Neue Reifen... Welche würdet Ihr empfehlen? Conti?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M-Racer schrieb:

      ycee schrieb:

      M-Racer schrieb:

      ycee hat die glaube ich auch drauf. Sollen echt gut sein diese Dunlops!

      Yep hab ich....der ganz normale Standard Sport Maxx!!
      Welcher von denen ist das genau? Click

      Der mittlere...nicht GT und nicht TT :D
      ""
    • ycee schrieb:





      Zitat von »Cohones«



      Gleich kommen alle mit Hankook :D

      Gar nicht soooooooo schlecht, wenn man keinen Wert auf Verschleiß legt^^ Is halt einfach unterste Preisgrenze....so Toyo Proxes-like :wacko:


      Hankook!!!! <---- seid Jahren und immer bestens zufrieden!!!
      KLICK LCI - M3 - M Performance Komplettumbau

      NWBMW - Codierungen, Fehlerdiagnose und Nachrüstungen für E & F-Modelle
    • ycee schrieb:

      Yep hab ich....der ganz normale Standard Sport Maxx!! Is halt'n ausgewogener Reifen in Hinsicht auf Grip vs Verschleiß. Kein Toyo/Hankook in Sachen Verschleiß, aber eben auch kein schlecht haftender Reifen. Laufruhe....naja, sind nicht so laut wie Toyo's oder Pirelli an der unteren Profilgrenze, aber auch nicht die ruhigsten Reifen. Ich find die Dinger für den Preis, der ja doch im oberen Mittelrahmen liegt eigentlich ziemlich gut...wer ruhigere Reifen mit ausgereifterer Technik will --> muss eh mehr ausgeben !! Wer NOCH MEHR Grip will, muss Hankook oder Toyo kaufen und alle 8-10tkm wechseln ;)
      Sorry aber diese Aussage ist absoluter Schwachsinn...Hankook kann man nicht mit Toyo vergleichen :thumbdown: Ich habe meine V12 Evo zwei Saisons gefahren (ca. 12tkm) und die hatten noch über 6mm Profil, auch meine S1 Evo halten sich trotz Rennstreckenbesuch tapfer. Man sollte immer bedenken, wenn man einen Sportreifen kauft ist der Verschleiß höher, das gilt auber auch für Contact Sport und Michelin Sportreifen....Hankook spielt in der absoluten reifenelite mit, da gibt es keinen Zweifel, das bestätigte auch der hohe Preis der Variante 225/255R19, da war nichts mehr mit sparen zu Conti oder Dunlop :whistling: Das kann man nur im Winter....Wenn ich solche Aussagen von Dir lese, dann kommt man als langjähriger Hankook Fahrer nur zu dem Schluss, dass du noch niemals welche besessen hast und auf Halbwahrheiten irgendwelcher Reifenhändler hörst. Stell Dir mal die Frage warum z.B. Mini und andere große bekannte Deutsche Automobilfirmen mittlerweile auf Hankook ausliefern ;)
      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • Herbi81 schrieb:





      Zitat von »ycee«



      Yep hab ich....der ganz normale Standard Sport Maxx!! Is halt'n ausgewogener Reifen in Hinsicht auf Grip vs Verschleiß. Kein Toyo/Hankook in Sachen Verschleiß, aber eben auch kein schlecht haftender Reifen. Laufruhe....naja, sind nicht so laut wie Toyo's oder Pirelli an der unteren Profilgrenze, aber auch nicht die ruhigsten Reifen. Ich find die Dinger für den Preis, der ja doch im oberen Mittelrahmen liegt eigentlich ziemlich gut...wer ruhigere Reifen mit ausgereifterer Technik will --> muss eh mehr ausgeben !! Wer NOCH MEHR Grip will, muss Hankook oder Toyo kaufen und alle 8-10tkm wechseln ;)
      Sorry aber diese Aussage ist absoluter Schwachsinn...Hankook kann man nicht mit Toyo vergleichen :thumbdown: Ich habe meine V12 Evo zwei Saisons gefahren (ca. 12tkm) und die hatten noch über 6mm Profil, auch meine S1 Evo halten sich trotz Rennstreckenbesuch tapfer. Man sollte immer bedenken, wenn man einen Sportreifen kauft ist der Verschleiß höher, das gilt auber auch für Contact Sport und Michelin Sportreifen....Hankook spielt in der absoluten reifenelite mit, da gibt es keinen Zweifel, das bestätigte auch der hohe Preis der Variante 225/255R19, da war nichts mehr mit sparen zu Conti oder Dunlop :whistling: Das kann man nur im Winter....Wenn ich solche Aussagen von Dir lese, dann kommt man als langjähriger Hankook Fahrer nur zu dem Schluss, dass du noch niemals welche besessen hast und auf Halbwahrheiten irgendwelcher Reifenhändler hörst. Stell Dir mal die Frage warum z.B. Mini und andere große bekannte Deutsche Automobilfirmen mittlerweile auf Hankook ausliefern ;)


      :dito: du redest mir quasi aus dem Mund heraus.....
      KLICK LCI - M3 - M Performance Komplettumbau

      NWBMW - Codierungen, Fehlerdiagnose und Nachrüstungen für E & F-Modelle
    • Conti Sport Contact 5 .... Verschleißwerte super, Geräusche kaum vorhanden, GRIP more than enough for my 320D :D
      Kann dir nach der Saison sagen wieviel runter ist, aber auch die 9TKM die ich bislang mit dem Reifen gefahren bin ist eigentlich nichts sichtbar :D

      Winter klar Conti TS 830 P :D

      Markus

    • also so ein reifen thema finde ich persönlich sinnlos. jeder empfiehlt hier seinen reifen den er gerade fährt wodurch sich der themenersteller eh kein bild machen kann. ich empfehle brodgestone ^^

    • Wenn ich bei Straßenreifen die Wahl habe zwischen Grip und Verschleiß, entscheide ich mich immer für Ersteres, denn (Binsenweisheit!) das Auto hat nur über den Reifen Kontakt zur Straße. Wenn der besser haftende Reifen nur einmal hilft, einen Unfall zu vermeiden, hat sich der höhere Verschleiß schon zigfach ausgezahlt.
      Hankook sehe auch ich mittlerweile auf einer Ebene mit den "Premiummarken" Conti, Michelin, Dunlop etc., teilweise sogar darüber.

