Vermutung ist eine gewisse Inkompatibilität zwischen Auto und Telefon. Immerhin ist das CCC mit TCU und Mulf mindestens 8 Jahre alt.
    Eine weitere Beobachtung ist auch, dass die Verbindung stabiler war, als ich auf dem Telefon eine Custom Rom hatte.
    Hatte vor ca einem Jahr übrigens auch einen Thread dazu aufgemacht.
    Beste Grüße ;-)


    Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk


    Edit: Ich denke, dass das Steuergerät nach einigen fehlgeschlagenen Verbindungsversuchen den Fehler erzeugt, auf Grund dessen man BT nicht mehr deaktivieren kann.

    Zitat


    Wird dir nichts bringen weil die Lautsprecher von hinten geschraubt sind ;)


    Ich will erstmal reinschauen, ob man die Ursache erkennen kann, ohne gleich alles zu zerlegen. Vielleicht ist es ja auch nur das Gitter.
    Geht es also? Nur geklipst?


    Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

    Guten Morgen,
    ich habe heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit bei einigen wenigen Frequenzen ein leichtes Schnarren eines Lautsprechers in der hinteren Tür mitbekommen. Bekommt man das Schutzgitter des Hoch- und Mitteltöners ohne Demontage der Türverkleidung ab?


    Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

    Hallo,
    Gibt es bei dem lösen der torx-schraube an dem inneren masseband ein trick? In der originalen anleitung ist das masseband mit einer normalen mutter befestigt; bei mir wie auf dem obigen bild mit torx. ich kriege diese aber beim besten willen nicht gelöst ohne das der torx anfängt durchzudrehen; deshalb will ich es lieber nicht mit noch mehr gewalt probieren. gibt es da vielleicht einen tricker für anfänger wie mich? Ist es vielleicht doch kein ganz normaler torx? oder ist die schraube weil sie überlackiert scheint nachdem sie befestigt wurde sooooo fest das sie nur schwer lösen kann? möchte ungern die schraube kaputt machen aber es brennt mich auch in den fingern es selber zu reparieren weil diese eine dumme schraube mich vom auswechseln der massebänder abhält...


    danke im voraus für jeglichen tipp!


    Hallo,
    ich muss nun auch die Massebänder wechseln. So wie hier auch schon beschrieben, habe ich keine 8mm Mutter sondern überlackierte Torx-Schrauben. Sind von hinten, also zwischen Dach und Scharnier, auch Torxschrauben verbaut, um die Massebänder zu halten? Ich frage mich das nur gerade, weil ich mir sonst nicht vorstellen kann, wie man dort mit einem Torx Bit hinkommen soll, weil ja gerade mal für einen flachen Maulschlüssel genug Platz wäre.
    Ich hatte heute zwar schonmal den Spoiler ab, habe da aber nicht auf die Verschraubung direkt geachtet.


    Beste Grüße und schönen Sonntag