330/335d Automatik-Fahrer: Getriebesoftware programmieren


  • Hat hier schon mal jemand probiert die Alpina Software im Expert Mode von WinkFP zu flashen? Die Programme (*.0pa) des 6HP19 und 6HP26 sind bis auf sehr wenige Bytes vollkommen identisch. Ich überlege im Expert Mode den Datensatz (*.0da) von Alpina zu flashen. Zulassen würde es WinkFP anscheinend, auch wenn es wegen falscher Projektnummern meckert.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

    Hast du dich damit einmal weiter beschäftigt? Würde mich einmal stark interessieren...

  • Zitat

    Hast du dich damit einmal weiter beschäftigt? Würde mich einmal stark interessieren...


    Jaja, geht aber nicht, bzw. bleibt das STG nach dem Flashen im Bootmode, da (vermuten wir) die Projektnummern von Hardware und der Alpina Soft nicht passen. Bei Interesse auf e90post.com (Transmission remap: Let's do it ourselves) nachlesen. Der Thread hat 28 Seiten mittlerweile.



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD


  • Jaja, geht aber nicht, bzw. bleibt das STG nach dem Flashen im Bootmode, da (vermuten wir) die Projektnummern von Hardware und der Alpina Soft nicht passen. Bei Interesse auf e90post.com (Transmission remap: Let's do it ourselves) nachlesen. Der Thread hat 28 Seiten mittlerweile.


    Kann man vielleicht die Kennfelder der Alpina Software einzeln auslesen und in eine originale Software kopieren? Dann sollte die Projektnummer doch passen? Oder hat die Alpina SW komplett andere Funktionen mit anderen Kennfeldern, die es in der originalen SW nicht gibt?

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  • Hallo Jungs,


    dachte mir, ich grabe diesen Thread hier wieder aus und vermelde, dass es nach 1.5 Jahren Arbeit soweit ist und es bald eine Lösung für unsere Automatikgetriebe geben wird. xHPFlasher wird auf Android Basis arbeiten und ZF6HP Getriebe ab ca. Bj. 2007 unterstützen.


    Mehr Infos gibt's hier: http://bit.ly/2gHK5Hk


    Grüße,
    Clemens

  • Was wird der Spaß dann mal kosten? Klingt auf jeden Fall interessant!

  • Was wird der Spaß dann mal kosten? Klingt auf jeden Fall interessant!

    Uns war es wichtig, dass sich das wirklich "jeder" leisten kann, da es ja als Community Projekt begonnen hat. Der Download an sich ist gratis und jeder kann dann bereits sein Steuergerät auslesen und im gesamten Fahrzeug Fehlercodes lesen/löschen. Die Lizenz für den Flash wird um die 100 Euro kosten und direkt über den Google Play Store bezahlt. Zusätzlich gibt es dann vorgefertigte Files und später auch weitere Features zu kaufen. Das wird sich aber alles im 2-stelligen Euro Bereich abspielen. Endgültige Preise dann im Laufe des Jänner.


    Das Tool soll der Community die Möglichkeit geben eigene Files zu bauen und Setups auch auszutauschen. Das System wird sehr offen sein.


    Grüße,
    Clemens

  • Wie kann ich mir das da mit Flashs vorstellen? Alles über Bluetooth und vom System her in etwa wie Carly? Ich bin kein wirklicher Freund dieser Handy-Apps und bevorzuge da eher einen ordentlichen WinKFP Flash...

  • Dann gibt es wohl eindlich mehr für BMW zu tun, ich sehe Austauschgetriebe und andere tolle Sachen, vor allem Softwareprobleme, weil man über Bluetooth geflasht hat. Sorry, aber wenn jeder Schaltpunkte und Zeiten selbst am Smartphone variieren kann und dann auch noch per Smartphone flasht, das kann einfach nicht gesund sein.

