Singendes Geräusch an der Hinterachse - Was könnte das sein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Singendes Geräusch an der Hinterachse - Was könnte das sein?

      Hallo zusammen,

      seit ein paar Tagen gibt es ein Geräusch an der Hinterachse welches langsam lauter wird. Wenn man auf dem Beifahrersitz sitzt, klingt das Geräusch etwas lauter als vom Fahrersitz aus. Aber richtig lokalisieren, außer hinten, kann man es nicht.
      Das Geräusch liegt in jedem Gang an und verändert seinen Ton nur gering bei zunehmender Geschwindigkeit.
      Da es beim Geradeausfahren sowie auch in Kurvenfahrten gleich auftritt, würde ich die Radlager ausschliessen. Auch beim Rütteln des entlasteten Rades bewegt sich nichts - weder rechts noch links.
      Ich fahre 9.5x19 Felgen mit 255er Reifen, Profil ist bei ungefähr 5 mm und gleichmässig abgefahren. Deswegen würde ich die Reifen eigentlich auch ausschließen. Hab die Reifen schon die zweite Saison und letztes Jahr sowie in diesem Frühjahr waren sie "ruhig".
      Es handelt sich um einen serienmäßigen 325d Automatik mit ca. 143.000 km ohne AHK.
      Das Differenzial ist trocken, sowie auch die Achsmanschetten - habe an der kompletten Hinterachse nichts auffälliges gesehen.
      Kann da wirklich schon das Differential kaputt sein?

      Hatte jemand ähnliche Probleme und kann berichten?

      Danke und Gruß
      Noscire

      PS: Weiß nicht ob es noch eine wichtige Info ist. Wenn man während der Fahrt in den Gang N (Leerlauf) schaltet verändert sich das Geräusch nicht.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noscire ()

    • Hm klingt wohl wirklich nach Differential. Bei nem alten Benz traf deine Beschreibung auch zu.
      Alternativen gibts wohl nicht viele, denn in deiner Beschreibung schließt du ja selbst schon einiges aus - was so lese ich auch richtig ist.

      Auch das das Geräusch im Leerlauf nicht weniger wird deutet aufs Differential, da die Welle ja mitdreht auch "ausgekuppelt".

      143000km - kann schon sein, dass dann das D. schlapp macht.

      Geh zum :D , der sollte das mal checken, wobei man - wenns Geld knapp ist - auch idR noch recht lange mit dem verschleißenden D fahren kann; wehns Geräusch nicht stört ^^

      Alle Angaben wie immer ohne Gewähr :whistling:

    • N'Abend!

      So in die Richtung habe ich ja auch schon meine Befürchtungen. Aber kann das wirklich sein?
      Ich denke 143.000 km ist für einen Reihensechszylinderdiesel mal gar nichts. Weil ich einige Kilometer fahre habe ich mich ja dafür entschieden. Der Wagen wird nächsten Monat 5 Jahre alt, zum Alteisen gehört damit wohl schon...

      Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee, was noch alles an der Hinterachse zu so einem Geräucsh führen kann. In die Werkstatt kann ich leider erst frühestens in 2 Woche, da ich beruflich zu sehr eingespannt bin. Aber es kommen nur recht wenig Kilometer dazu bis dahin...

      Gruß
      Noscire

    • Also was es noch sein kann - die Mittellager, weil die Antriebswelle muss ja vom Motor nach hinten irgendwo gelagert werden. Das könnte auch sein... Ändert aber nix daran, dass du zur Werkstatt musst...
      Kam das Geräusch schleichend, oder wars mit einem mal da und bleibt gleich oder wirds lauter ? (hm, hätte ich auch früher fragen sollen)

    • Hallo,

      das Geräusch kam relativ schnell. Aber während einer längeren Autobahnfahrt wurde es dann noch laut. Seit einigen Tagen hat sich die Lautstärke aber nicht mehr erhöht.

      Gruß
      Tobi

    • Hallo! Das Geräusch hatte ich bei 130000km auch und bei mir wars leider das Hinterachsgetriebe. Fährst du einen e90? Wenn ja mal Rücksitze umlegen oder bei Fahrt in Kofferraum liegen um das Geräusch besser lokalisieren zu können.
      Achso,..bei mir war das Geräusch bei Volllast am stärksten.

      Viele Grüße

    • Differential Probleme hatte ich mal an einem E36. Hatte damals 160.000 km runter. War ein 318ti mit 140 PS. Das Diff. hatte fast kein Öl mehr. Deshalb hat es mahlende Geräusche gemacht. Hab das Diff. dann in der Garage zerlegt. Mahlende Geräusche (in etwa so als ob Sand drin ist) hängen mit einem Lagerschaden zusammen. Die Lagerschalen in dem Diff. waren wirklich nur ganz leicht uneben. Nur wenn man die Lagerschale also die Fläche wo die Rollen drauf laufen schräg gegen das Licht gehalten hat, hat amn ganz leicht eindrücke gesehen. Die Zahnflanken waren alle noch okay. Das Diff. hätte (natürlich mit öl) nochmal 160.000 km locker geschafft.

