Wechsel auf BMW Sternspeiche 157 - völlig neues Fahrgefühl !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wechsel auf BMW Sternspeiche 157 - völlig neues Fahrgefühl !

      Nach dem Wechsel von den Winterreifen auf die Sommerbereifung (BMW 161 mit Mischbereifung Bridgestone, kein Runflat) war ich doch wieder überrascht, wie viel schwerer die Sommerräder sind und wie negativ sich das auf das Fahrverhalten auswirkt.
      Also hab ich im Netz so gut wie alles zum Thema „Reduzierung der ungefederten Massen“ gelesen, und bald war klar, dass ich andere Räder probieren möchte.

      Am Liebsten wäre mir ein schöner 18-Zoll Radsatz von BMW gewesen, aber die gibt es leider nur mit Mischbereifung, und die wollte ich auf keinen Fall.
      Da ich regelmäßig einen Sägezahn an den Vorderrädern habe möchte ich von vorne nach hinten durchtauschen können. Das konnte ich bisher mit der 161er auch nicht und das hat genervt.

      Also hab ich mich bei den 17-Zöllern von BMW umgesehen und bin auf die 157er gestoßen, eine der wenigen BMW Felgen, die geschmiedet (nicht gegossen) und somit leichter sind als andere Felgen.
      Tatsächlich ist die Styling 157 mit etwas über 9 Kilo eine der leichtesten Felgen von BMW. Achtung: die Gewichtsangabe im BMW Felgenkatalog ist nicht korrekt, die Felge wiegt nicht 10,36 sondern nur 9,15kg, siehe hier:
      bmwetk.info/teile-katalog/prd/…/2006/04/48831/36/36_0972

      Alle Räder hab ich sorgfältig gewogen:

      Stahlfelge 7x16 Zoll mit nonRFT Winterreifen Goodyear UG7 205/55 R16: 18,2 Kilo

      Alufelge 161, 8x17 Zoll mit non RFT Sommerreifen Bridgestone RE050, 225/45 R17: 23,4 Kilo

      Alufelge 161, 8,5x17 Zoll mit nonRFT Sommerreifen Bridgestone RE050, 255/40 R17: 27,1 Kilo

      Alufelge 157, 8x17 Zoll mit non RFT Sommerreifen Dunlop Sport 01, 225/45 R17: 18,0 Kilo


      Damit ist die 157er sogar leichter als die Winterräder !
      Im Gegensatz zu den 161ern sind meine neuen Sommerräder vorne jetzt 5,4 Kilo und hinten 9,1 Kilo leichter, der ganze Radsatz ist stolze 29 Kilo leichter als bisher !

      Und das Ergebnis ist wirklich verblüffend: das Auto ist agiler, komfortabler, durchzugsstärker und leichtfüßiger.
      Der Unterschied ist viel größer, als ich mir gedacht habe.

      Ganz klar: ein schöner 18 oder 19 Zoll Radsatz ist optisch wesentlich schöner, aber so habe ich eine gute Mischung aus Optik und Performance, der Wechsel hat sich für mich gelohnt.
      Falls ich mir doch mal einen schönen 18 Zoll Radsatz gönnen würde, dann werde ich mich bei den Herstellern von leichten Felgen umsehen, also OZ, BBS, usw.

      Habt Ihr beim Wechsel auf leichtere Räder ähnliche Erfahrungen gemacht ?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Holzwurm ()

    • Ich habe in dem "Leistungsoptimierung durch Gewichtsreduzierung"-Thread auch schon über die "ungefederte Masse" und die 157er Felgen gelesen. Aber dafür dann im Sommer 17" auf dem Bimmer :wacko: Nee, das is nix für mich.
      Alternative wären für mich die OZ-Ultraleggera 8x18" mit ca. 8,5kg
      Dennoch würde ich den Unterschied gerne mal selbst erfahren 19" 313 vs. 17" 157

      . . . : : :Mein E91 LCI 320D in Le-Mans-Blau: : : . . .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von T-1311 ()

    • Ich hatte in einem anderen Thread ja auch schon die 157 empfohlen und gesagt, dass sie - besonders für
      eine Serienfelge - extrem leicht ist.
      Gewogen hatten wir zwar nicht 8,2 kg, sondern eher 8,8 kg soweit ich mich erinnere, aber das war auch
      nur mit einer Personenwaage und die dürfte in diesem Bereich nicht soooo genau sein - geschenkt.

      Hersteller ist die Firma FUCHS in Meinerzhagen: fuchsfelge.de/index.php?id=135

      [Blockierte Grafik: http://www.fuchsfelge.de/uploads/pics/35716_04.jpg] Porsche-Fahrer kennen den Namen. ;)

      Übrigens fallen Dunlop-Reifen meist vglw. schwer aus - siehe den Reifentest in der SportAuto vom letzten
      Monat. Traditionell fallen Conti, Pirelli und Michelin am leichtesten aus. Der Conti war im Test über 2 kg
      leichter als der Dunlop. Da der Reifen weiter außen sitzt macht sich das noch stärker bemerkbar als der
      gleiche Gewichtsunterschied bei der Felge.

