335i N55 Leistungsverlust 0-100 Beschleunigung?

  • Fahrzeug:
    E91, 335i N55, RWD, Handschalter, 202tkm
    Leistungssteigerung: MHD, Stage 1 - auf Prüfstand 331 PS, 532 Nm
    Sprit: Shell V Power, Tank fast leer gewesen


    0-100 laut Herstellerangabe für RWD, Handschalter 5,7 Sekunden
    Gemessen mit Dragy (0% Slope) 7,31 Sekunden.


    Hallo zusammen,


    ich vor zwei Wochen in meinem Fehlerspeicher den Fehler "Schubumluftventil: klemmt geschlossen" gehabt. Ausgelesen wurde mit MHD.
    Ich hatte Leistungsverlust gehabt und das Fahrzeug hat untenrum kaum wirklich viel Drehmoment gehabt. Erst ab 4000 wo der Lader dann gekommen ist.


    Jedenfalls habe ich heute ein neues SUV von Pierburg verbaut. Alles wieder zusammengebaut, Ladedruckrohre wieder zusammen gebaut und auf die Bahn. Fahrzeug hatte untenrum wieder Leistung&Drehmoment bereits ab ~2000 anliegen. Zum Spaß habe ich meine Dragy mal angeklemmt und wollte schauen, was das Fahrzeug 0-100km/h macht. Herausgekommen sind 7,31 Sekunden. Ich habe mehrmals auf einer ebenen Strecke gemessen und es waren immer 7,3-7,4 Sekunden. Ich habe jetzt aber auch nicht mehr Drehzahl am Start gegeben und dann die Kupplung schnell kommen lassen zum schneller wegkommen. Bin normal eingekuppelt und dann voll auf's Gas. Ich denke selbst wenn ich den Start mit mehr Drehzahl gemacht hätte, würde ich niemals in die Nähe der Werksangabe von 5,7 Sekunden kommen.
    Anbei ein Video:


    Ich habe auch bei Youtube einige Videos von Serien N55 angesehen, jedoch hatten die Automatik. Da ist der Schaltvorgang zwar schneller, aber auch das Hochdrehen des Motors im ersten und zweiten Gang ist ganz anders. Bei mir dreht er träge hoch... hat jemand eine Ahnung woran es liegen kann? Ich habe im Fehlerspeicher mit MHD und Bimmerlink ausgelesen (habe leider kein Inpa/Ista) und da ist nichts im Fehlerspeicher hinterlegt, außer, dass der Lüfter draußen war usw. vom Schubumluftventil Umbau.


    Kann mir jmd sagen, was so die gängigen Fehlerursachen beim N55 sind?


    Verbaut sind zusätzlich ein Wagner Evo 1 LLK und eine Zubehör Aluminiumchargepipe. Ich habe diese mit Seifenwasser eingesprüht und die waren zumindest dicht.. die Verrohrungen habe ich mir jetzt nicht genau angeschaut, ob da evt. etwas undicht ist. Aber das müsste dann doch im Fehlerspeicher hinterlegt sein, oder nicht? Oder im System müsste dann doch Leistungsabfall aufgezeigt werden?


    Einlasskanäle wurden vor nichtmal 2000km mit Walnussgranulat gesäubert. Zündkerzen sind auch nicht alt. Aber der Motor dreht zu träge hoch, bzw. nicht so schnell, wie bei Vergleichvideos, wo die Fahrzeuge auch 5,X Sekunden machen. Ich wäre auch mit 6,X zufrieden, aber 7,31 Sekunden ist schon weit zurück von dem, was das Fahrzeug machen könnte/soll und das mit MHD Leistungssteigerung.





    Was mir aufgefallen ist, nach dem Zusammenbau.. wenn man untertourig Gas gibt und dann wieder loslässt, dann zischt/pfeift es kurz mal.. doch eine Leckage im Ladeluftsystem? oder SUV wieder defekt? Ich habe gar keine Probleme mit dem Fahrzeug. Stand, Leerlauf alles perfekt, Spritverbrauch normal, absolut nichts. Rennt 100-200 in knapp 14,5 Sekunden. Nur die 0-100 Zeit finde ich doch etwas arg "langsam" für einen 335i.

    ""
  • 100-200 ist da wesentlich aussagekräftiger. 14,X ist doch ok, Du hast ja ein Navi und ggf noch weitere Ausstattung, die auf das Gewicht drückt. Welche Felgen fährst Du, eventuell sogar RFT....
    Mit dem gesteigerten Drehmoment würde ich auch nicht mit einer stattlichen Drehzahl starten, das wird Dir die Kupplung und das Getriebe möglicherweise übel nehmen. Beim BMW Performance Kit, steigt das Drehmoment beim Handschalter ja auch nur um 30, statt wie bei der Automatik um 50Nm.


