Softwareupdates/ Service durch BMW Vertragshändler --- nur noch Probleme???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Softwareupdates/ Service durch BMW Vertragshändler --- nur noch Probleme???

      Ich nehme mal meinen aktuellen E91 Schrott als Anlass für meinen Thread.. Und ich muss einfach mal ein paar Dinge nachfragen?!

      Also ich komme aus dem E46 Lager und dort war es kein Problem, dass man sein Auto individueller gestaltet! Man konnte OHNE größere Probleme mit etwas Geschick diverse Umbauten vornehmen z.B. Schürzen, Lenkrad, ComingHomeFunktion, Scheinwerfer usw. danach konnte man immer noch in eine Werkstatt fahren und den Service bei dem Fahrzeug durchführen lassen. Und meine hier im Forum sind ja genügend Beispiel gegeben für Fahrzeuge E9x bei denen auch schon diverse Sachen gemacht wurden?!


      Nun war es bei mir so, dass ich bei meinem E91 LCI vom MASK-II Buisness Navi auf das CCC Prof. umgebaut habe, was im Prinzip ohne Probleme auch funktioniert. Dann kam mein Motorschaden und in dem Atemzug wollte ich mir das PPK einbauen lassen. Heute der Anruf vom :), aufgrund des verbauten Navi´s können die das Update der gesamten Steuergeräte von BMW aus nicht durchführen! 8| Stellt sich mir schon die Frage, was hat mein Navi mit dem Motor zu schaffen? Und mir kann Niemand heut zutage mehr erzählen, dass man nicht das Navi (Recheneinheit) aus dem Update entfernen kann. Freundlicherweise hatte mein :) einen Ratschalg/ Empfehlung --- auf CIC hochrüsten Kosten ca. 3500 Euro. :huh:

      Nachdem ich dem Werkstattleiter etwas zu verstehen gab, dass ich nicht vollkommen ahnungslos bin von der Materie! Kam dann von Ihm der Einwurf, ich solle mir ein MASKGerät inklusive Monitor besorgen und das einbauen, wenn ich zum Service muss. Denn auch dem netten Herren war klar, dass das CCC Prof. sehr wohl in dem E91 LCI läuft! Nur will BMW da keine Freigabe für erteilen. :fail:

      Jetzt stelle sich mir folgende Fragen:

      1. Kann ich gar nichts mehr nachrüsten? Weil BMW dann keinen Service mehr durchführt? Gemint sind hier z.B. Nachrüstung einer SWRA, PDC Vorn also Nachrüstungen, die evtl. codiert werden müssten. Denn scheinbar datet BMW nur das ab, was auch in der Auslieferungsliste beim Kaufzustand stand???

      2. Wie schaut es dann aus, wenn man Sportitze voll elektrisch nachrüstet? No go...

      3. Wie macht ihr denn das verdammt nochmal? Meine das ich meine Gimicks wieder codieren muss ist mir schon fast klar... Aber was macht ihr mit euren Modifikationen beim Serviceupdate??? ;(

      4. Kann man seine Fahrzeugdaten bei BMW aktualisieren lassen??? So das man die Umrüstungen dort hinetrlegen lässt???


      Danke und bin auf eine konstruktive Gesprächsrunde gespannt!





      ps: Habe die Suche benutzt, aber kein für mich treffendes Thema gefunden!!!
      ""
    • Moin,

      ich geb mal meinen Senf dazu...

      meiner Meinung nach ist das Problem, dass du das alte Navi in einen LCI eingebaut hast.

      BMW geht offenbar so vor (das habe ich bereits mehrmals gehört, zum Teil von früheren BMW Mechanikern), dass bei einem Softwareupdate (das beim einbau vom PPK eben auch durchgeführt wird) nicht nur das Motorsteuergerät geupdated wird, sondern auch alle anderen Steuergeräte im Fahrzeug (falls es neuere Versionen gibt). Das kann erforderlich werden, wenn zb. auf dem CAN irgendwelche Botschaften geändert werden. Das Motorsteuergerät kann bspw. nicht einfach eine CAN Botschaft woanders hinlegen, ohne dass alle anderen Steuergeräte, die diese Botschaft brauchen, auch wissen wohin die jetzt gekommen ist. Daher werden die Softwareversionen aller Steuergeräte ausgelesen, um festzustellen, ob auch alles miteinander spielt. Jetzt hast du ein Steuergerät eingebaut, dass es eigentlich gar nicht in diesem Verbund gibt. Also stellt sich BMW hin und sagt, das wurde in dem Verbund nicht getestet, wer weiss ob es funktioniert. Daher gibts kein Update für dich...

