Beiträge von MaxJ30

    Europa - (un-) endliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft als Premiumprodukt um im harten automobilen Alltag ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Fahr-Spaß zu haben. Wir schreiben im Langzeittest den 05.12.2021 - Kilometerstand 197695. X390 Zeit 15 Jahre 11 Monate und 03 Tage. Eintrag 320.


    Der Versicherungsbescheid ist da. 181,25 Euro für Haftpflicht bis 10 Mille und 345,87 Euro für VK mit 325SB und TK ohne SB. Ergibt zusammen 535,72 Euro im Jahr - akzeptabel.

    Was gibt es sonst zu berichten? Tüv im 2. Anlauf ohne Mängel bestanden - nach über 15 Jahren mussten die Bremsleitungen vorsorglich getauscht werden, da der Mann nicht einverstanden war den X390 noch zwei Jahre so rumfahren zu lassen. Schön, dass er es bemerkt hat. Der Langzeittest kann also bis Oktober 23 fortgesetzt werden.

    Im Kontrast zu den letzten Wochen, die eindeutig dem i3 gehörten, stehen nächste Woche mit Mainz und DüW zwei längere Fahrten an. Es kann sich also auf Freude am Fahren gefreut werden:->

    Auch der i3 macht nach wie vor sehr große Freude - und dies nicht nur beim Verbrauch.


    Anbei konsekutiv wie immer ein paar Eindrücke von 3er (Prince of Oil) und i3 (Avenir II).

    Allen Log-Lesenden erholsamen Rest vom 2. Advent und morgen einen guten Start in die Woche.

    Euer

    MaxJ30

    Heute einen neuen Satz Winterreifen bestellt. Hinten die sind nicht mehr die Welt und vorne auch nicht viel besser. Hätte zwar versuchen können diesen Winter noch zu "überstehen" aber keine Lust wegen einem Satz Reifen die Karre nachher weg zu schmeißen. Ansonsten alles unauffällig. In gut 5tkm steht der nächste Ölwechsel an...

    weise Entscheidung...

    ...1985 habe ich mal ein Auto weggeschmissen; seither immer gute Winterreifen...


    FG MaxJ30

    sehe jetzt nichts großartig negativ auffälliges...

    ...selbst 3 Halter sind bei dem Alter jetzt nicht ungewöhnlich...

    ...allerdings kann halt viel passiert sein in der Zeit...


    Selbst auf die Gefahr mich zu wiederholen: die prüfer.de und wenn das Gutachten grünes Licht gibt - anschauen, Probe fahren und bei Gefallen "handeln" und mitnehmen...


    FG MaxJ30

    Klingt zu Beginn etwas nach Abschied von der Prince of Oil ... die Kurve kam dann aber doch noch ;)

    :/....gehen müssen wir doch alle mal....


    ...modifizierend ich zitiere;):


    „Das Auto, das dir begegnet, ist das Richtige.“

    Das heißt, kein Auto tritt rein zufällig in unser Leben. Alle Autos, die wir haben, stehen für etwas, bzw. haben einen Sinn, einen Nutzen. Entweder um uns zu lehren, oder uns voranzubringen.


    „Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte.“

    Nichts, aber absolut nichts von dem was uns geschieht hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein: „Wenn ich das anders gemacht hätte, dann wäre es anders gekommen.“

    Nein, das was passiert ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren damit wir unsere Lektionen lernen um vorwärts zu kommen. 
Jede einzelne der Situationen, die uns im (automobilen) Leben widerfahren, sind absolut perfekt, auch wenn unser Verstand, unser Ego, sich widersetzen und es nicht akzeptieren will.


    „Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment.“

    Alles beginnt genau im richtigen Moment. Nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es bereits da, um zu beginnen (und das war bei mir mit dem X390 dann am 27.10.2009 der Fall, da war ich bereit die Reise mit dem 325xi zu beginnen - Anmerkung des Verfassers...)


    „Was zu Ende ist, ist zu Ende.“

    So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen, beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen. In Bezug auf die Erfahrungen könnte ich jederzeit loslassen, ich bin sehr sehr dankbar für die 12 Jahre mit dem 325xi ...aber ich will noch nicht...von daher ist es noch nicht zu Ende...

    (indische oder indianische Gesetze...darüber konfliktet das Netz - Anmerkung 2)....


    ....also hoffentlich bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter....:);)

    Euer MaxJ30

    Europa - (un-) endliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft als Premiumprodukt um im harten automobilen Alltag ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Fahr-Spaß zu haben. Wir schreiben im Langzeittest den 01.11.2021 - Kilometerstand 196593. X390 Zeit 15 Jahre 10 Monate und 29 Tage. Eintrag 319.