      In Unwissenheit (vor dem Zerlegen) habe ich mir ein gebrauchtes über Netz bestellt. Habs eingebaut und fesgestellt, dass dieses Diff. zwar keine mahlenden Geräusche macht sondern gejault hat. Das jaulen (bei 140 km/H wars am lautesten) kommt durch Verschleiß an den Zahnflanken. Das jaulen (beim Gas weg nehmen wars fast weg; Schiebebetrieb) hat mich echt noch mehr genervt. Hab dann kostenlos ein weiteres Diff bekommen. Habs umgebaut und es hatte wieder mahlende Geräusche allerdings nicht so laut wie das erste. Habs zweite auch zerlegt und hab keinen sichtbaren verschleiß festellen Können. Auch keine Pitting Bildung. Das Auto hat nun schon 220.000 km runter und es mahlt wie am ersten Tag.

      Vielleicht helfen dir diese Infos bei Deinem Getriebe weiter. War mit dem ersten Diff auch bei BMW. Haben das Auto im 5ten Gang auf die Bühne genommen und den Motor im Standgas laufen lassen. Man hat dabei ganz deutlich mahlende Geräusche wahrgenommen. Das jaulen hört man eher unter Last, eben nicht im Standgas.

      Gruß Thomas

    • Ich sehe da nur drei Möglichkeiten wenn es wirklich von hinten kommt:

      - Sägezahn der Reifen (leicht zu prüfen)
      - Radlager (du schließt es aus)
      - Diffi (am teuersten)

      Wenn es wirklich das Diffi ist würde ich mich mal erkundigen ob du nicht besser gleich auf eines mit Sperre umrüstest.
      Hier geht ja gerade eine Sammelbestellung los. Vielleicht wird das gar nicht viel teurer als ein Einfaches ohne Sperrwirkung.

      Grüße



      "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

      ein Chemiker

      sent from NSA monitored device
    • Guten Morgen,

      da ich mich gestern intensiver mit meinem Auto beschäftigt habe (für die TÜV-Untersuchung), konnte ich mich auch näher mit dem Geräusch beschäftigen.
      War damit auch bei einem Werkstattmeister der sich recht gut mit BMW auskennt.
      Das Differential schliessen wir beide aus, dafür ist das Geräusch zu tief/dumpf. Nach einer Probefahrt mit einer kleinen Slalomeinlage kann man eigentlich auch die Radlager von den Verdächtigen ausschliessen, da das Geräusch nur Geschwindigkeitsabhängig aber nicht von der Radbelastung beeinflusst wird.
      Dann haben wir uns die Hinterreifen noch mal genauer angeschaut. Und siehe da, ein leichter Sägezahn ist auf dem rechten Reifen zu erkennen. Zum Test wurde das rechte mit dem linken Rad getauscht und es ist gleich eine Veränderung des Geräusches aufgetreten. Natürlich ist es nicht weg, aber etwas leiser als vorher.

      Ich hoffe das dies jetzt der Fehler ist. Ich hätte nicht gedacht, dass bei einem so leichten Sägezahn die Räder schon so laut anfangen zu "singen". Profil habe ich noch ausreichend für diese Saison auf den Reifen. Jetzt muss ich überlegen was ich mit den Reifen mache. Der Werkstattmeister hat vorgeschlagen die Reifen umzuziehen (auf der Felge zu drehen und dann auf der anderen Seite zu verbauen)...

      Gruß
      Noscire

    • HALLO habe seid 2 monaten auch dieses Geräusch an der Hinterachse bei meinem 318i bj 12/2006 81000km gelaufen . Dachte auch zuerst das es von den Reifen kommt bis wir ihn vorgestern auf der Bühne hatten und ihn mal laufen ließen . Das Geräusch kommt eindeutig vom Differential vorderes Lager da wir mal einen Schraubendreher drangehalten haben und während des laufens abgehört haben und man sofort Mahlgeräusche am Lager hören konnte . Hab gleich einen Termin bei Procar und die sagten mir am Telefon schon mal den Preis für das Getriebe 1300 euro .Bin mal gespannt was die geich sagen werden denn Meines erachtens darf so ein schaden bei der Laufleistung noch nicht auftreten

    • Moin,

      das Geräusch klingt jetzt schon leiser als vor dem Rädertausch.
      Bei nächster Gelegenheit werde ich die Winterräder nochmal ausprobieren und vielleicht auch noch mal auf der Bühne das Geräusch suchen.

      gruß
      Noscire

    • Bei Mir ist es das Differential und muß gewechselt werden .Kulanzantrag wurde wie von Mir erwartet seitens BMW abgelehnt. Jedoch hat Mir das Autohaus 10% auf die Reperaturkosten gegeben, muß nur noch 1400 Euro berappen .was meint Ihr denn so , darf nach 80000 km so ein Getriebe Lagerschaden aufweisen ?

    • Bei mir waren es "nur" beide Radlager (aber besser als das Diffi oder was am Allradantrieb.
      Schätze das Ganze auf etwa 500 Teuro....
      Bleibt der Satz: Ich freue mich, dass ich es bezahlen kann.

      Schönen Abend

      MaxJ30

    • Mapoha schrieb:

      Bei Mir ist es das Differential und muß gewechselt werden .Kulanzantrag wurde wie von Mir erwartet seitens BMW abgelehnt. Jedoch hat Mir das Autohaus 10% auf die Reperaturkosten gegeben, muß nur noch 1400 Euro berappen .was meint Ihr denn so , darf nach 80000 km so ein Getriebe Lagerschaden aufweisen ?

      Da würd ich nochmal ordentlich nachhaken, bei 80tkm sollte ein Diff noch nicht hinüber sein :!:
    • ANZEIGE