      Das schließt natürlich nicht aus, dass es doch funktioniert. Nach dem Update könnte aber evtl. dein Navi nicht mehr richtig funktionieren. Daher sagt BMW lieber "geht nicht" als ggf. deine Auto kaputt zu flashen.

      Was ich damit sagen will: nachrüstungen sind an und für sich kein Problem, aber bei einer Nachrüstung, die es Serienmäßg nie gegeben hat und die nie getestet wurde, macht man lieber gar nix.

    • bmw updated nach fahrgestellnummer und den darauf registrierten fahrzeugaufträgen!
      nun steht in deinem FA dein MASK drin und nich dein CCC...der tester erwartet aber ein MASK laut deiner FGNR und somit kann nicht geupdated werden da das entsprechende steuergerät nicht gefunden wird

      da BMW das CCC bei dir nicht nachgrüstet hat, gibts auch den FA dafür nicht.

      du kannst mal fragen ob se den FA für dein MASK rausnehmen und dafür den FA fürs CCC rein...wird aber wohl was kosten bzw nocht so einfach sein! den FA fürs CCC in dein auto schreibenzulassen bringt in dem fall auch nichts, ja online abgefragt wird und nicht was in deim auto steht

      BMW muss immer ein softwareupdate machen, sobald ein steuergerät getauscht oder dazu kommt.
      in 90% aller fälle brauchts dieses update aber nicht, da es auch ohne funktionieren würde.

    • Gute Morgen...

      @snap Das ist mir soweit schon klar und auch die Geschichte mit den Nachrüstungen! Für mich ist einfach der Witz an der Geschichte, dass jeder Codierer Diese Sachen einrichten kann!!! Mein LCI stammt aus 11/08 und damit einer der ersten und hat schon den iDrivschalter vom CIC verbaut das erworbene CCC stammt aus einem 01/2009er M3. Im Fahrzeugauftrag selbst stand das CCC schon drin :whistling: aber wie ypoc schon erwähnte im online Auftrag den BMW vorhält eben nicht. Problem!


      Gut da wird sich nichts ändern lassen, denn BMW verkauft seine Kunden einfach als dumm. Man muss sich ja nur mal diverse CarCoder anschauen, was die anbieten können, wo BMW offizielle nichts von wissen will! :cursing: Manche Reisschüssel hat solche Gimicks schon frei ab Werk, BMW hingegen lässt diese zum Teil sinnigen Funktion deaktiviert?! Warum???

      Was ist denn mit meiner Frage zu anderen Nchrüstungen??? Ich würde ja gerne meinem PDC vorne verbauen --- da muss aber ein Steuergerät installiert werden??? Das bedeutet ja das beim nächsten Service (mit Update), es wieder Probleme geben wird, weil es ab Werk nicht verbaut war??? Und das ist doch bei Sportsitzen, SWRA etc. nichts anderes...

      Demnach sind dann doch die Euronen, die man beim Codierer evtl. ausgibt nach einem BMW Update (wenn es überhaupt geht) fürn Ar... ??? Weil hinterher Alles weg ist???

    • Hallo in die Runde,

      ich hatte ein ganz ähnliches Problem (Altes Navi raus, neues Navi rein und dann kein Update)

      Bei mir war dr Witz noch größer. Angeblich hatte ich das Falsche Display und den falschen Controllern (I-Drife) aber das auch nur nach der Teilenummer. Ich dann los und Bauteile in der Bucht besorgt und dann lief es auch mit dem Update.

      Ich kann da die Politik von BMW nicht so ganz nachvolziehen die es unmöglich macht Nachrüstungen einzubauen außer natürlich man nimm neue Bauteile von BMW.