    • G-Star1988 schrieb:


      also so ein reifen thema finde ich persönlich sinnlos. jeder empfiehlt hier seinen reifen den er gerade fährt wodurch sich der themenersteller eh kein bild machen kann. ich empfehle brodgestone ^^


      Ich hoffe doch du meinst Bridgestone :D
      KLICK LCI - M3 - M Performance Komplettumbau

      NWBMW - Codierungen, Fehlerdiagnose und Nachrüstungen für E & F-Modelle
    • myXero schrieb:

      G-Star1988 schrieb:


      also so ein reifen thema finde ich persönlich sinnlos. jeder empfiehlt hier seinen reifen den er gerade fährt wodurch sich der themenersteller eh kein bild machen kann. ich empfehle brodgestone ^^


      Ich hoffe doch du meinst Bridgestone :D

      jep genau die meinte ich ^^ habe mir aus einem anderen threat wohl die falsche schreibweise angewöhnt like fotoshop ;)
    • Google ist dein Freund :)

      Run-Flat-Reifen

      Die wohl aktuellste Form von autoreifen ist der Run-Flat-Reifen. Dieser ist in seinem Inneren so gebaut, dass auch nach einem Reifenplatzer weitergefahren werden kann, oft sogar noch über weite Strecken. Ermöglicht wird dies entweder durch den Einbau eines Stützringes direkt auf der Felge oder durch die Verstärkung der Seitenwände der autoreifen.

      Funktionsweise von Run-Flat-Reifen:
      Durch den Einbau des Stützringes bzw. der Verstärkung der Seitenwände wird es dem Autofahrer ermöglicht, dass er im Falle eines Reifenschadens oder Reifenplatzers noch bis zu 300 Kilometer weit fahren kann. Gleichzeitig wird allerdings die Geschwindigkeit gedrosselt, auf einen durchschnittlichen Speed von rund 80 Stundenkilometer.

      Unterschiede bei Run-Flat-Reifen:
      Der wohl wesentlichste Unterschied liegt in der Bauart. Run-Flat-Reifen, bei denen die Seitenwände verstärkt werden, sind universeller als jene mit dem zusätzlichen Stützring auf der Felge. Wer ersteres Modell verwendet, kann im Notfall auch einen Standardreifen auf die Felge montieren. Bei der zweiten Variante muss der Reifen samt Felge ausgetauscht werden, höhere Kosten sind die Folge. Die großen Reifenhersteller arbeiten allerdings schon daran, diesen Unterschied auszugleichen.

      Vorteile von Run-Flat-Reifen:
      Einer der wichtigsten und bemerkenswertesten Vorteile dieser modernen Technologie ist die erhöhte Fahrsicherheit, sowohl für den Autofahrer selbst wie auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Im Grunde genommen wäre es zwar möglich, auch mit herkömmlichen Reifen weiter zu fahren, doch durch die bereits erwähnten Verbesserungen bietet der Run-Flat-Reifen einen besseren Halt und mehr Stabilität auf der Fahrbahn.
      Vorteil Nummer zwei ist ein ökonomischer. Durch die Verwendung von Run-Flat-Reifen erspart man sich die Mitnahme eines Ersatzreifens und des zum Reifenwechsel nötigen Werkzeuges. Allerdings wird dieser Vorteil dadurch wieder ausgeglichen, dass man für den Einsatz dieser Reifenart ein Kontrollsystem für den Luftdruck benötigt, was bei einem nachträglichen Einbau Kosten verursacht.

      Nachteile von Run-Flat-Reifen:
      Obwohl sie augenscheinlich viele Vorteile besitzen, haben auch diese modernen Reifen ihre Nachteile. So können Sie nur auf Automodellen montiert werden, deren ABS-System über eine Zusatzfunktion verfügt. Diese kontrolliert den Reifendruck und schlägt bei einem Druckverlust in einem der Pneus Alarm. Außerdem sind herkömmliche Autos ohne ABS nicht für die zusätzlich entstehenden Kräfte gerüstet. Ein weiterer Nachteil von Run-Flat-Reifen liegt darin, dass man damit nur eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometer fahren darf.
      KLICK LCI - M3 - M Performance Komplettumbau

      NWBMW - Codierungen, Fehlerdiagnose und Nachrüstungen für E & F-Modelle
    • derkrebs schrieb:

      ich habe letztens irgendwo gelesen, d. die runflat reifen von bridgestone, besonders komfortabel sein sollen (für runflat reifen)

      hehe glaub ich euch sogar, ich kann nur für die Bridgestone Runflat Reifen von DOT2007 und früher reden, und die sind eine Katastrophe.

      Ich bin selten einen so unkomfortablen Reifen gefahren. Lautes Abrollgeräusch, sehr wenig Grip auf Nässe, zieht extrem den Spurrillen hinterher, wurde viel
      mit Reifendruck experimentiert, keine Chance.
      Die neueren Runflat werden da aber wohl keine Probleme mehr machen.
    • ANZEIGE