BMW E91 „318i“ als Zweitwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW E91 „318i“ als Zweitwagen

      Neu

      Nach längerer Abstinenz von BMW und dem Verkauf meines damaligen E92 steht nun (hoffentlich) bald wieder die Anschaffung eines BMW an.

      Es soll ein 3er Touring werden, welcher als Zweitwagen für meine Frau genutzt wird. Die Fahrweise ist dabei vorwiegend Stadt und Landstraße. Mir ist total bewusst, dass der Motor nicht der stärkste ist, haben aber ja auch noch einen SUV daheim stehen.

      Am Wochenende schaue ich mir einen 318i an:
      - Baujahr Mai 2007
      - 217.000 KM (Riemen/Spanner wurde bei 130.000KM gemacht)
      - Automatik
      - Vollleder
      - Xenon
      - Sitzheizung
      - Tempomat
      - M-Lederlenkrad
      - Nichtraucher Fahrzeug
      - Navigationssystem

      Das Fahrzeug ist bereits seit vielen Jahren im Besitz des aktuellen Eigentümers und gehörte vorher einem Freund der Familie. Die Servicearbeiten sind laut eigener Aussage in einer freien Werkstatt durchgeführt worden (Ölwechsel ist jedoch demnächst fällig). Der E91 wird nun wegen Umstieg auf einen Neuwagen verkauft. Der TÜV ist diesen Monat fällig, sollte aber laut Aussage des Verkäufers kein Problem sein (würde den gegen ein paar Euro in die Kaffeekasse von einer Werkstatt kurz checken lassen). Lediglich der Motor ist etwas Ölfeucht. Das Fahrzeug und die Automatik laufen einwandfrei und es gibt keine weiteren bekannten Mängel.

      Was haltet ihr denn davon? Freue mich auf eure Rückmeldung
      Preislich liegt er bei 3.200 €.

      ""
      Dateien
      • IMG_4677.jpg

        (273,83 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4676.jpg

        (254,24 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4675.jpg

        (277,2 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4674.jpg

        (240,71 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4672.jpg

        (202,38 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4673.jpg

        (151,4 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4670.jpg

        (163,3 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4671.jpg

        (196,49 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DSCN ()

    • Neu

      Danke für die Hilfe. Ja, meinte tatsächlich Kette und Spanner. Was für ein Intervall haben die eigentlich?

      Auslesen lassen beim Freundlichen, freie Werkstatt oder reicht für den Kauf auch "Carly"? Schaue mal, ob in der Nähe ein BMW Händler wäre...

    • Neu

      DSCN schrieb:

      Kette und Spanner. Was für ein Intervall haben die eigentlich?
      Keinen. Die Kette ist eigentlich wartungsfrei. Aber bei den BMW Vierzylindern gab es, wie bei vielen anderen Herstellern auch, Probleme mit einigen Chargen Ketten und Spannern. Deswegen sind davon eine ordentliche Zahl betroffen und man muss es vorsorglich gegen eine neue Kette anderer Revision tauschen - wenn das eigene Fahrzeug davon betroffen ist. Wenns bei dem gemacht wurde, kannst es abhaken und fertig.

      Fluchtfahrer schrieb:

      Schattenspeicher weiß ich nicht welche Software das kann
      Jene Software, deren Name hier nicht genannt werden darf.
    • Neu

      Danke! Dann ist das mit der Kette und Spanner ja abgehakt. Kann ich das am Fahrzeug nachprüfen, ob dort tatsächlich ein Austausch stattgefunden hat? Woran erkenne ich das?

      Habe noch einen OSB 2 Adapter von meinem damaligen E92 und kann damit morgen zumindest den Fehlerspeicher auslesen. Zudem habe ich einen Termin beim Bosch Service, so dass ich auch mal unters Auto schauen kann. Ansonsten denke ich auch, dass die Ausstattung für den Preis in Ordnung ist. Ist schließlich kein Neuwagen, möchte mich nur vor dem "Griff in Klo" bewahren.

    • Neu

      Wenn die Kette getauscht wurde, wird auch ein neuer Kettenspanner verbaut sein. Je nach dem wann das gemacht wurde, sollte die neue Version des Kettenspanners eingebaut sein.

      Der Steuerkettenspanner befindet sich hinter dem Servoöl-Behälter, die alte Version hat einen dicken Kopf, die neuen einen dünnen. Links alt, rechts neu . Ansonsten auslesen und mal nach dem Ölverbrauch fragen.

    • ANZEIGE