      Komisch aber ich dachte das das Eigentum an einem Fahrzeug nach dem Kauf nicht mehr BMW ist aber da habe ich mich dann wohl auch getäuscht.

      Ich habe damals von dem :) eine Liste der mit den richtigen Bauteilnummern bekommen und habe mich dann auf die Suche gemacht. Wird dann wohl nichts anderes übrig bleiben und das auch so zu tun.



      Gruß

    • Hallo valec82,

      aufgrund des allgemeinen Interesses beantworte ich deine PN in diesem Beitrag:

      zu 1.: Damit das Fahrzeug update-fähig am BMW-Tester bleibt, müssen sämtliche elektronisch relevanten Nachrüstungen (Navi, PDC vorn, SRA, ...) in den Fahrzeugauftrag aufgenommen werden. Zudem müssen diese Nachrüstungen (inkl.aller verbauten Teile) zum Baujahr und zur Ausführung des Fahrzeugs passen. Diese Bedingung ist erfüllt, wenn die nachzurüstende Ausstattung für dieses Fahrzeug ab Werk verfügbar gewesen war oder wenn es eine offizielle Nachrüstung seitens BMW gibt.

      zu 2.: elektrisch verstellbare (Sport)Sitze sind codierrelevant (siehe 1.).

      zu 3.: An Regel unter 1. halten oder Probleme haben, die gar nicht oder nur mit erheblichem finanziellen Aufwand gelöst werden können.

      zu 4.: Der Fahrzeugauftrag (FA) ist 2x im Fahrzeug und 1x bei BMW hinterlegt. Wird eine Nachrüstung in den Fahrzeugauftrag aufgenommen, so muß dieser nur im Fahrzeug aktualisiert werden, da die im Fahrzeug gespeicherten FAs eine höhere Priorität haben. Eine Aktualiserung des bei BMW hinterlegten FA wird beim nächsten SW-Update des Fahrzeugs am BMW-Tester automatisch durchgeführt.

      Zum deinem eigentlichen Problem mit dem nachgerüsteten CCC:

      Hier sehe ich zwei Lösungsansätze:
      a) FA so anpassen, als ob ein Fremdradio vorhanden ist. Für ein SW-Update beim Händler müssen der Navi-Rechner, das Display, der iDrive-Controller und evtl. noch andere Steuergeräte (PDC, ...) getrennt werden ("Stecker ziehen").

      b) Dein Fahrzeug ist ein LCI, daher bedeutet "Navi Prof." schon Festplatten-Navi CIC und nicht CCC. Da das CCC in anderen Märkten auch noch nach 09/2008 verbaut wurde, könnte man versuchen, den FA so anzupassen, daß das CCC evtl. doch akzeptiert wird. Ob dies funktioniert, müßte man ausprobieren...

      P.S. Sehr interessant ist übrigens der Vorschlag Deines Händlers, auf das CIC umzurüsten. Seitens BMW gibt es keine offizielle CIC-Nachrüstung. Spätestens beim Thema fahrzeugspezifische Freischaltcodes wird dein Händler mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit scheitern...

      Car Coding Service
      car-coding.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frank_dc ()

    • Danke für die Infos!

      Das mit den Stecker ziehen und damit vom Update ausklammern wurde natürlich nicht als Option erwähnt! Im Fahrzeugauftrrag war das Ccc codiert! ;) aber der :) hat gesagt, dass die sich nachdem online FA richten und daher es nicht möglich ist!

    • ypoc schrieb:

      was hab ichn gsacht :) klar machn die das online, da is egal was in deim auto steht


      Ich kenn das anders, so wie Frank es schon sagte, es zählt das was im Auto steht. BMW sagt das auch so und ne freie Werkstatt, die ich kenne, die ausschließlich BMW machen, auch.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn du morgens davor stehst und Angst hast es aufzuschließen


      Meine Wastegates scheppern! Oder auch nicht... 335i N54 Umfrage
    • valec82 schrieb:

      Danke für die Infos!