    Edit: Meine mit dem Wengineering Datendisplay ermittelte Bestzeit 100-200 liegt bei 12,5x s. Allerdings habe ich kein Navi, keine E-Sitze, 18 Zoll Ultraleggera und auf der HA auch nur 245iger Reifen. Natürlich keine RFT. Die Geschwindigkeit des Displays weicht um ca.1 bis 2 kmh vom mobilen Navi und Handy ab. Also sind es am Ende vermutlich um die 13 bis 13,5 Sekunden. Keine Rakete aber ausreichend flott und schnellere gibt es immer.

  • Vielen Dank für eure Antworten. Ja, das mit dem Gewicht ist mir bewusst, ich habe schwenkbare AHK, großes Navi, elektrische Sitze, wiege 120kg+, fahre 225/40/18 (noch Winterreifen normal, kein RFT) rundum auf Styling 270 mit einem AP Gewindefahrwerk. Klar, es kann am Fahrer liegen, das verstehe ich vollkommen. Aber ich denke selbst wenn ich es besser machen könnte, da sollte trotz des ganzen Gewichtes doch eine niedrige 6,X drin sein, oder mache ich soviel falsch beim beschleunigen? Eine Kavaliersstart möchte ich auch nicht hinlegen, da ich Kupplung und Getriebe wie oben gemeint auch nicht zu sehr belasten möchte. Ich bin auch kein Ampelraser etc, sondern es hat mich nur mal so interessiert, wieviel er 0-100 macht.


    Ich weiß nicht wie es euch vorkommt, aber meiner Meinung nach, dreht der Motor im ersten und zweiten Gang etwas träger hoch, als bei den Vergleichvideos bei Youtube, oder nicht? Oder kommt das nur mir so vor?

  • Fahr mal mit DTC an, das DSC greift mit Sicherheit ein auch wenn du es dir nichts im KI anzeigt. Die Leuchte kommt erst bei sichtlich merkbaren Eingriff.

  • Würde mich auch nicht gerade umhauen, die Beschleunigung. Bei MHD gibt es die Möglichkeit, den Ladedruck in den unteren Gängen zu begrenzen. Eventuell wurde das mal aktiviert? Würde sonst auch mal die Originalsoftware wieder mal aufspielen zum Vergleich.

  • SRT57: die meiste Zeit geht auf deinem Video unmittelbar beim Anfahren und während des Schaltens drauf. Auch wenn das im Alltag absolut nicht relevant ist, sind allein mit der Fahrweise 1-1,5 Sekunden zu holen.


    Fahrhilfen komplett ausmachen (dein Touring ist doch an der Hinterachse schön schwer, da dreht nicht viel durch, auch wenn du höher einkuppelst) und dann ungefähr so starten:


  • SRT57: die meiste Zeit geht auf deinem Video unmittelbar beim Anfahren und während des Schaltens drauf. Auch wenn das im Alltag absolut nicht relevant ist, sind allein mit der Fahrweise 1-1,5 Sekunden zu holen.


    Fahrhilfen komplett ausmachen (dein Touring ist doch an der Hinterachse schön schwer, da dreht nicht viel durch, auch wenn du höher einkuppelst) und dann ungefähr so starten:



    Da bin ich anderer Meinung. Alleine schon die Zeit die der Wagen braucht, um den zweiten Gang auszudrehen.... (also um den Einkuppel- und Schaltvorgang mal auszuschließen). Der zieht zu wenig :)

  • ich sage ja, "allein mit der Fahrweise 1-1,5 Sekunden".


    SRT57: mal die Fahrhilfen ausmachen und dann nochmal testen. Mit MHD Stage 1 sollte selbst beim Touring eine 5,5 stehen. Schon mal eine Log-Fahrt mit MHD aufgezeichnet? Da kann man dann wunderbar so Sachen wie Zündwinkelrücknahme, Soll/Ist-Ladedruck, Vanos-Verstellung, Gaspedalposition usw. rauslesen.

  • Mit DSC an wird das nichts. Und auch nicht mit den niedrigen Drehzahlen. Ein gewisser Schlupf(nicht zuviel) muß vorhanden sein. Und die Regelelektronik gibt nur 100% Motorleistung auf den Anstriebsstrang wenn du die Helferlein komplett ausschaltest.
    Dazu kommt das besagte Extragewicht durch Ausstattung + Fahrer (sorry muß man einfach sagen, das sind fast 50kg mehr als der "Normfahrer") + Beifahrer.


    Wenn er ansonsten gut zieht sei zufrieden. Heutzutage hat man als Handschalter fast immer das nachsehen beim Ampelstart, die ganzen Helferlein/LunchControl + Automatik/DKG sind einfach schneller. Wobei das mit Fahrerischem Können nichts zu tun hat. :fail:
    Und ganz ehrlich, wer Power im Fahrzeug hat braucht es anderen nicht beweisen, lächelt rüber und läßt die Kiddis ihre Kisten maltretieren.