ÖLTHREAD / welches / wieviel Öl brauche ich für Motor / Getriebe / Hinterachse / Lenkung ---> Hier wird dir geholfen!

  • Die Diskussion welches Öl das "beste" ist lässt sich eh nicht pauschal beantworten bzw. bekommt man dann so viele Aussagen das man quasi wieder am Anfang seiner Recherche ist :06-wbb4-biggrin:


    Die vier von mir genannten Öle kannst du bedenkenlos nehmen.


    Ob nun 5W30 oder 5W40 spielt bei normaler Nutzung wohl kaum eine Rolle. Viel wichtiger ist es den Motor warm zu fahren bevor man ihm Kasalla gibt.

    Jaa das merke ich beim Einlesen immer mehr :06-wbb4-biggrin:


    Ich frag mich nur, warum 5w40 und nicht 5w30 oder anders herum, irgendwas muss doch besser sein?:06-wbb4-biggrin:

  • irgendwas muss doch besser sein?

    Ja klar! Das 0w40 :06-wbb4-biggrin::06-wbb4-biggrin: Das von Aral fahren hier auch einige, um dich noch etwas mehr zu verwirren.

    Aber nimm ruhig eins von psycho's Empfehlungen, das passt dann schon :18-wbb4-cool

  • Servus Leute,


    ich wollte nicht extra einen Thread auf machen, deswegen stell ich die Frage einfach hier :01-wbb4-smile:


    Geht um das Cabrio von meiner Mutter (N53B30, 272PS, EZ 02/12) bzw. genauer gesagt um die Ölwechselintervalle.


    Meine Mutter fährt so 5-6tkm im Jahr, leider auch im Winter, mit dem Auto und dann auch meistens nur Langstrecke. Deswegen habe ich eigentlich vor das Öl jedes Jahr zu wechseln.


    Die eigentliche Frage ist ob ich es bei BMW machen lassen soll weil das Cabrio erst 80tkm hat und bis jetzt immer bei BMW war. Weil momentan ist nicht klar ob wir ihn vor 100tkm wieder verkaufen oder länger behalten.


    Was würdet ihr machen ?


    Danke und Gruss

  • Wir hatten vor kurzem einen Getriebeschaden in der Familie.
    F10 535d von 01/2013 mit 56tkm, alle Wartungen immer bei BMW gemacht und auch nur als Saisonfahrzeug zugelassen.
    Wir haben über die Filiale der Erstzulassung und über die BMW Kundenbetreuung mehrere Kulanzanträge gestellt, alle wurden aufgrund des hohen Alters abgelehnt. Es wurde nicht mal eine anteilige Kostenübernahme am Austauschgetriebe angeboten.

  • Bei einem Auto mit einem Listenpreis von 90 000€ habe ich da schon mit etwas mehr entgegenkommen gerechnet. Zeigt aber auch, dass nach 9 1/2 Jahren ein Ölwechsel bei BMW wahrscheinlich rausgeschmissenes Geld ist.

  • Ich würde den Ölwechsel nicht bei BMW machen lassen.

    MfG
    australia



    Da man nicht reperiert, sondern repariert, heißt es auch Reparatur und nicht Reperatur. Man fährt ja auch nicht in die Werkstadt sondern in die Werkstatt



    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben ! ! !

  • Ich würde es bei BMW machen lassen.

    Steigert meiner Meinung nach auch den Wiederverkaufswert.

    Wenn er vorher nicht bei BMW wäre, würde ich das anders sehen.

  • Was würdet ihr machen ?

    Ich würde den Ölwechsel nicht bei BMW machen.

    Wir hatten vor kurzem einen Getriebeschaden in der Familie.
    F10 535d von 01/2013 mit 56tkm, alle Wartungen immer bei BMW gemacht und auch nur als Saisonfahrzeug zugelassen.
    Wir haben über die Filiale der Erstzulassung und über die BMW Kundenbetreuung mehrere Kulanzanträge gestellt, alle wurden aufgrund des hohen Alters abgelehnt. Es wurde nicht mal eine anteilige Kostenübernahme am Austauschgetriebe angeboten.

    Da habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht mit einem anderen Premium-Hersteller. Es ging um ein 5 Jahre altes Fahrzeug mit ~100tkm.

    Von Kulanz wollte da niemand etwas wissen, weder der Hersteller noch der Händler.

    The only negative thing in life should be camber.

  • Auf keinen Fall bei BMW machen. Solange der Stempel nicht selbst gemalt oder von ATU ist macht es für den Wert eines so alten Fahrzeugs keinen Unterschied beim Wert.

  • Bin ebenfalls der Meinung, daß es nichts bringt. Bei BMW zahlst den Premiumaufschlag für den Service und Stempel. Mehr bringt es dir nicht beim Wiederverkauf, außer das sich ein Käufer vielleicht freut das der Wagen immer bei BMW war. Es gibt genug freie Werkstätten die den Service (inkusive Stempel) machen. Dann hast es günstiger und dennoch Scheckheftgepflegt.