      Das mit den Stecker ziehen und damit vom Update ausklammern wurde natürlich nicht als Option erwähnt!
      Das ist keine offizielle Vorgehensweise der Vertragswerkstätten. Zudem sind die Jungs ohne angepaßten Fahrzeugauftrag nicht in der Lage, irgendwelche Steuergeräte gezielt vom Update auszuklammern.
      Dieser Lösung ist ein "Plan B", bei dem man schon ziemlich tief in die Trickkiste greift. Unterstützung in irgendweiner Form seitens BMW (z.B. in Form eines enstprechend angepaßten Fahrzeugauftrags) ist hier nicht zu erwarten.

      valec82 schrieb:

      Im Fahrzeugauftrrag war das Ccc codiert! ;) aber der :) hat gesagt, dass die sich nachdem online FA richten und daher es nicht möglich ist!
      Er wird in deinem Fall auf einen online bereitgestellten FA zurückgreifen, da du eine Nachrüstung einpflegen lassen möchtest, die auch noch freischaltcode-relevant ist (PP-Leistungsteigerung). Im Vorfeld wäre es geschickt gewesen, ein SW-Updates des Fahrzeugs nach Durchführung (inkl. korrektem Einpflegen in den FA des Fahrzeugs) aller zuvor durchgeführten Nachrüstungen durchzuführen, da auf diese Weise der zentral bei BMW gespeicherte FA mit dem im Fahrzeug hinterlegtem üblicherweise aktualisiert wird. Das hilft dir jetzt nicht viel weiter, da dies vor dem Motorschaden hätte gemacht werden müssen...

      Ich denke übrigens nicht, daß das CCC im Fahrzeugauftrag deines Fahrzeugs korrekt hinterlegt ist. Die Sonderausstattung für Navi Prof. ist immer die SA609, ab BJ 09/2008 ist das ein CIC (= Festplatten-Navi), bis BJ 09/2008 ist das Navi Prof. ein CCC (zumindest bei einem "normalen" deutschen E9x).

      Wenn im Zuge der Nachrüstung der Fahrzeugauftrag angepaßt wurde (SA606 raus, SA609 rein), erwartet der BMW-Tester bei deinem LCI ein CIC. Das funktioniert auf diese Weise auch nicht bei deinem Fahrzeug mit CCC...

      Car Coding Service
      car-coding.de

    • Super Unterstützung Frank!!!

      Dein letzter Absatz war dann das was BMW erwartet hat nämlich ein cic :) naja okay das "alte" mask wird wieder reingesetzt und damit kann der :) dann alles andere auch updaten! Aber für künftige Modifikationen mal schauen... Wobei ich ja nicht nur mit dem Motor leider nen Griff ins Klo gemacht habe! Fähre den LCI nun knapp fünf Monate und was der nun schon Alles "verursacht"... :(

      Und ich persönlich empfinde die Unterstützung durch BMW für Privatkunden auch nicht als sehr zuvorkommend leider :( Danke den Forum und hier insbesondere Frank --- TOP!!!


      Ps: Das bedeutet also für die Zukunft, dass man modifizieren kann.. Die Nachrüstung im den FA codieren und dann Update bei BMW? Dachte mit dem Update ist die eigene Codierung weg?!

    • So habe heute mein Auto zurückbekommen, ABER ...


      Die haben ja wegen dem CCC Prof Navi Terz gemacht und angeblich nicht das Update von BMW fahren können.. schön und gut nun habe ich dann eben auf die Schnelle ein MASK-II Buisness (dieses Model war auch verbaut) organisiert und siehe da nun läuft der Wagen mit PPK und Navi Buisness...