    27.10.2009 - "das Abenteuer begann". etwas über 166000 Kilometer sowie 12 Jahre und 4 Tage später ergibt die Jetztzeit und die Haltedauer des 325xi. Damit ergibt sich familienintern der 3. Platz für die Prince of Oil...(1. Platz K10 1987 - 2005 = 18 Jahre mit insgesamt ca 165000 Kilometer; 2. Platz A170 CDI 2003 - 2020 = 17 Jahre mit 235000 Kilometern)...was Haltedauer anbelangt.

    12 Jahre die sich absolut gelohnt haben - auch wenn er seit 2018 bis heute etwas "schwächelte" (Airbagsteuergerät, Hinterachsdifferential und aktuell verrostete Bremsleitungen, die ihm eine Nachprüfung beim Tüv bescheren....). Ein letztlich zuverlässiger Gebrauchtwagen mit eingebauter Freude am Fahren in der Variante mit dem seidenweichen und drehfreudigen 6 Zylinder Motor. Fazit: ich würde ihn jederzeit wieder kaufen...!!!


    Aktuell Öl bei 80%, Verbrauch 7,0 Liter super plus bei verhaltener Fahrweise und Langstrecke. Es kann also weitergehen und man darf gespannt sein wie lange....


    In diesem Sinne ein Lebenszeichen von Fahrer und Fahrzeug und einen erholsamen Restfeiertag allen Log-Lesenden.

    MaxJ30


    P.S.: Anbei wie gewohnt ein paar Impressionen unter der Rubrik Fahrspaß mit Sparspaß...:);)

    Wenn er weit weg ist...und bevor (!) Du hinfährst evtl.

    ...dieprüfer.de

    ...gibt Wertgutachten (und Dir damit eine Einschätzhilfe ob es sich lohnt hinzufahren...) was Du auch zur Verhandlung nutzen kannst...


    HG MaxJ30

    Wenn Du Dir unsicher bist...Experten darüber schaun lassen...z.B. über die Prüfer.de....


    Der Km Stand an sich - wenn er stimmt - sagt nur, dass das Auto wenig gefahren wurde...was sein kann...

    ...ich kenne jemand der einen 2002er SL hat mit gerade etwas über 20000 km....sowie einen 2014er Panamera mit unter 10000km...

    Wenn es sich auf mehrere Autos verteilt fährt man mit den einzelnen eben weniger...


    In der Zusammenschau, wenn er Dir gefällt...Experten checken lassen...


    FG MaxJ30

    Europa - (un-) endliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft als Premiumprodukt um im harten automobilen Alltag ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Fahr-Spaß zu haben. Wir schreiben im Langzeittest den 03.10.2021 - Kilometerstand 195929. X390 Zeit 15 Jahre 09 Monate und 01 Tage. Eintrag 318.


    Jo mei - is denn scho wider Tag der deutschen Einheit?! Betrachten und reflektieren wir heute mal nicht die allgemeine Geschichte Deutschlands - das können andere vermutlich besser (oder auch nicht, aber es ist nicht meine Aufgabe - Anmerkung des Verfassers) - und wenden uns lieber der Historie jenes 325xi zu, der unter dem Namen "Prince of Oil" seit 27.10.2009 unter der Flagge von MaxJ30 die Straßen Europas befährt.

    Wie der KM Stand verrät, ist wieder nicht allzuviel passiert. Die absolvierenden KM sind Covid bedingt einfach wenig und zudem verteilt es sich im "Fuhrpark".

    Was also gibt es "Neues"?

    Öl bei 195500 aufgefüllt, Verbrauch 7,8 Liter SP, technische Vorkommnisse keine. Auf der Agenda steht:

    10/2021- Bremsflüssigkeitswechsel

    10/2021 - Wechsel auf Winterräder

    10/2021 - TÜV und AU

    sowie in 4000 Km Wechsel der Zündkerzen.

    Soweit zur Technik - ansonsten wie gewohnt Freude am Fahren mit dem X390 und auch mit dem i3. Bewegt wurden ferner T31, K13 sowie ein Kia Rio. Letzterer allerdings nur leihweise.

    Soweit ein Lebenszeichen von Fahrzeug und Fahrer.

    Allen Log Lesenden morgen einen guten Start in die Woche..!!

    Euer

    MaxJ30

    Bei 200000 KM gibt es keine Jungfrau - ich würde mir den mit viel Skepsis anschauen und dann entscheiden.

    Für einen N52B30 erscheint der Preis ok, darunter würde ich meinen N52B25 auch nicht abgeben...

    ...aber vlt macht es Sinn etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen...


    FG MaxJ30