      Klar, die von dir genannten Gewichtsdifferenzen (5,4 und 9,1 kg) müssen sich auf jeden Fall deutlich
      spürbar bemerkbar machen. Schließlich handelt es sich sowohl um rotatorische als auch um ungefederte
      Massen. Weniger ungefederte Masse poltert weniger und ermöglicht besser Bodenhaftung auf unebener
      Fahrbahn. Sie verursacht auch weniger Verschleiß an Radaufhängungen und Dämpfern.
      Weniger rotatorische Masse beschleunigt leichter und verursacht geringere Kreiselkräfte (Handlichkeit,
      Einlenken). Da macht sich jedes Gramm deutlich stärker bemerkbar als an der Karosserie. Man spricht
      bei den Felgen vom Faktor 4 und bei den Reifen sogar mindestens vom Faktor 7.

      Die 29 kg entsprechen also ganz grob (ohne getrennter Berücksichtigung von Reifen und Felge) 150 kg !!!

      :whistling:

      Grüße



      "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

      ein Chemiker

      sent from NSA monitored device

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von the bruce ()

    • Sternspeiche 157

      Kann ich nur bestätigen. :!:

      Fahre sie selbst mit Conti Sport Contact3 225/45 ZR 17.
      Übrigens in dieser Kombination auch ein Top Reifen, der ja noch produziert wird, obwohl es mittlerweile den Sport Contact 5 gibt.

      Zudem ist die Felge auch optisch eigentlich eine schöne Felge. Und der Premium-Hersteller spricht ohnehin für sich.

      -------------

      Neuerdings auf derselben Felge mit dem SC5 235-er vorn und hinten.

      Gruß
      H

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hansi2005 () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • V-Speiche 188

      Hallo

      Jetzt habe ich hier "Fleißig" mitgelesen und folgendes Problem: Ich würde gerne meine Felgen tauschen (V-Speiche 188 mit 225/17 und 255/17 fast neu) um leichtere Felgen (zb. Sternspeiche 157 oder OZ.) und keine Mischbereifung mehr zu Fahren.

      ich müsste aber Kurzfristig Tauschen da ich mein Auto fast jeden Tag brauche. Wo kann ich so eine Anzeige schalten ?? Hier geht nicht (bin noch nicht lang genug dabei) bei Ebay auch nicht (Tauschen) gibt es noch eine andere Möglichkeit ??

      Gruß Jürgen

    • Sphinx schrieb:

      Hallo

      Jetzt habe ich hier "Fleißig" mitgelesen und folgendes Problem: Ich würde gerne meine Felgen tauschen (V-Speiche 188 mit 225/17 und 255/17 fast neu) um leichtere Felgen (zb. Sternspeiche 157 oder OZ.) und keine Mischbereifung mehr zu Fahren.

      ich müsste aber Kurzfristig Tauschen da ich mein Auto fast jeden Tag brauche. Wo kann ich so eine Anzeige schalten ?? Hier geht nicht (bin noch nicht lang genug dabei) bei Ebay auch nicht (Tauschen) gibt es noch eine andere Möglichkeit ??

      Gruß Jürgen


      Laut Felgenkatalog wiegt die V188 genau so viel,wie die 157er.Das dürfte nicht so viel bringen.Die geringere Reifenbreite hinten und das geringere Reifengewicht hinten macht dann schon noch was aus.
      Vielleicht in Erwägung ziehen,auf der hinteren Felge auch einen 225er zu fahren.es gibt hier einige User,die fahren im Winter hinten auch 225er auf 8.5er original Alufelgen.Muss natürlich eingetragen werden.

      Ich würde mir einen kompletten Satz kaufen und dann tauschen.Den Satz,den du nicht mehr benötigst,dann wieder verkaufen.Mit Tauschen an sich ist das immer so eine Sache,wenn man zeitlich nicht so flexibel ist.

      OZ wäre wohl die bessere Wahl,da sparst du richtig Kilos.Ist aber um Einiges teuerer. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Walter1962 ()

    • ist bei mir das selbe. Fahre im Winter 17 Zoll mit 225ern vorne und hinten. Nun habe ich erstmals 18 Zoller mit Mischbereifung (vornr 225er und hinten 255er) aufgezogen und ich war verwundert, wie schwer sich der Wagen gerade beim Anfahren tut. Als wenn da jemand hinten am Auto zieht. Dachte ich hätte'n Anhänger hinten dran 8|
      Jetzt hab ich mich erstmal wieder dran gewöhnt. Mit den 17 Zöllern ist es wahrscheinlich wieder ein ganz anderes Fahrgefühl...

