Servoölwechsel - Welches? Wie viel? Was beachten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servoölwechsel - Welches? Wie viel? Was beachten?

      Guten Tag,

      Titel sagt schon alles.
      Ich habe hier bereits nach einer Antwort auf meine Fragen gesucht, leider nichts passendes gefunden, da das ganze vom Auto zu Auto unterschiedlich ist.

      Beim mir geht's um 320d, e90, 2005, 163PS.

      Grund für Wechsel: Komische Geräusche beim Lenken.

      Danke im Voraus!

      LG Sem

      ""
    • Hol das komplette atf aus dem System raus, dann mit chf spülen und dann neu befallen mit chf 11s.
      Kannst du ach fahren in fern Lenkung wo vorher atf drin war. CHF 11s ist aber besser

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Leitung abschrauben an einer Stelle, lenkgetriebe oder kühler.
      Altes Öl ablassen, Leitungen schließen und mit neuem öl befüllen.
      Auto warm fahren und dann nochmal ablassen und erneut befüllen

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Panik45 schrieb:

      Leitung abschrauben an einer Stelle, lenkgetriebe oder kühler.
      Altes Öl ablassen, Leitungen schließen und mit neuem öl befüllen.
      Auto warm fahren und dann nochmal ablassen und erneut befüllen
      Ich hole das nochmal hoch.
      CHF 11S meint wohl ein Hydrauliköl von Pentosin, zum Beispiel aus dieser Quelle:
      oil-center.de/hersteller/pento…ter-hydraulikoel-servooel
      Bei mir ist aber exlizit ein AFT vorgeschrieben lt. Deckel. Das CHF11S kann als Ersatz genommen werden?
      Ok.
      Was braucht man für einen Wechsel inkl. Spülung? Reichen 2 Liter?
    • Ja Pentosin CHF11S
      Würde mal mit 3 Litern kalkulieren das auch alles raus ist.
      E60 wurde früher oft umgeölt von ATF auf CHF und seid langem gibt es nur noch das CHF bei BMW

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Ich habe auch gerade vor Kurzem mein Servoöl gewechselt. Habe dabei den Schlauch (Rücklaufleitung) vom Servobehälter abgemacht und den in eine Flasche gesteckt. Dann den Behälter immer voll gemacht und den Motor kurz gestartet. Die Suppe lief dann in die Flasche und ich habe wieder nachgefüllt. Solange bis das Öl in der Flasche vernünftig war. Gebraucht hab ich noch eine neue Schlauchschelle, die habe ich als Schraubschelle genommen, da die alte eine Klemmschelle war und ich den Wechsel regelmäßig machen werde. Habe 2L gebraucht und werden den Servoölwechsel alle 2-4 Jahre wiederholen, je nachdem wie es aussieht und/oder stinkt.

      Genommen habe ich das Liqui Moly ATF 1100.

    • 19Eric84 schrieb:

      Ich habe auch gerade vor Kurzem mein Servoöl gewechselt. Habe dabei den Schlauch (Rücklaufleitung) vom Servobehälter abgemacht und den in eine Flasche gesteckt.
      Also, den Platz wie beim M47 hast du beim M57 nicht. Da kommen an der Stelle noch 2 Zylinder. ;)
      Mal sehen,wo man das am besten aufmacht. Aber wie Panik sagt, am besten irgendwo unten.
      Oder absaugen, auffüllen, Laufen lassen, absaugen, auffüllen, laufen lassen... da werden dann 3L wohl nicht reichen.
    • Ich muss gestehen, an den Sechszylinder habe ich nicht gedacht. Bekommt man den Behälter von der Servolenkung denn von oben abmontiert? Wenn ja, würde ich improvisieren. Ich würde mir aus dem Baumarkt einen Kunststoffschlauchverbinder besorgen und die Rücklaufleitung mit einem alten Schlauch verlängern und den dann über den Grill legen und ein Auffangbehälter nach außen stellen. So sollte eine Spülung gut möglich sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 19Eric84 ()

    • Habe gerade mal geguckt, sitzt der Servobehälter beim N57 auf der Fahrerseite vor dem Kühlwasserbehälter? Dann sollte die Inprovisation kein Problem sein und man kann die Rücklaufleitung abnehmen.

    • das wär auch sone sache die ich mal machen könnte. nach 14 jahren kann das sicher nicht schaden.

      Automatikgetriebeöl "ATF Dex II Multivihicle" Castrol sollte ja gehen??

      warum das? weil ich dort rabatt bekomme. und nur LM oder Castrol zu haben ist.

    • ANZEIGE