Bremsentausch wann nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsentausch wann nötig?

      Hi zusammen,
      mal ne Frage, mein blauer ist grad beim "FahrzeugCheck" beim Freundlichen, hat jetzt 60k km runter, jetzt bekomm ich nen Anruf, das unbedingt die hinteren Bremsen gemacht werden müssen, weil die klötze nur noch 3 mm haben, Vorne sei alles okay, Laut BC komm ich aber mit den hintern Bremsen noch 22000 KM mit den Vorderen nur noch 12000km

      So was machen? sofort tauschen lassen? oder warten? Warum sind die Werte vom BC so anders als die Aussage vom Werkstattmeister???

      Was würdet Ihr tun???

      Gruß
      Chris

      ""

      Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten :D

    • leider können die einem alles erzählen wenn man keine ahnung hat :(
      würds mir trotzdem vorher anschauen. denke man erkennt wenn die runter sind oder? wenn die bremsscheiben rillen haben und die backen ganz flach sind

    • Der BC zeigt nicht immer die richtigen Zahlen an.

      Bei mir stand als Reichweite über ein halbes Jahr die gleiche km-Zahl, und nachdem ich mal in der Werkstatt war und sie den Wagen am Tester hatten, fehlten plötzlich 10.000km an der Reichweite.

      Am besten immer selber gucken, z.B. beim Wechsel von SR auf WR und umgekehrt.

      Aber bei 60.000km könnten die hinteren Bremsen ggf. auch schon runter sein - war bei mir auch so. Kommt immer auf die Fahrprofile an.

    • Okay, hab dem Freundlichen jetzt gesagt nicht machen, da ich es mir anschauen will, muss in ein paar 1000 km sowieso zwecks oilwechsel hin dann schau ichs mir selbst vorher an, aber wenn er sagt 3mm wiviel KM kommt man damit noch, ich weiß ist abhängig von der Fahrweise... aber muss ich Angst haben das ich schon in 1000 KM auf Eisen bremse oder reicht das noch ein paar tausend km? Fahr zwar sportlich aber bremse eigentlich überwiegend mit der Motorbremse....

      Gruß
      Chris

      Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten :D

    • Die originalen Bremsklötze für hinten haben eine Stärke von ca. 17,3mm. Wenn du nur noch 3 mm hast, ist das zwar sehr wenig, aber da du jetzt weißt, dass du nicht mehr viel hast kannst du ja entsprechend fahren. Solltest aber bedenken, wenn du einen Unfall baust, kann es Probleme mit der Versicherung geben wegen zu geringer Belagstärke, zugleich solltest du beachten, je weiter du die Beläge runterfährt, umso höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass du die Bremsscheibe mitwechseln musst da sie u.U. beschädigt worden ist.

      Meine Beläge waren auch sehr weit abgefahren, aber wie gesagt, wenn man das weißt kann man sein Fahrstil anpassen und sehr weit vorausschauend fahren. Müsstest noch ein paar km schaffen aber schiebe die neuen Beläge nicht sehr weit hinaus, sie sind immerhin deine Lebensversicherung wenn es mal wieder brenzlich werden sollte.

    • hab in 3000 KM den oil service und werd sie da dann mittauschen lassen.... sicher ist sicher... und ich glaub kaum das die 3mm die 3000km nicht mehr überstehen, besonders jetzt wo ich es weiß und dem entsprechend vorsichtig fahren kann :) Vielen Dank für die Hilfe

      Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten :D

    • Die Bremsscheiben werden immer dann gewechselt wenn sie die Mindestdicke erreicht haben bzw. diese fast erreicht haben, wenn sie angelaufen sind (also wenn sie sich durch zuviel wärme verfärben), wenn sie einen Riss haben oder andere Beschädigungen aufweisen. Wenn bei dir deutlich ein "Kragen" zu sehen ist, müssen diese wohl mitgewechselt werden. Pauschal kann man es aber nicht sagen das nach jedem zweiten Belagwechsel auch die Scheiben gemacht werden müssen. Es kommt auf die Fahrweise und das Bremsverhalten an.

    • ANZEIGE