      Allerdings kommt mir das Menü deutlich "schmaler" vor als bei meinem Buisness, welches beim Kauf drinne war??? Dazu kommt auch noch, dass das Navi beim Starten diesen Screen zeigt??? 8| Schalte ich dann weiter funktioniert scheinbar Alles, aber es kann ja nicht Sinn der Sache sein und schon gar nicht nach einem BMW Update... *lol*

      [Blockierte Grafik: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img1442g8et1ofxw4.jpg]

      Jemand hier eine Idee, was da schiefgelaufen sein kann? Was mir noch so eingefallen ist, dass ich dem Serienstecker vom Navi im Kabelbaum Fahrzeug ja zwei Adern hinzufügen musste... Aber die müssten bei dem Buisness ja nicht belegt sein udn damit egal! :cursing:
    • Mein Auto steht aktuell auch beim Vertragshändler wegen einem Fahrzeugupdate. Und zwar ist der einzigste Grund der zu alte Softwarestand von meinem CCC welches ich mit dem CIC Controller bedienen möchte. In geraumer Vergangenheit habe ich diverse Veränderungen am Fahrzeug und der Elektronik vorgenommen. Dabei sind einige Probleme aufgetreten, wobei das Auto aktuell noch bei BMW steht. Grund dafür:

      1. Umrüstung von schwarzen auf Sattelbraunen Ledersitzen (haben unterschiedliche Sitzmodule), Beide elektrisch, aber eben andere Steuergeräte mit anderen Anschlüssen
      **Konnte ich noch lösen in dem wir meine "alten Sitze" welche ich zum GLück da hatte eingebaut haben. Nur fürs Update.

      2. Hab ich einen schwarzen Dachhimmel montiert. Der Kabelbaum war fest angeklebt, im letzten Moment bei der Montage habe ich gesehen das diese sich von meinem Unterscheidet einer mit und einer ohne DWA. Naja vor dem festen einbau also angemacht die Kiste und geguckt ob Fehler kommen. War sauber..
      **BMW Tester hat nun nach der Sirene und noch einem Sensor geschriehen, der nicht vorhanden ist. Lösung war "abstecken" des eingebauten Ultraschallsensors (hintere Rückleuchte)

      Jetzt starten Sie einen erneuten Versuch meine Kiste zu updaten. Aber das war nicht alles.. Hab noch mehr gemacht.

      2. Tempomaten bei einem 6 Zylinder nachgerüstet ohne das Kombiinstrument zu tauschen (eigentlich ja aber auch wieder eins vom M3).
      ** hab den Fahrzeugauftrag deswegen aus beiden Modulen rausgenommen und hoffe das kein Fehler kommt. Und Originaltacho ist wieder eingebaut (m3 ausgebaut). Hab schiss das er jetzt sagt: Schaltzentrum nicht passend zum Tacho... :cursing:

      3. Logic7 komplett nachgerüstet mit FA in beiden Modulen
      ** tester hat an dieser Stelle nicht gemeckert. Wobei ich den Verstärker schon auf den neuesten Stand geflasht hatte.. ??

      4. CIC Controller
      ** den hab ich natürlich wieder ausgebaut, auch wenn nur provisorisch angesteckt.


      Leider habe ich kein MOST DIAGNOSE Gerät, sonst hätt ich mir den Ärger gespart. Auf jeden Fall vorsicht an alle mit euren Nachrüstungen... Ist alles mit Vorsicht zu genießen. Vorallem die ganzen CIC geschichten bei den Modellen vor 2008... Da passt das Zeitkriterium auch nimmer mit der Ausstattung zusammen, das was franc_dc bereits gepostet hat. Alle sehr verzwickt mit lauter Falltüren... Das Problem ist sobald der Tester meckert ist Schluss. Er ließt also nicht erst ALLE Steuergeräte durch sodas man das ganze auf einer Art und Weise vorbereiten kann.

      Bin gespannt ob genannte Veränderungen ausreichen werden... :( Ansonsten muss ich wohl zu jemanden fahren der so einen Mostinterface hat :cursing:

      LCI Rückleuchten E92 & E93, Wagner Tuningteile, Breyton Felgen. Alles erhältlich.Umzugskartons online im Shop bestellen!
    • @Kayhan335: Wenn das SW-Update nicht beim Händler funktioniert, kannst du uns das CCC auch zuschicken. Wir können den SW-Stand und die Codierung des CCCs so anpassen, daß der LCI-Controller damit läuft (sofern das CCC diesen Controller generell akzeptiert, was beim Baujahr deines CCCs aber kein Problem sein sollte).

      Car Coding Service
      car-coding.de

    • ANZEIGE