  • Ich denke das wird nicht zwingend über Bluetooth geschehen. Gibt ja noch die Möglichkeit OBD<->USB Kabel + Adapter USB<->Mini-USB. (ähnlich MHD)


    Die Leute die sich dafür entscheiden, sollten dann natürlich bissl überlegen wo sie welchen Wert ändern. :D

  • Wie kann ich mir das da mit Flashs vorstellen? Alles über Bluetooth und vom System her in etwa wie Carly? Ich bin kein wirklicher Freund dieser Handy-Apps und bevorzuge da eher einen ordentlichen WinKFP Flash...

    Nein, Bluetooth ist viel zu labil. Die benötigte Hardware ist (wie bei MHD, wie schon jemand angemerkt hat):


    - Ordentliches INPA Kabel
    - Altes Android Handy mit mindestens Ice-Cream Sandwich (4.0), also alle Geräte ab ca. 2011. Das Gerät muss USB-OTG fähig sein (sind die meisten)
    - USB OTG Adapter (gibt's um ein paar Euro)


    Ob der Flash mit WinkFP erfolgt, oder mit dem Tool macht keinen Unterschied. Da passiert technisch das Gleiche, da WinkFP die Basis für den Prototypen war. Bei einem Schreibabbruch kann (egal an welchem Punkt) problemlos neu begonnen werden. Der einzige Unterschied ist, dass das AIF nicht überschrieben wird und auch kein Flashcounter hochgezählt wird. Die App selbst wird gratis sein, das Flashmodul und die passenden Files werden als In-App Kauf verfügbar sein. In der App selbst wird es übrigens keine Möglichkeit geben, tatsächlich etwas am File selbst zu verändern. Es wird lediglich für die Freeware TunerPro ein Beschreibungsfile geben, welches einen Teil der Kennfelder offen legt. Damit können dann Files erstellt und später mit der App geflasht werden. Hier denke ich vor allem an Dinge wie Schaltpunkte, die jeder anders haben möchte. Hier ein One-fits-All File zu machen geht einfach nicht. Siehe Alpina Flash für die 335i. Die einen lieben den D-Modus, die anderen hassen ihn. Oder manche wollen aus Komfortgründen, dass der Wagen immer im 2. Gang anfährt (wie es ja die Stauerkennung auch serienmäßig tut und z.B. der Alpina B5 immer macht im D Modus). Manche wollen, dass der Wagen bergauf den Gang möglichst lange hält, andere wollen ein früheres Rückschalten haben. Es gibt dutzende von Kleinigkeiten, welche manche mögen und andere nicht. So wie jeder mit dem Handschaltgetriebe auch anders fährt. Das hat noch gar nichts mit "Tuning" im Sinne von schneller, härter, besser zu tun, sondern es ist einfach anders. Ich persönlich hasse Schlupf, deswegen schließt bei mir die Wandlerüberbrückung sofort nach dem Anfahren. In Serie schließt diese (mit ewigem Schleifen) erst im 2. Gang. Das fühlt sich für mich persönlich nach Fahrschüler in der 1. Stunde an. Ein und dasselbe Getriebe im BMW 335d und im Alpina B5 sind 2 verschiedene Welten. Das macht aber "nur" die Software.



    Beim Getriebe gehen die Vorlieben sehr viel weiter auseinander, als bei Motoren. Deswegen braucht es eine Möglichkeit zur Individualisierung. Muss niemand tun, kann aber jeder dann. Seit 2007 gibt es 6HPTU Getriebe und seit 9 Jahren gibt es keine Lösung am Markt. Jetzt wird es anders.

  • Sehr cool! Wird das 6HP19 auch unterstützt werden? Ist ja im 325d verbaut. In vielen Situationen dürfte das Getriebe gern früher schalten, manchmal nervt es doch wenn er die Gänge selbst beim gemütlichen Beschleunigen bis 2200 rpm hochzieht.

  • Ich finde die Idee großartig, und werde auf alle Fälle dabei sein wenn es soweit ist!
    Mir stellt sich nur die Frage ob dass für die X / X-drive Modelle dann auch geht? Das Getriebe an sich sollte ja das selbe sein...?