      Fabian

    • Holzwurm schrieb:


      ...

      Ganz klar: ein schöner 18 oder 19 Zoll Radsatz ist optisch wesentlich schöner, aber so habe ich eine gute Mischung aus Optik und Performance, der Wechsel hat sich für mich gelohnt.
      Falls ich mir doch mal einen schönen 18 Zoll Radsatz gönnen würde, dann werde ich mich bei den Herstellern von leichten Felgen umsehen, also OZ, BBS, usw.

      Habt Ihr beim Wechsel auf leichtere Räder ähnliche Erfahrungen gemacht ?



      Kauf die die 19" Performance 313 Felgen von BMW. Hatte vorher die M193 18" drauf. Die 19er wiegen um einiges weniger, war echt erstaunt ;)

      Zum Thema Fahrverhalten muss ich fliesengott zustimmen. Ich wundere mich jedes Jahr aufs neue wenn ich von Sommer auf Winter wechsel. 255 sehen super aus aber wollen aber beschäftigt werden ;)

      Gruß
      Sascha
      BMW E90 LCI 320i Weiß | Performance Aerodynamik Paket| Performance ESD | Performance Nieren | Performance Felge 313 | Spiegelkappen schwarz | Scheibentönung | Carbon Embleme Rundum | div. Codierungen | Perfomance Einstiegsleisten | Performance Carbonheckspoiler II | Tacho weiße LED | Performance Akzentstreifen | LED Innenraumpaket
      Demnächst: Bremsattellackierung
      In Planung: Tieferlegung | Performance Lenkrad mit Display
    • Zumal es die 313 auch in 18" gibt. Dann ist sie sicherlich noch leichter als in 19".
      Man kann sich auch zwei vordere Felgen kaufen und rundum 225er oder 235er fahren. Das Thema hatten wir erst kürzlich.
      Da die Reifen wie weiter vorne schon erklärt besonders viel zur rotatorisch wirksamen Masse beitragen macht das richtig
      viel aus.


      Holzwurm schrieb:


      Am Liebsten wäre mir ein schöner 18-Zoll Radsatz von BMW gewesen, aber die gibt es leider nur mit Mischbereifung, und die wollte ich auf keinen Fall.


      Siehe oben. ;)

      Ich bin auch kein Fan von Mischbereifung. Schon um durchtauschen zu können, aber auch weil das Handling so neutraler wird.



      Laut Felgenkatalog wiegt die V188 genau so viel,wie die 157er.


      Die Angaben dort stimmen leider nicht. Dann wieg mal die V188.
      Grüße



      "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

      ein Chemiker

      sent from NSA monitored device

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the bruce ()

    • Die V188 wiegt 10,36 kg, siehe hier: de.bmwfans.info/parts/catalog/…_alloy_wheel_v_spoke_188/

      Da ist die 157er schon etwas leichter. Ich hab im gesamten BMW Sortiment keine leichtere gefunden, sogar die 16-Zöller sind mit etwa 10 kg pro Stück schwerer.

      Je länger ich sie fahre, um so zufriedener bin ich.
      Für eine 17er sieht sie am Touring gar nicht schlecht aus.
      Auf meiner Strecke zur Arbeit muss ich steile Berge hoch und runter und hab auch ein paar Haarnadelkurven mit starker Steigung dabei.
      Wo ich früher mit der schweren Mischbereifung in den 2. Gang zurück musste, reicht jetzt sogar noch der 3. Gang.
      Auch beim Überholen zieht der Wagen besser weg.

      Optik: geht so . . .
      Performance: klasse !

    • Walter, kein Thema, das was ja kein Vorwurf. ;)

      Holzwurm, wie gesagt, die Gewichtsangaben würde ich mit Vorsicht genießen. :whistling:

      Eigentlich würde ich nur dem trauen, was ich selbst gemessen habe oder was wenigstens
      jemand aus dem Forum gemessen hat. Personenwaagen sind zwar nicht besonders genau,
      aber man kann den Messfehler erheblich verringern indem man alle vier Felgen auf die Waage
      stellt und das Ergebnis durch vier teilt. Oder man stellt sich zusätzlich einmal mit der Felge
      auf die Waage und einmal ohne. Die Ergebnisse mittelt man. Es kommt ja auch nicht auf 100 g
      an denke ich.


      ps:
      wer welche sucht:

      ebay.de/itm/BMW-Styling-157-Al…elgen&hash=item1c265be483

      Keine Ahnung ob die vom LKW gefallen sind.... :S

      Grüße



      "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

      ein Chemiker

      sent from NSA monitored device
    • ANZEIGE